Vom 14. bis 22. Oktober 2017 schlägt die ATP-Challenger-Tour im Rahmen der Wolffkran Open 2017 erstmals in Ismaning bei München auf.  Um beim sportlichen Großereignis nicht nur Spitzentennis, sondern auch spitzen Strukturen zu gewährleisten, unterstützt die Hochschule für angewandtes Management sowohl Ausrichter TC Ismaning als auch Veranstalter tennisspirit mit Know-how aus den Bereichen Vermarktung, Sponsoring, Ticketing und PR. Das Turnier erwartet hohen Besuch: Boris Becker ist zu Gast bei den Wolffkran Open.

Mit Dustin Brown, Matthias Bachinger und Maximilian Marterer haben drei deutsche Topspieler, die auch international bereits Erfolge feiern konnten, ihre Teilnahme an den Wolffkran Open 2017 im Sportpark Ismaning fest zugesagt. Für Ausrichter und Verein bedeutet der ATP-Zuschlag für das sportlich bedeutendste deutsche Indoor-Herrenturnier einerseits eine große Ehre, andererseits stellt die Großveranstaltung aber auch eine echte Herausforderung dar. Um dieser auf allen Ebenen gewachsen zu sein, stellte Turnierveranstalter Dr. Peter Aurnhammer den Kontakt zu Prof. Dr. Florian Kainz, dem Geschäftsführer der ebenfalls in Ismaning ansässigen Hochschule für angewandtes Management, her und konnte ihn als Mitveranstalter gewinnen.

Mit dem Zusammenschluss übernahm die Hochschule für angewandtes Management die Bereiche Vermarktung, Sponsoring, Ticketing und PR der Wolffkran Open 2017. Neben top ausgebildetem Fachpersonal stellt die Hochschule für angewandtes Management auch wertvolles Know-how auf weiteren operativen Geschäftsfeldern parat, ist für die Erstellung des Turniermagazins sowie der täglichen Spieltagsflyer zuständig und kümmert sich ferner auch um die Berichterstattung auf der Website und den Social-Media-Kanälen der Wolffkran Open 2017.

Dr. Peter Aurnhammer: „Ich habe bereits einige Tennisturniere in meiner Vita miterleben dürfen; auch durfte ich das ein oder andere selbst in Ismaning organisieren. Aber die Ansprüche, die wir uns selbst mit der Ausrichtung der Wolffkran Open 2017 gestellt haben, wären ohne die Kooperation mit der Hochschule für angewandtes Management nicht zu erfüllen gewesen. Wir profitieren bei der gesamten Organisation enorm von der jahrelangen Erfahrung der Hochschule für angewandtes Management im Managementbereich.“

Prof. Dr. Florian Kainz: „Wir haben nach einer eingehenden Analyse zunächst Handlungsempfehlungen für die Organisation eines solch großen Turniers in Ismaning aufgezeigt, auf deren Basis wir dann in Kooperation mit Ausrichter und Veranstalter in die konkrete Umsetzung gegangen sind. Wir freuen uns sehr über die professionelle Abwicklung, von der bei den Wolffkran Open 2017 neben den Spielern auch die hoffentlich zahlreichen Zuschauer profitieren werden.“

Ein besonderes Highlight des Tennisturniers ist der Besuch von Tennislegende Boris Becker. In seiner neuen DTB-Funktion als „Head of Men’s Tennis“ besucht Boris Becker nächsten Montag und Dienstag die Wolffkran Open. Dabei möchte er insbesondere die Matches der deutschen Nachwuchsprofis, die kurz vor dem Sprung in die Top 100 stehen beobachten und wird an einer Podiumsdiskussion zur Zukunft des deutschen Herrentennis teilnehmen. Genauere Infos zum Besuch des bisher erfolgreichsten Deutschen Tennisspielers gab Turnierdirektor Dr. Peter bei der PK in der Jochen Schweizer Arena bekannt.

Pressekontakt:
Felix Seidel
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 89 999 7967 81
Mail: seidel@institut-fussballmanagement.de

 

Über die Hoschschule für angewandtes Management

Die Hochschule für angewandtes Management ist mit über 2.800 Studierenden die größte private Hochschule Bayerns mit Sitz in Ismaning bei München und ihren Studienorten in der Hauptstadt Berlin, in Unna/Dortmund, Neumarkt und Treuchtlingen.

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

Website Wolffkran Open 2017

Wolffkran Open 2017 auf Facebook

 

By |Veranstaltungen|Kommentare deaktiviert für Boris Becker zu Gast bei den Wolffkran Open 2017 in Ismaning