CompetenceCentre of Innovations & Quality in Leadership & Learning (CILL)

Das Kompetenzzentrum CILL wurde 2013 ins Leben gerufen um das Know-how zu den beiden Schwerpunkten Führung und Lernen im betrieblichen Kontext aus unterschiedlichen Fakultäten, Fächern und Arbeitsfeldern zu bündeln. Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie, Praktiker und Wissenschaftler, Entwickler und Umsetzer – die Vielfalt an Fähigkeiten und Erfahrungen hilft uns, neue Impulse aufzugreifen, über den Tellerrand zu schauen und etablierte Pfade zu verlassen. Die enge Verflechtung zu Unternehmen und Verbänden gewährleistet, dass wir praxisrelevante Fragestellungen untersuchen und die Ergebnisse schnell in die unternehmerische Realität transferieren können.

Aktuelles Forschungsprojekt
MeQ:ino – Medienqualifizierung: individuell und organisational

Informationen zum Projekt unter www.meqino.de

Ansprechpartnerin und Leiterin des CILL

Prof. Dr. Britta Salander

Mail: britta.salander@fham.de
Tel.: +49 89 4535457 151

Denise Gramß

Dipl. Psych. Denise Gramß

Mail: denise.gramss@fham.de
Tel.: +49 30 577 9737 506

Forschungsteam

Unser CILL-Team besteht aus erfahrenen und kompetenten Kollegen, welche in den Themen Führung und Corporate Learning eine sehr ausgeprägte Expertise aufweisen. Die gesammelten Erfahrungswerte setzen sich sowohl aus der Forschung als auch aus Tätigkeiten in der freien Wirtschaft zusammen. Wir bieten Ihnen damit einen einzigartigen Zugang zu modernen, wissenschaftlich fundierte Praxiskonzepten – einige Beispiele zu unserer Expertise finden Sie unten. Gern beraten wir Sie zu maßgeschneiderten Lösungen in einem persönlichen Gespräch.

Forschungsteam MeQ:ino

Denise Gramß

Dipl-Psych. Denise Gramß
Leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleitung

Studium der Psychologie an der Humboldt Universität Berlin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Ingenieurpsychologie. 2007-2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Bereichen Mensch-Maschine-Systeme, Lernen und Ingenieurpsychologie.

  • Forschungsschwerpunkte: Lernkompetenzen, Lernen (u.a. im Software Engineering), mentale Modelle und Usability, Medienkompetenz, agiles Lernen, Personalentwicklung
  • Forschungsprojekt: LEKAF, DQR und MeQ:ino (Stellv. Projektleitung)

Annika Holland-Cunz, B.A.

Bachelorstudium der Soziologie an der Universität Mannheim und Masterstudium der Bildungswissenschaft an der Technischen Universität Berlin mit Schwerpunkt Organisation und Beratung . Wissenschaftliche Mitarbeiterin seit September 2018.

  • Forschungsprojekt: Me:Qino
  • Arbeitsgebiete: Toolbox für digitales Lernen, Modulentwicklung
Patricia Pillath

Patricia Pillath
Studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt TEAMLEAD und MeQ:ino

Studentin der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für angewandtes Management seit Wintersemester 2015/16.

Arbeitsgebiete: Toolbox für digitales Lernen, Escape Room, digitales Lernen

Holger Otto
Studentischer Mitarbeiter im Forschungsprojekt MeQ:ino

Student der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für angewandtes Management seit Wintersemester 2018/19.

Nele Graf Kompetenzzentrum

Prof. Dr. Nele Graf
in Elternzeit

Administrative Aufgaben im Projekt MeQ:ino

Prof. Dr. Bernd Lorscheider

  • Forschungsprojekt: Me:Qino
  • Aufgabengebiet: Administrative Aufgaben

Sonstige Beteiligte des CILL

Prof. Dr. Stephanie Rascher, Dipl.-Psych., Dr. phil. – Projekt Teamlead
Prof. Dr. Andre M. Schmutte, Dipl.-Wi.-Ing. – Projekt Teamlead
Prof. Dr. Erich H. Witte (em.) Univ.-Prof. für Wirtschafts- und Sozialpsychologie, Dipl.-Psych., Dr. phil – Projekt Teamlead und LEKAF

Angebote & Dienstleistungen

  • Analyse des organisationalen Reifegrads im Hinblick auf die Digitalisierung im Unternehmen
  • Analyse der Medienkompetenz von Mitarbeitern und Maßnahmen zur Stärkung der Medienkompetenz
  • Analyse der Faktoren für die Zufriedenheit von Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen
  • Analyse der unterschiedlichen Perspektiven von Mitarbeitern und Führungskräfte auf Führungskultur in Ihrem Unternehmen
  • Analyse der in einem Unternehmen vorhandenen Führungs- und Wertekultur vor/nach einer Unternehmensfusion
  • Analyse des organisationalen Reifegrads im Hinblick auf die Digitalisierung im Unternehmen
  • Begleitung der Einführung digitalen Lernens im Unternehmen
  • Analyse zur Steigerung des Erfolgs und der Akzeptanz von E-Learning im Unternehmen
  • Qualifizierung von Personalentwicklern für die Beratung, Begleitung und Erstellung bedarfsspezifischer digitaler Lernformate für Mitarbeiter
  • Erstellung eines unternehmensspezifischen Kompetenzprofils für Führungskräfte für Ihr Unternehmen
  • Planung und Durchführung eines Assessment- oder Development-Centers für Führungskräfte
  • Heranführen von (unerfahrenen) Mitarbeitern an digitales Lernen (z.B. Escape Room), Abbau von Ängsten und Vorbehalten gegenüber digitalem Lernen
  • Workshop zur Erstellung eines Escape Rooms
  • Führen von Teams
  • Mitarbeitermotivation
  • Führungskraft als Lerncoach
  • Medienkompetenz als Schlüsselfaktor für digitales Arbeiten und Lernen
  • Rahmenbedingungen schaffen – Organisationaler Reifegrad für digitales Lernen im Unternehmen
  • Zukunft der Personalentwicklung
  • Wie Mitarbeiter lernen
  • Neue Anforderungen an Führungskräfte
  • Die Führungskraft in Zeiten von Veränderung und Komplexität

Ehemalige Mitarbeiter/innen

Corinna Schwozer (M.Sc.) – Projekt MeQ:ino
Nadine Weiß (M.A.) – Projekt MeQ:ino
David Lowiec (M.A.) – Projekt Teamlead
Clara Krabatsch – Projekt Teamlead