INFORMATIONEN

Bachelor of Arts (B.A.)

210 ECTS
7 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Wintersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Kommunikation & Online-Werbung (Bachelor of Arts)

Sie interessieren sich für Online Marketing, Kommunikation und Onlinewerbung und suchen eine anerkannte, akademische Ausbildung in diesem Bereich?  Dann ist das Bachelor Studium Wirtschaftspsychologie mit Branchenfokus Kommunikation und Onlinewerbung an der Hochschule für angewandtes Management genau das richtige für Sie. Für den Bereich Onlinekommunikation und Onlinewerbung gibt es heute eine Vielzahl von privaten Akademien und Fortbildungen, jedoch ohne akademischen Abschluss.
Das flexible Studienmodell an unserer Hochschule bietet ihnen nicht nur einen akademischen Abschluss, sondern eine Lehre im Blended Format, damit Sie auch berufsbegleitend studieren können. „Blended“ steht dabei für die Kombination aus Präsenzphasen pro Semester jeweils 3 x 1 Woche an der Hochschule – der Rest des Semesters wird online gelernt.  Und darüber hinaus können Sie das Studium individuell z.B. in Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend oder dual zu studieren.
Profitieren Sie jetzt von der hohen Praxisorientierung der Lerninhalte, den erstklassigen Professoren und Dozenten aus der Praxis. Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz und stellen Sie die Weichen für eine erfolgreiche Karriere in der Kommunikation.
Der Branchenfokus zeichnet sich durch eine hohe Dichte an anwendbaren Know-how und Erfahrungen aus der Praxis aus. Theorie und Praxis ergänzen sich in idealer Weise. Angereichert wird das Studium mit zahlreichen Fallstudien, echten Praxisaufgaben und der intensiven Betreuung der Teilnehmer/innen durch den Studienleiter Prof. Dr. Karl Peter Fischer, der neben seiner Tätigkeit als Professor für Markt- und Werbepsychologie an der Hochschule als Direktor des Institutes für Onlinekommunikation  tätig ist und als Inhaber der 4M Agentur GmbH seit mehr als 22 Jahren im Bereich des Dialog- und Online Marketing tätig ist und seine Erfahrungen aus der Praxis in diesen Kurs einbringt.

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Studiengangs Kommunikation und Onlinewerbung (Bachelor of Arts)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang: Wirtschaftspsychologie mit Branchenfokus Kommunikation und Onlinewerbung
Akademischer Grad: Bachelor of Arts
Studiendauer: 7 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer: 210 ECTS-Punkte
Studienmodelle: Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept: Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte / Branchenfokussierungen Online Marketing, Onlinewerbung, Social Media Marketing
Studienorte: Ismaning (München), Unna (Dortmund) und Berlin
Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016
Weiterführender Studiengang: Wirtschaftspsychologie (Master of Arts)
Studiengebühren: 395,- Euro pro Monat

Erfahrungsberichte & Absolventenmeinungen

„Im digitalen Wandel ist theoretisches Wissen unabdingbar, die HaM bietet eine moderne Möglichkeit des Studiums ohne dabei die heute wichtigen Parameter wie Praxisbezug und Netzwerk außer Acht zu lassen.“
Marie-Therése Sturm, Campaign Director bei btl creative GmbH
„Das flexible Studienkonzept ermöglicht Studium und Beruf optimal zu vereinbaren. Die persönliche Betreuung seitens der Dozenten ist sehr gut und intensiv. Die Theorie und Praxis wird optimal vermittelt.“
Sabrina Netzer, Director Digital bei Condé Nast Verlag GmbH
„Das Studium an der Hochschule für angewandtes Management war sehr lehrreich. Es verbindet Theorie und Praxis, da die Dozenten alle aus der Wirtschaft kommen und somit praxisnahe Beispiele und Fallstudien mitbringen!“
Karina Groschberger, Deputy Head of Brand Management General Interest bei BurdaForward GmbH

Was ist Kommunikation & Online-Werbung?

