Prof. Dr. Petra Breidenbach

Prof. Dr. Petra Breidenbach

Petra Breidenbach

Dr. rer. nat., Dipl.-Geogr.

  • Empirische Forschungsmethoden
  • Statistik
  • Marktforschung
Telefon:+49 89 4535457 172
E-Mail:petra.breidenbach@fham.de

Akademischer Werdegang

1997 – 2002Technische Universität München

Studium der Geographie mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft, Wirtschaftsforschung, empirische Methoden

2000 – 2001University of Westminster, London (UK)

Auslandssemester

2003 – 2006Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.)
Thema: E-Commerce bei Multi-Channel-Unternehmen. Analytische Betrachtung des Informations- und Kaufverhaltens von Konsumenten und unternehmensstrategische Handlungsempfehlungen für Anbieter

2004 – 2008Lehrbeauftragte Technische Universität München
Lehrbeauftragte Ludwig-Maximilians-Universität München
Lehrbeauftragte Julius-Maximilians-Universität Würzburg
2017 – heuteBerufung zur Professorin für Empirische Forschungsmethoden an der Hochschule für angewandtes Management

Berufserfahrung in Unternehmen/Organisationen

2012 – 2017Kantar TNS (ehemals TNS Infratest), München
Senior-Consultant im Bereich Travel&Transport
2008 – 2012TNS Infratest GmbH, München
Consultant im Bereich Industry Products & Services
2007 – 2008Josef Witt GmbH – a member of the OTTO Group, Weiden
Marketing-Referentin Online-Marktforschung, Web-Controlling
2003 – 2007Julius-Maximilians-Universität, Institut für Geographie, Würzburg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
2003Ludwigs-Maximilians-Universität, Institut für Geographie, München
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • BREIDENBACH, P./RAUH, J. (2010): Internet-Einzelhandel bei Multi-Channel-Unternehmen. In:
    Produktion – Distribution – Konsum. Auswirkungen von Informations- und Kommunikationstechnologien
    (IKT) auf Wirtschafts- und Versorgungssektor. Berlin, S. 51-73.
  • BREIDENBACH, P. (2009): Energie-Effizienz in deutschen Haushalten – eine Status-Analyse. In:
    emw – Das Leit-Magazin für Energie. Markt. Wettbewerb (5), S. 64-68.
  • BREIDENBACH, P. (2009): König Kunde? In: BWK Das Energie-Fachmagazin, 61(10), S. 3.
  • BREIDENBACH, P. (2008): Raumbedeutsamkeit des Multi-Channel-Verhaltens von Konsumenten.
    Ableitung des Verkehrssubstitutionspotenzials durch e-Commerce-Aktivitäten. In:
    Handel und Verkehr, Mobilität und Konsum. Studien zur Mobilitäts- und Verkehrsforschung (Bd. 19). Mannheim, S. 131-145.
  • BREIDENBACH, P. (2006): E-Commerce bei Multi-Channel-Anbietern. Analytische Betrachtung der Informations- und Kaufströme von Konsumenten und unternehmensstrategische Handlungsempfehlungen für Anbieter, Berlin (Geographie der Kommunikation, Bd. 8).
  • BREIDENBACH, P. ET AL. (2005): IKT, Handel und die Auswirkungen von eCommerce (B2C) auf den Verkehr. In:
    Zeitschrift für Verkehrswissenschaft 76 (3), S. 249-258.