Prof. Dr. Axel Koch

Prof. Dr. Axel Koch

Axel Koch

Prof. Dr. Axel Koch

Dr. phil., Dipl.-Psych.

  • Beratung, Training, Coaching, Vortrag
  • Nachhaltige Personalentwicklung mit der Transferstärke-Methode®
  • Führung, Mitarbeitergespräche, Veränderung
  • Kommunikation (Telefon, Verkauf)
Telefon:+49 (0)8066 3029-533
E-Mail:axel.koch(at)fham.de

Akademischer Werdegang

1987 – 1993:Universität Osnabrück
Diplom-Studiengang Psychologie, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie
2000 – 2005:Universität Dortmund
Promotions-Studiengang Psychologie zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.)
2010 – 2012:Professor für Wirtschaftspsychologie an der SRH FernHochschule Riedlingen
Seit 2012:Professor für Training und Coaching an der Hochschule für angewandtes Management, Ismaning

Beruflicher Werdegang

Seit 1994:Prof. Dr. Axel Koch – Die Transferstärke-Methode®. Training, Coaching & Vortrag (selbständig)
2006 – 2009:Senior Consultant bei der Consulting-Firma Munich Leadership Group, München
2002 – 2006:Trainer bei der internationalen Distributions-Firma RS Components GmbH, Mörfelden-Walldorf
1995 – 2002:Geschäftsführender Gesellschafter, Trainer und Berater bei Koch & Kühn
1994 – 1995:Freiberuflicher Psychologie-Dozent
1984 – 1994:Freiberuflicher Zeitungs- und Hörfunkjournalist

Publikationen (Auswahl)

  • Koch, A. (2018). Change mich am Arsch: Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter und sich selbst kaputtverändern. Berlin. Econ Verlag.
  • Koch, A. (2018). Transferstärke-Coaching. Selbstlernkompetenz fördern und Lerntransfer sichern. In: Robert Wegener, Silvia Deplazes, Marianne Hänseler, Hansjörg Künzli, Stefanie Neumann, Annamarie Ryter, Wolfgang Widulle (Hrsg.). Wirkung im Coaching. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 117-131.
  • Koch, A. (2017). Die transferstarke Führungspersönlichkeit – Hintergründe, Entwicklungsansätze und Fallbeispiele. In: Corinna von Au (Hrsg.). Entwicklung von Führungspersönlichkeiten und Führungskulturen: Holistische und nachhaltige Entwicklungsprogramme (6. Band der Reihe Leadership und Angewandte Psychologie). Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 59-82.
  • Koch, A. (2017). Die Transferstärke-Methode. Lerntransfer sichern durch die Stärkung der Lern- und Veränderungsfertigkeit von Teilnehmern. In: Tim Warszta & Janna Ehrlich (Hrsg.) Herausforderungen begegnen – Lösungen gestalten. Praxisrelevanz und Interdisziplinarität der wirtschaftspsychologischen Forschung. Tagungsband der 19. Fachtagung für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs). Lengerich: Pabst Publishers, S. 126-137.
  • Koch, A. (2017). Lerntransfer. Wie Sie mit 10 Minuten Aufwand den Lerntransfer sicherstellen. Transferstärke-Methode statt “Happy Sheets”. In: Frank Siepmann (Hrsg.) Jahrbuch eLearning & Wissensmanagement 2017. Hagen im Bremischen: Siepmann Media S. 16-21.
  • Koch, A. (2016). Transferstärke-Coaching. In: Claas Triebel, Jutta Heller, Bernhard Hauser, Axel Koch (Hrsg.). Qualität im Coaching. Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt: Heidelberg: Springer, S. 195-204.
  • Koch, A. (2015). Speakers Corner: „Führungskräfte stehlen sich aus Bequemlichkeit aus der Verantwortung.“ Axel Koch über misslungenen Lerntransfer. In: managerSeminare. Das Weiterbildungsmagazin. Ausgabe Juni 2015, Heft 207, S. 16-17. Bonn: managerSeminare.
  • Koch, A. (2015). Gelerntes umsetzen lernen. Transferstärke Coaching. In: managerSeminare. Das Weiterbildungsmagazin. Ausgabe Juni 2015, Coaching, Beilage zu Heft 207, S. 4-9. Bonn: managerSeminare.
  • Koch, A. (2015). Titelthema. 70-20-10-Wunschdenken. Zweifel an der Realitätsnähe der Bildungsformel. In: wirtschaft + weiterbildung. Das Magazin für Führung, Personalentwicklung und E-Learning. Ausgabe 05-2015. Seite 18-25. Freiburg: Haufe.
  • Richard Gris (unter Pseudonym) (2008). Die Weiterbildungslüge. Warum Seminare Kapital vernichten und Karrieren knicken. Frankfurt am Main: Campus Verlag