Prof. Dr. Stephanie Rascher

Prof. Dr. Stephanie Rascher

Stephanie Rascher

Dr. phil., Dipl.-Psych.

  • Personalentwicklung
  • Organisationsentwicklung
  • Human Factors
Telefon:+49 8161 93 51 584
E-Mail:stephanie.rascher@fham.de

Akademischer Werdegang

1994Abitur
1994–2000Studium der Psychologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
2002–2005Berufsbegleitende Promotion, Universität Freiburg
„Organizational Commitment in Umbruchsituationen – ein ressourcenorientierter Ansatz”
2009–2010Ausbildung zum systemischen Coach und Berater, Institut für systemische Beratung, Wiesloch
2012Ernennung zur Professorin für Personal- und Organisationentwicklung
2013–2014Ausbildung zum Kompetenzenbilanz Coach, PerformPartner
2017–heuteAusbildung zum Critical Action Learning Facilitator, bhcg

Berufserfahrung in Unternehmen/Organisationen

2001-2006HR Manager der dba Luftverkehrsgesellschaft mbH, München
02/2001 – 12/2006Nebenberufliche Tätigkeit als Coach am Schranner Verhandlungsinstituts, St. Gallen
01/2007 – 09/2012HR Manager der Porsche AG, Stuttgart
10/2012 – heuteProfessorin für Personal- und Organisationsentwicklung an der Hochschule für angewandtes Management, Ismaning
2013 – heuteLeiterin des Instituts für Human Factors (Personal- und Organisationsberatung)

Veröffentlichungen

  • Genzwürker, S. (2000). Die atmende Organisation – Anspruch und Wirklichkeit einer bedürfnisorientierten Arbeitsgestaltung. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br..
  • Genzwürker, S. (2005). Social functioning and personality of subjects at familial risk for affective disorder. Journal of Affective Disorders, 84, 33-42.
  • Genzwürker, S. (2006). Organizational Commitment in Umbruchsituationen – ein ressourcenorientierter Ansatz. Tönning: Der andere Verlag (zugleich Dissertation Universität Freiburg i. Br.,).
  • Rascher, S. (2016). Reflexion und Management von Fehlern im Coaching. In: C. Triebel, J. Heller, B. Hauser, A. Koch (Hrsg). Qualität im Coaching (S. 93-105). Berlin: Springer.
  • Rascher, S. (2016). Die Gestaltung einer konstruktiven Fehlerkultur: Was Führungskräfte von Piloten lernen können. Changement, 1, 8-10.
  • Rascher, S. (2017). Die Gestaltung einer achtsamen Trennungskultur als Führungsaufgabe. In: C. von Au (Hrsg.). Leadership und angewandte Psychologie, Band 2, S. 195-220). Berlin: Springer.
  • Rascher, S. (2017). Die Gestaltung einer konstruktiven Fehlerkultur als Führungsaufgabe in High Reliability Organizations (HRO) am Beispiel der zivilen Luftfahrt. In: C. von Au (Hrsg.). Leadership und angewandte Psychologie, Band 2 (S. 177-200). Berlin: Springer.
  • Rascher, S. (2018). Neue Denkanstöße für das Team. Training aktuell, 3, 30-31.
  • Rascher, S. & Fahnenbruck, G. (2018). Critical Incident Stress Management – wie professionelle Krisenintervention die Luftfahrt resilienter macht. In: C. Triebel, H. Heller, B. Hauser & A. Koch (Hrsg). Reslienz für die VUCA-Welt. Manuskript eingereicht zur Publikation.
  • Rascher, S. (2018). Strukturmanagement. In: N. Graf, S. Rascher & A. Schmutte (Hrsg.), Synergetische Führung. Manuskript in Vorbereitung.
  • Rascher, S. (2018). Reflexionsmanagement. In: N. Graf, S. Rascher & A. Schmutte (Hrsg.), Synergetische Führung. Manuskript in Vorbereitung.