Forschung an der Hochschule für angewandtes Management

 

Die Hochschule für angewandtes Management legt einen besonderen Fokus auf die Forschung. Aktuell laufen eine Vielzahl von Forschungs- und Drittmittelprojekten – hier eine Überblick der aktuellen Projekte (Auszug):

Fakultät BWL:

  • Projekt MeQ:ino (MedienkompetenzQualifizierung: individuell und organisational): Ein Projekt zur „Förderung der Stärkung der digitalen Medienkompetenz für eine zukunftsorientierte Medienbildung in der beruflichen Qualifizierung“ mit dem Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Projekt LEKAF (Lernkompetenzen analysieren und fördern): Dieses Forschungsprojekt wird unterstützt und gefördert von der Vodafone Stiftung und dem Bundesinstitut für Berufsforschung (BIBB).
  • Projekt TEAMLEAD: Das Projekt „Führen von Teams: Untersuchung zur Ausgestaltung der Führungsrolle des mittleren Managements aus systemtheoretischer Sicht – mit Fokus auf der Steuerung von Teamprozessen“ wird gefördert vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Fakultät Sportmanagement:

  • Projekt „Vierschanzentournee Oberstdorf“: Eine umfangreiche Marktforschungsstudie zur erfolgreichen Nutzung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismus in Oberstorf mit der Gemeinde Oberstdorf (Logo! Abstimmung mit Ulf wegen Wording)
  • Projekt „Organisations- und Prozessentwicklung Hannover 96“: Ein Projekt zur Organisations- und Prozessentwicklung inkl. Social Media beim Erstligisten Hannover 96

Fakultät Wirtschaftspsychologie:

  • Projekt Transferstärke-Methode: Ein Projekt bzgl. der Transferförderliche Gestaltung von Bildungsmaßnahmen und Steigerung der Lern- und Transferkompetenzen der Mitarbeiter mit dem Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
  • Projekt ELSA (Erwachsene(n) lernen in Selbstlernarchitekturen): Entwicklung einer Weiterbildungsdidaktik für selbstorganisierte Lernprozesse. Gesamtprojekt in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Berufsforschung (BIBB).