INFORMATIONEN

Master of Arts (M.A.)

90 ECTS
3 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Master Vermögensmanagement studieren – als berufsbegleitendes Studium möglich!

Abschluss: Master of Laws in Wirtschaftsrecht. Spezialisieren Sie sich auf den lukrativen Fachbereich Assetmanagement und studieren Sie wann und wo Sie wollen!

Achtung: Der Studiengang Wirtschaftsrecht Master of Laws (inkl. Vermögensmanagement) wird auf unbestimmte Zeit nicht mehr angeboten! Besuchen Sie doch bitte Studiengänge, um unsere innovativen Bachelor- und Masterprogramme aus dem Fachbereich Management zu begutachten.

Vermögensmanagement kann als Schwerpunkt des Studiengangs Wirtschaftsrecht Master studiert werden. Im Studiengang Vermögensmanagement werden viele wirtschaftliche Zweige miteinander verbunden. Diese sind u.a. Steuerberatung, Immobilienwirtschaft, Bankwirtschaft, Controlling und Wirtschaftsprüfung. Kompetentes und unabhängiges Vermögensmanagement ist eine Herausforderung der Zukunft. Diese Spezialisierung vermittelt Ihnen das juristische und finanzwirtschaftliche Know-how, um in diesem komplexen Tätigkeitsfeld an der Schnittstelle zwischen Steuern, Recht und Finanzen erfolgreich zu sein. Der Studiengang Vermögensmanagement basiert auf mathematischen, statistischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen. Auch Business English ist ein Kernbereich des Studiengangs. Die Studieninhalte sind spezifisch ausgerichtet auf das Management von unternehmerischen und privaten Vermögenswerten.

Studieninhalte „Vermögensmanagement“

Die Spezialisierung „Vermögensmanagement“ versetzt Sie in die Lage, ganzheitliche Beratung aus einer Hand zu erbringen, wenn es darum geht, private oder geschäftliche Vermögenswerte optimal zu strukturieren, anzulegen oder zu übertragen. Neben den Grundlagen der Vermögensanlage bzw. -strukturierung stehen erbrechtliche Problemstellungen sowie Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Verwaltung von großen Familienvermögen stellen, im Mittelpunkt. Schließlich gibt der Schwerpunkt „Vermögensmanagement“ vertiefte Einblicke in steuerliche Aspekte, die nicht nur bei der Vermögensanlage, sondern auch bei Vermögenstransaktionen häufig zentral sind.

Module im Vermögensmanagement:

  • Grundlagen der Vermögensanlage bzw. -strukturierung
  • Erbrecht mit steuerrechtlichen Aspekten
  • Unternehmensnachfolge unter Beachtung des Steuerrechts
  • Family Office, Familienpool und Familienstiftung
anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Vermögensmanagement: Berufsfelder, Branchen und Berufsaussichten

Wirtschaftsjuristen sind im Berufsleben vielseitig einsetzbar und am Arbeitsmarkt daher sehr begehrt. Es bieten sich diverse Beschäftigungsmöglichkeiten zum Beispiel bei Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Behörden an. Die Spezialisierungen verleihen noch einmal ein besonderes Profil, das den Zugang zu spezifische Einsatzbereichen eröffnet.

Spezielle Berufsfelder bei „Vermögensmanagement“:

  • Steuerberatung
  • Anwaltskanzleien (z. B. Steuern, Finanzen, Private Clients)
  • Banken  (z. B. Private Wealth Management)
  • Vermögensberatung, Vermögensverwaltung
  • Versicherungen
  • Versicherungen
  • Banken

Aufgaben im Bereich Vermögensmanagement

Die Aufgabengebiete eines Absolventen Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt bewegen sich im Bereich  der genannten Berufsfelder. Folgende Tätigkeit kommt exemplarisch für Sie im späteren Berufsleben in Frage:
Vermögensverwalter = Nicht nur persönliche Zuverlässigkeit sondern auch eine breite Palette an Fachwissen zeichnet den guten Vermögensverwalter aus. Dabei gibt es verschiedene Ausrichtungen der Vermögensverwaltung, einmal kann es im Sinne eines „Asset Managers“ die Verwaltung von fremden Vermögen und dessen Anlage in verschiedenen Anlageformen betreffen, aber ebenso kann sie auch auf die Beratung und Planung von Vermögens- und Firmenübergaben bzw. vorweggenommener Erbfolgeplanung ausgerichtet sein. Entsprechend vielseitig, aber auch komplex ist damit der Tätigkeitsbereich eines Vermögensverwalters, sei es auf selbstständiger Basis oder im Rahmen der Bank – und Versicherungsbranche.