Studienplatz sichern
Infomaterial anfordern

Bewerbungsverfahren und -unterlagen

Für eine erfolgreiche Bewerbung an der HAM benötigen Sie folgende Unterlagen:

1. Online-Anmeldung

Bitte melden Sie sich im Bewerbungsportal an.

2. Ins Dokumentenportal hochladen

Bitte melden Sie sich im Bewerbungsportal an.

  • Bei gesetzlich Versicherten: Von der Krankenkasse erstellte Bescheinigung speziell zur Einschreibung an Hochschulen.
  • Bei privat Versicherten: Befreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht (erstellt durch eine gesetzliche Krankenkasse).
  • Ausländische Bewerber benötigen ebenfalls die Bescheinigung bzw. Befreiung von einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse.

Weitere Infos finden Sie hier:  Information zur Krankenversicherung

Kopie von der Vorder- und Rückseite des mindestens noch sechs Monate gültigen Personalausweises bzw. des Reisepasses.

In möglichst hoher Auflösung – muss nicht biometrisch sein.

Falls Sie bereits an einer Universität oder Hochschule in Deutschland studiert haben, benötigen wir ebenfalls:

Eine Studienverlaufsbescheinigung enthält neben der aktuellen Anzahl der Hochschulsemester die Angabe des Studiengangs (Abschlussart, Studienfach/-fächer, Fachsemester) sowie die Anzahl möglicher Urlaubssemester. In der Regel erhalten Sie eine Studienverlaufsbescheinigung in der Studierendenkanzlei Ihrer früheren Hochschule. Sollten die geforderten Angaben auf Ihrer Exmatrikulationsbescheinigung aufgeführt sein, kann diese alternativ eingereicht werden.

Diesen benötigen wir bei inhaltlich gleichem/ähnlichem Vorstudium. Es müssen auch etwaige Fehlversuche aufgeführt sein.

3. Per Post einreichen

Bitte melden Sie sich im Bewerbungsportal an.

Hochschulzugangsberechtigung in einer der folgenden Formen:

  • Amtlich beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses der (fachgebundenen) Fachhochschulreife*
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses aus dem Ausland** in Originalsprache und amtlich beglaubigter Übersetzung*** ins Deutsche oder Englische
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses der beruflichen Fortbildungsprüfung/des Meisterbriefs
  • Amtlich beglaubigte Kopie des fachgebundenen Ausbildungszeugnisses (min. 2 Jahre) UND Tätigkeitsnachweis über eine fachgebundene Berufserfahrung (min. 3 Jahre)

*Einige Formen der schulischen Vorbildung, die in anderen Bundesländern zur Fachhochschulreife führen, sind in Bayern nicht als gleichwertig anerkannt bzw. nur unter Erfüllung bestimmter Auflagen gültig. Bewerber, welche die Fachhochschulreife außerhalb Bayerns erworben haben, werden gebeten sich zur weiteren Klärung an die Studierendenkanzlei zu wenden.
**Ausländische Sekundarschulabschlüsse, die im Herkunftsland den Hochschulzugang eröffnen, berechtigen nicht automatisch auch zum Studium in Deutschland bzw. Bayern. Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen werden ebenfalls gebeten, sich zur weiteren Klärung an die Studierendenkanzlei zu wenden.
***Die Übersetzung muss von einem öffentlich bestellten und beeidigten Übersetzer stammen. Übersetzungen, die im Ausland angefertigt wurden, müssen zudem dort von der deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat legalisiert worden sein.

  • Amtlich beglaubigte Kopie des Bachelor-/Diplom-/Magisterzeugnisses
  • Sofern das Erststudium im Ausland absolviert wurde: Amtlich beglaubigte Kopie des Hochschulzeugnisses in Originalsprache und amtlich beglaubigte Übersetzung* in deutscher oder englischer Sprache

*Die Übersetzung muss von einem öffentlich bestellten und beeidigten Übersetzer stammen. Übersetzungen, die im Ausland angefertigt wurden, müssen zudem dort von der deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat legalisiert worden sein.

Bewerber, die die Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland oder einem anderen deutschsprachigen Land erworben haben bzw. deren Unterrichtssprache nicht Deutsch war, benötigen zudem für die Bewerbung und Zulassung zu deutschsprachigen Studiengängen einen der folgenden Sprachnachweise in amtlich beglaubigter Form:

  • DSD II (Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Zweite Stufe)
  • DSH / mind. Level 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber)
  • TestDaF / durchschnittlich Level 4 (Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber)
  • Goethe-Zertifikat / mind. Level C1
  • Bestandene Feststellungsprüfung “Deutsch” am Studienkolleg
  • Telc Deutsch C1 Hochschule

Falls Ihr nachgewiesenes Sprachlevel mindestens bei B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) oder äquivalent liegt, ist ein verpflichtendes Beratungsgespräch notwendig. Vereinbaren Sie hierzu bitte einen Termin beim International Office.

Zum Schutz der Umwelt senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte ohne Bewerbungsmappe oder Folien lose im Briefumschlag an Ihren Wunschcampus. Masterbewerbungen senden Sie bitte alle nach Ismaning.

Ismaning:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Steinheilstraße 4
85737 Ismaning

Berlin:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Franklinstraße 28-29
10587 Berlin

Unna:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Heinrich-Werner-Platz 1
59427 Unna

Treuchtlingen:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Hahnenkammstr. 19
91757 Treuchtlingen

Neumarkt:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Dr.-Kurz-Str. 44
92318 Neumarkt

Hamburg:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Teilfeld 5
20459 Hamburg

Frankfurt a. M.:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung Campus Frankfurt
Steinheilstraße 4
85737 Ismaning

Mannheim:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung Campus Mannheim
Steinheilstraße 4
85737 Ismaning

Köln:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung Campus Köln
Fürstenwall 172
40217 Düsseldorf

Düsseldorf:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Fürstenwall 172
40217 Düsseldorf

Wien:
Hochschule für angewandtes Management GmbH
Bewerbung
Seestadtstraße 27
1220 Wien (Österreich)

Bei Fragen zu den Bewerbungsunterlagen wenden Sie sich bitte an die Studierendenkanzlei:
Studierendenkanzlei – (089) 45 35 457-200 – studierendenkanzlei@fham.de

Die Bewerbungscheckliste können Sie hier downloaden.

Anmeldefristen:
Sommersemester: 10. März
Wintersemester: 10. September

Nachmeldefrist gegen Gebühr:
Ein späterer Einstieg ist grundsätzlich möglich. Bitte wenden Sie sich an die Studierendenkanzlei:
studierendenkanzlei@fham.de
(089) 45 35 457-200

Fragen zur Bewerbung?
Nutzen Sie unsere FAQs mit informativen Kurzvideos. Gerne können Sie sich bei weiteren Fragen an die Studierendenkanzlei wenden:
studierendenkanzlei@fham.de
(089) 45 35 457-200
Sie können auch gerne einen unverbindlichen und kostenfreien persönlichen Erstberatungstermin vereinbaren:
info@fham.de
(089) 45 35 457-0