Beratung

Wir beraten Sie gerne

+49 8122 / 999 827 800
+49 89 / 453 545 7 200
Jetzt Infomaterial anfordern

Bewerbungs-Checkliste

Für Ihre erfolgreiche Bewerbung

 

  • Studienvertrag (insgesamt 19 Seiten mit zwei Unterschriften)
    Opens external link in new windowhttps://students.fham.de/voranmeldung.aspx

  • Passbild (mit Vor- und Nachname auf der Rückseite)

  • Motivationsschreiben
    Download der PDF-Datei mit Hinweisen zum Motivationsschreiben


  • Hochschulzugangsberechtigung in EINER der folgenden Formen:

    • Beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses
    • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses der (fachgebundenen) Fachhochschulreife*
    • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses eines vergleichbaren Abschlusses aus dem Ausland + Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung durch die Zeugnisanerkennungsstelle Bayern
    • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Fortbildungsprüfung
    • Beglaubigte Kopie des Meisterbriefs
    • Beglaubigte Kopie des fachgebundenen Ausbildungszeugnisses (min. 2 Jahre) + Nachweis einer fachgebundenen Berufserfahrung (min. 3 Jahre) in Form eines Arbeitszeugnisses mit Tätigkeitsnachweis

  • Krankenkassenbescheinigung

    • bei gesetzlich Versicherten genügt das von der Krankenkasse erstellte Dokument speziell zur Einschreibung an Hochschulen
    • bei privat Versicherten benötigen wir das Dokument zur Befreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht (erstellt durch eine gesetzliche Krankenkasse)
      Download der PDF-Datei mit Hinweisen zu den Krankenversicherungen

     

  • Ausweiskopie (Kopie von Vorder- und Rückseite)


 

Zusätzlich einzureichen bei Bewerbungen für ein Masterstudium:

 

  • Hochschulzeugnis (Amtlich beglaubigte Kopie des Bachelor-/Diplom-/Magisterzeugnisses)

 

 

*Einige Formen der schulischen Vorbildung, die in anderen Bundesländern zur Fachhochschulreife führen, sind in Bayern nicht als gleichwertig anerkannt bzw. nur unter Erfüllung bestimmter Auflagen gültig. Bewerber, welche die Fachhochschulreife außerhalb Bayerns erworben haben, werden gebeten sich zur weiteren Klärung an die Studierendenkanzlei zu wenden.