Der Branchenfokus Kommunikation und Onlinewerbung ist eine Fokussierung im Rahmen des Wirtschaftspsychologie-Studiums.
Der Branchenfokus ist die Antwort auf die neuen Anforderungen des Marktes in  einer sich sehr stark verändernden Welt. Die zunehmende Digitalisierung fordert Unternehmen heute mehr denn je heraus, sich den digitalen Entwicklungen zu stellen. Sei es in der Implementierung innovativer Systemwelten, neuer Kommunikations- und Vertriebskanäle (E-Shop), das Schaffen von Arbeitswelten für die „Digital Natives“ oder die immer interaktivere Kommunikation mit Konsumenten und Kunden über das Internet. Diese komplexen Unternehmenssituationen erfordern Strategien und Maßnahmen, diese Komplexität beschreibbar zu machen und vor allen Dingen auch steuerbar im Unternehmensgeschehen zu implementieren und umzusetzen. Diesen Herausforderungen stellt sich der Branchenfokus.
Natürlich bleibt der Branchenfokus ein vollwertiges  Bachelor- Wirtschaftspsychologie- Studium und ist damit auch ein interdisziplinäres Forschungsgebiet mit Schnittmenge zwischen den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Psychologie. Zentraler Untersuchungsgegenstand ist die Erforschung des menschlichen Verhaltens in betriebswirtschaftlichen Situationen. Damit zählt die Wirtschaftspsychologie zum Fachbereich der angewandten Psychologie. Wichtige Teilgebiete dieser noch jungen Disziplin sind die Organisationspsychologie, Marktpsychologie, Arbeitspsychologie und die Führungspsychologie. Wirtschaftspsychologen sind aufgrund ihres interdisziplinären Kompetenzprofils begehrte Arbeitskräfte für sämtliche Bereiche des Managements und können einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg liefern.

Wirtschaftspsychologie an den Orten Ismaning (München), Unna (Dortmund) und Berlin studieren

Die Hochschule für angewandtes Management verfügt über ein durchdachtes Standortnetz an Hochschulcampuse. Dies bedeutet Sie können Wirtschaftspsychologie deutschlandweit studieren und sich Ihren bevorzugten Campus aussuchen. Der reguläre Studiengang Wirtschaftspsychologie  wird an folgenden Studienorten angeboten:

Studieninhalte und branchenfokussierte Programm im Studium

Der Bachelor in Wirtschaftspsychologie mit Branchenfokus umfasst ein Praxissemester und sechs theoretische Studiensemester. Insgesamt müssen 210 Credit Points nach dem ECTS-System (European Credit Transfer System) gesammelt werden. Erfahren Sie im Folgenden Näheres zum Curriculum bzw. dem Studienplan des Bachelorprogramms.
Sollten zu Beginn des Studiums mindestens 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet sein, startet eine eigene Gruppe des Branchenfokus Kommunikation & Online-Werbung. Da der Aufbau des Studiums aber bis zum 4. Semester identisch ist, können Interessierte das normale Bachelorstudium Wirtschaftspsychologie starten und dann im 4. Semester den Branchenfokus wählen.

In den ersten vier Semestern erlernen Sie die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, die für das spätere Berufsleben im Bereich Marketing, Kommunikation & Online-Werbung wichtig sind. Ganz gleich welcher Schwerpunkt im 4. Semester gewählt wird oder für welchen Branchenfokus man sich entscheidet,  bleiben die Grundlagenfächer für alle gleich.
Dazu gehören beispielsweise Statistik, Rechnungswesen, Personal und Organisation. Nachfolgend sehen Sie beispielhafte Grundlagenkurse aus dem Curriculum des Studiengangs:

  • Personal
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Business English
  • Marketing
  • Organisation
  • Internes und Externes Rechnungswesen
  • Kommunikation und Präsentation
  • Management-Entscheidungen in Theorie und Praxis
  • Teamentwicklung und Moderation
  • Unternehmenssteuerung & Controlling
  • Investition und Finanzierung
  • Forschungsmethoden und angewandte Statistik

Weitere anwendungsorientierte Module, Projekte und Wahlpflichtfächer im Idealfall mit Ausrichtung auf Themen des Branchenfokus  – soweit eine eigenen Gruppe mit mindestens 18 Teilnehmer gestartet ist – runden das Grundlagenstudium ab.
Ab dem vierten Semester haben Sie nun die Wahl zwischen drei attraktiven wirtschaftspsychologischen Schwerpunkten – Organisationspsychologie, Markt- und Werbepsychologie sowie Personalentwicklung und Training zu wählen.  Darüber hinaus können Studentinnen und Studenten, die sich nicht gleich zu Beginn des Studiums für den Branchenfokus interessiert haben, sich für diesen ab dem 4. Semester entscheiden. Damit haben Studentinnen und Studenten der Wirtschaftspsychologie mit dem Branchenfokus Kommunikation und Onlinewerbung „quasi“ einen weiteren  Schwerpunkt, den sie wählen können.

