Prof. Dr. Manuel Sand, 35 Jahre, Deutschlands erster Professor für Abenteuer

Als Experte im Bereich Outdoorsport und Adventuremanagement widmet er sich bereits seit einigen Jahren wissenschaftlich der Outdoorsport und Adventurethematik und hat hierzu vielfältige Forschungsarbeit geleistet. Auf internationalen Kongressen ist er ebenso gefragt wie als Autor für Fachbücher und Zeitschriften. Als Deutschlands erster Professor für Adventuremanagement führt Prof. Dr. Manuel Sand  an der Hochschule für angewandtes Management nun einen Studiengang ein, der deutschlandweit der erste und einzige seiner Art ist:  Outdoorsport und Adventuremanagement – ein Branchenfokus Sportmanagement (B.A.).

„Das Interesse an Outdoorsport ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und immer mehr Menschen suchen nach naturnahen und authentischen Erlebnissen, nicht zuletzt auch im Urlaub. Mit der steigenden Nachfrage wächst auch das Bedürfnis nach gut ausgebildeten Führungskräften mit fundierten Managementkenntnissen in diesem Bereich.“ erläutert Prof. Dr. Sand. „Vielen Outdoorsportlern und Pädagogen in der Branche fehlt bisher betriebswirtschaftliches Know-How. Diese Lücke sollen unsere Absolventen schließen.“
Der Studiengang  wird an Europas einzigem akademischem Adventure Campus in Treuchtlingen angeboten, der durch seine Lage im Naturpark Altmühltal hervorragend für Outdoorsport geeignet ist. Dank dem semi-virtuellen Studienkonzept der Hochschule für angewandtes Management eignet sich der Studiengang für Outdoorbegeisterte aus ganz Deutschland, die unabhängig und flexibel studieren wollen. An drei Wochen im Semester erleben die Studierenden im Altmühltal Dozenten, Kommilitonen, spannende Lerninhalte und erlebnisreiche Aktivitäten, in der verbleibenden Zeit wird bequem und modern über eine Online-Lernplattform studiert, egal ob von zu Hause oder während dem nächsten Abenteuer.

Der Studiengang ist ein Branchenfokus im Bereich Sportmanagement, der auf 7 Semester angelegt ist und mit 210 ECTS sowie dem Bachelor of Arts abschließt. Die Studieninhalte sind dabei stark praxisorientiert ausgelegt und umfassen Module wie Abenteuer Tourismus, Outdooraktivitäten in der Erlebnispädagogik, Water- land and air-based activities, Leadership und Guiding und viele mehr. Dabei steht jedoch nicht nur das eigene Erleben und Spaß im Vordergrund auch der akademischen Ausrichtung wird selbstverständlich genüge geleistet. Es erklärt sich aber von selbst, dass der Unterricht nicht nur im Seminarraum stattfindet, sondern auch erlebnisorientiert im Freien.  Wissenschaftliches Arbeiten sowie Managementgrundlagen kommen dabei nicht zu kurz. Somit sind die Absolventen gefragte Experten in der Outdoor-Sportartikelindustrie, bei Erlebnisvermarktern, Outdoorsportanbietern, Abenteuertourismus-Agenturen oder  bei erlebnispädagogischen Anbietern.
Neben Prof. Dr. Manuel Sand Professor, der nicht nur selbst gerne draußen aktiv ist, sondern auch viel praktische Erfahrung in der Branche gesammelt hat, unterrichten namhafte Dozenten aus Praxis und Wissenschaft. Diese vermitteln wissenschaftliche Theorie verknüpft mit Fallbeispielen aus ihrem Berufsalltag und sorgen für eine hohe Anwendungsorientierung. Abgerundet wird die Praxisnähe durch die Zusammenarbeit mit namenhaften Unternehmen wie: Jochen Schweizer, faszinatour, dem Hubert Schwarz Zentrum oder dem regionalen Outdoorfestival Heimatrausch.

Rund um den Start des innovativen Studiengangs haben angehende Studierende die Möglichkeit, auf der offiziellen Facebookseite der Hochschule für angewandtes Management tolle Preise zu gewinnen. Unter Hashtag #meinduistabenteuerlustig können angehende Studierende Ihre Lieblings-Outdoor-Aktivität posten und mit etwas Glück Adventure-Preise ergattern. Der Adventureprofessor legt noch einen Anreiz drauf: Wenn 50 Beiträge oder mehr zustande kommen, wird er seinen rund 70km langen Arbeitsweg zur ersten Vorlesung mit dem Stand Up Paddle Board zurücklegen. Mehr Infomationen über das neue Studienprogramm finden Sie hier.

 

Mehr über Prof. Dr. Manuel Sand:
Nach seinem Diplom im Bereich Sportwissenschaft im Jahre 2007 blieb er drei weitere Jahre am Institut für Sportwissenschaft und Sport der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und war dort zum einen fachlicher Leiter am Wassersportzentrum am Brombachsee und zum anderen wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Projekt Klassenzimmer unter Segeln. Über dieses Projekt promovierte er dann auch 2014 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
Daneben sammelte er auch berufliche Erfahrung im Bereich Sportmarketing bei Projekttätigkeiten für PUMA, als Sporttherapeuth und im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements.
Am Adventure Campus ist er als Akademischer Leiter der verlängerte Arm der Hochschulleitung am Standort Treuchtlingen. In der Lehre unterrichtet er neben dem Adventureschwerpunkt, bei dem er mit den Studierenden auch gerne mal Praxisaktivitäten und Projekte durchführt, auch andere Kurse im Studiengang Sportmanagement. In Sachen Forschung ist er aktuell in den Bereichen Abenteuertourismus und Erlebnispädagogik unterwegs, unteranderem leitet er ein Forschungsprojekt zum Thema Mountainbike mit unseren Partnerhochschulen in Kanada und Schottland.

By |News|Kommentare deaktiviert für Prof. Dr. Manuel Sand ist Deutschlands erster Professor für Abenteuer