Der Branchenfokus zeichnet sich durch eine hohe Dichte an theoriegeleitetem,  anwendbaren Know-how und Erfahrungen aus der Praxis aus. Es wird sehr hoher Wert auf Verständlichkeit gelegt. Angereichert ist dieser Kurs mit zahlreichen Fallstudien und der intensiven Betreuung der Teilnehmer/innen. Die Idee des Kurses war ein Umfeld zu schaffen, dass über die bloße theoretische Wissensvermittlung hinausgeht. Im Vordergrund steht der persönliche Kontakte sowie die intensive Zusammenarbeit mit den Teilnehmern um die Herausforderungen der Praxis zu meistern. Neben Online Marketing, Onlinewerbung hat sich auch der Bereich Social Media Marketing inzwischen als Teil der Marketing Strategie eines Unternehmens etabliert. Egal ob Startup oder Dax-Konzern: Innovative Social Media Marketing Konzepte und Strategien ergänzen die traditionelle Marketingmodelle. Dabei nimmt Facebook im Bereich Social Media die bedeutendste Rolle ein. Wer heute erfolgreich sein will, benötigt ein Überblick über die effektivsten Möglichkeiten und Werbetechniken bei Facebook und anderen Social Media Kanälen wie Youtube, Instagram oder Twitter. In den Kursen werden wir mit Schritt-für-Schritt Anleitungen helfen, erprobte Strategien umzusetzen und messbare Umsatzsteigerungen für Unternehmen zu erzielen.

Weitere Inhalte des branchenfokussierten Studiengangs sind:

  • Marketing-Management
  • Werbestrategien
  • Crossmediale Kommunikation
  • Medien
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Dialogmarketing
  • Online-Marketing
  • Markenaufbau
  • Mediaplanung

Top-Dozenten aus der Branche

„Ich lehre, weil es mir eine Freude ist, Erfahrungen aus meiner beruflichen Praxis zu teilen und dabei insbesondere zu betrachten, welche Auswirkungen die Digitale Transformation auf die Arbeit des Fachbereichs hat. An der HAM schätze ich die Konzentration auf wenige, dafür aber sehr intensive Termine.“
Dirk Otten, Geschäftsführer von Digitaltransfer und Vermarktungsexperte
„Lehren/Unterrichten an der HAM ist für mich der konsequente und erlebbare Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis auf der einen und zwischen klassischer Präsenzlehre und virtuellem Überalllernen auf der anderen Seite. Mit unseren Studierenden kritisch Lösungen sowie Ideen zu diskutieren und sie fit für ihren Karrieweg zu machen.“
Prof. Dr. Andreas Schöler, Geschäftsführer Compagon GmbH & Co. KG

Flexibel studieren: Wirtschaftspsychologie als berufsbegleitendes Studium

Das flexible Studienmodell der Hochschule für angewandtes Management ermöglicht Ihnen ein berufsbegleitendes Studium inklusive des Sammelns von fachbezogener Berufserfahrung während des Studiums. Als Kombination aus virtuellem Fernstudium und klassischem Präsenzstudium, studieren Sie bequem von zu Hause aus über eine Online-Lernplattform und besuchen für 15 Tage pro Semester Ihren bevorzugten Hochschulcampus.

Das Fernstudium funktioniert nach den Prinzipien des E-Learnings, wobei multimediale Studienmaterialen als Studienunterlagen zum Einsatz kommen. Während der Präsenzphasen nehmen Sie an Vorlesungen, Seminaren und Prüfungen teil. Unterrichtet werden Sie von Dozenten und Professoren, die als ausgewiesene Branchenexperten gelten und direkt aus der Praxis stammen. Je nach Bedarf können Sie sich für ein Teilzeitstudium, berufsbegleitendes Studium oder duales Studium entscheiden.

Kommunikation & Online-Werbung: Berufsfelder und Berufsaussichten

Zuerst einmal sind die nach Abschluss Ihres Studiums Wirtschaftspsychologe/in und aufgrund ihres interdisziplinären Kompetenzprofils begehrte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt. Die Berufsfelder von  Absolventen mit einem Bachelor in Wirtschaftspsychologie sind genauso vielfältig wie die möglichen Aufgaben in der betrieblichen Praxis. Oft schaffen Absolventen den Sprung in gehobene Managementpositionen und beziehen attraktive Gehälter, da sie dem Unternehmen bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen mit psychologischem Hintergrund entscheidend weiterhelfen können.  Durch den Branchenfokus Kommunikation und Onlinewerbung sind Sie darüber hinaus auch noch ein gesuchter Spezialist.

Bevorzugte Branchen für Absolventen mit Kompetenzen in Management und Psychologie sind:

  • Chief Communication Officer
  • Strategisches Management
  • Marketing/ Werbung / Kommunikation
  • Unternehmensberatung / Consulting
  • Coaching / Training
  • Marktorientierte Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Medienbranche
  • Marktforschung
  • Freiberuflicher oder selbständiger Berater bzw. Trainer
  • Organisationsentwicklung
  • Forschung und Bildungseinrichtungen

Welche Aufgaben übernehmen Online-Marketing-Manager?

Die Haupteinsatzgebiete eines Absolventen der Wirtschaftspsychologie bewegen sich im Bereich Personalmanagement, Organisationsentwicklung und Marketing. Folgende Tätigkeiten kommen für Sie im späteren Berufsleben in Frage:

  • Chief Communication Officer
  • Marketing Manager
  • Online Marketing Manager (SEO, SEA)
  • Contentmanager
  • Social Media Manager
  • Kommunikationsexperte
  • Personalmarketing
  • Personalmanagement
  • Marktforschung
  • Change Management
  • Video-Marketing
  • Point-of-Sale-Marketing

Was verdienen Online-Marketing-Manager?

Die Haupteinsatzgebiete eines Absolventen der Wirtschaftspsychologie bewegen sich im Bereich Personalmanagement, Organisationsentwicklung und Marketing. Folgende Tätigkeiten kommen für Sie im späteren Berufsleben in Frage:

  • Personalmarketing: Entwicklung eines Employer Branding Konzepts mit dem Ziel, High Potentials zu gewinnen.
  • Personalmanagement: Personalauswahl, Personal- und Führungskräfteentwicklung sowie Konzeption und Einführung von Personalinstrumenten wie z.B. Zielvereinbarungen, Beurteilungssysteme und Mitarbeitergespräche oder Talent Management.
  • Change Management: Entwicklung und Implementierung einer Change Management Strategie, um die Konkurrenzfähigkeit der Organisation zu verbessern.
  • Marktforschung: Durchführung empirischer Erhebungen für ein besseres Verständnis von Kundenbedürfnissen und Marktentwicklungen.
  • Social Media: Planung und Umsetzung von Social Media Kampagnen zur Erhöhung der Markenbekanntheit und der Reichweite von Werbebotschaften.
  • Video-Werbung: Kampagnengestaltung im Bereich Video-Advertising unter Berücksichtigung geeigneter Online-Kanäle und neuropsychologischer Marketingtechniken.
  • Point-of-Sale-Marketing: Implementierung von werbepsychologischen Konzepten am Verkaufsort.

Unsere Kooperationspartner für den Branchenfokus Kommunikation & Online-Werbung

Die Hochschule für angewandtes Management pflegt Kooperationen mit namhaften Unternehmen wie z.B. Jochen Schweizer, Hagebaumarkt, AutoScout24, ProSiebenSat1 oder Sky. Sie profitieren dabei von dualen Studienplätzen, Praktika, Stellenausschreibungen, praxisorientiere Lerninhalte/Fallstudien und Top-Dozenten aus der Branche.

Zulassungsvoraussetzungen für Wirtschaftspsychologie (Bachelor)

Als Zulassungsvoraussetzung für Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts) gilt der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung. Diese unterteilt sich in die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und die Fachhochschulreife (Fachabitur). Auch ohne Abitur haben Sie die Möglichkeit an der Hochschule für angewandtes Management zu studieren. Notwendige Voraussetzung ist eine fachbereichsbezogene Ausbildung inklusive einschlägiger Berufserfahrung. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte Studieren ohne Abitur. Der Studiengang Wirtschaftspsychologie erfordert keinen bestimmten NC (Numerus Clausus) bei der Zulassung. Wenn Sie bereits studiert haben und sich Leistungen anrechnen lassen möchten, besuchen Sie bitte Anrechnung von Studienleistungen. Alle wichtigen Antworten auf Fragen zur Bewerbung an der Hochschule für angewandtes Management finden Sie unter Studium FAQs.

Weiterführender Masterstudiengang in Wirtschaftspsychologie

Als Bachelor-Absolvent der Hochschule für angewandtes Management können Sie unmittelbar im Anschluss an Ihr Studium den Master Wirtschaftspsychologie belegen und damit Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiter ausbauen. Der Master of Arts liefert das notwendige Expertenwissen für leitende Positionen als Führungskraft und macht sich auch in puncto Gehalt überaus positiv bemerkbar.

Darüber hinaus befähigt Sie ein Masterabschluss zur Promotion, welche mit dem Erwerb eines Doktortitels einhergeht. Auch in diesem Bereich können wir Ihnen ein attraktives Angebot machen. In Zusammenarbeit mit unserer Partneruniversität Riga Teacher Training & Educational Management Academy (RPIVA) offerieren wir ein kooperatives Promotionsstudium zum Doktor Pädagogik (Dr. paed.), der eine ideale Ergänzung für Wirtschaftspsychologie-Absolventen darstellt und sich gezielt an Anlumnis unserer Hochschule richtet. Somit haben Sie die einmalige Chance eine dreistufige Ausbildung bestehend aus Bachelor, Master und Promotion an der Hochschule für angewandtes Management durchzuführen und den Grundstein für eine herausragende Karriere als Wirtschaftspsychologe zu legen.

Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Hochschulen anzusiedeln. Zusätzlich wurde die Hochschule für angewandtes Management mit dem Award „Top-Institut 2015/2016“ durch das Bewertungsportal Fernstudiumcheck.de ausgezeichnet.