Controlling & Finance

INFORMATIONEN

Bachelor of Arts (B.A.)

210 ECTS
7 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Controlling & Finance studieren – als berufsbegleitendes Studium möglich!

Abschluss: Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre. Finanzexperten und Controller sind gefragte Spezialisten – werden Sie einer davon! Dank unseres semi-virtuellen Studienkonzepts können Sie das Gelernte sofort in Ihr Berufsleben transferieren!

Der Studiengang „Controlling & Finance“ ist ein Schwerpunkt des Bachlorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre. Wieviel Gewinn haben die Global Player im vergangenen Jahr erwirtschaftet? Und wie ist das Ergebnis im Vergleich zu anderen Größen einzuschätzen? Mit diesen und weiteren spannenden Fragen beschäftigen Sie sich im Schwerpunkt Controlling & Finance.
Es handelt sich um eine Spezialisierung im Rahmen des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre. Sie werden hier als spezialisierte Fachkraft für den Bereich Unternehmenssteuerung und Finanzmanagement ausgebildet. Es erwarten Sie nach Abschluss ihres Schwerpunkts hervorragende Berufsaussichten und überdurchschnittliche Verdienstmöglichkeiten in der Wirtschaft.

Studieninhalte „Controlling & Finance“

Wie der Titel dieses Schwerpunkts verspricht, umfasst die Spezialisierung „Controlling und Finance“ eine vielseitige Auswahl aus diesem Themengebiet. Im Rahmen von Controlling wird Ihnen das Handwerkszeug vermittelt, welches Sie für eine erfolgreiche Erfolgsmessung und Steuerung eines Unternehmens und die Unternehmensprozesse benötigen: sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene. Sie beschäftigen sich daneben auch mit der Analyse von IST- und Soll-Zuständen, deren Zielabweichungen und Gegensteuerungsmöglichkeiten.
Das Thema Finance zielt auf Investitions- und Finanzierungsmöglichkeiten von Unternehmen ab und beinhaltet als zentrale Fragestellung auch die Bewertung von Unternehmen. Aber auch das Thema Rechnungslegung kommt in diesem Schwerpunkt nicht zu kurz. Neben den Internationalen Rechnungslegungsvorschriften und den damit verbundenen Bilanzierungsmethoden liegt der Fokus auf Konzernabschlüssen und deren betriebswirtschaftliche Analyse auch mittels Kennzahlen.
So beinhaltet der Schwerpunkt die folgenden vier Module im Umfang von insgesamt 24 CP:

  • Konzernabschluss & Konzernabschlussanalyse
  • Finanzierung & Unternehmensbewertung
  • Internationale Rechnungslegung
  • Controlling & Reporting

Wann sollten Sie diesen Schwerpunkt wählen? Auch wenn der Beruf des Controllers und des Finanzexperten inzwischen weit weg vom Image des Buchhalters oder Erbsenzählers ist, sollten Sie ein Interesse an Zahlen mitbringen und ein Händchen für moderne Controlling Software Tools haben. Auch die Module internes und externes Rechnungswesen sollten für Sie nicht nur eine lästige Pflichtveranstaltung gewesen sein. Dafür haben Sie nach Absolvieren des Schwerpunkts den finanziellen Durchblick in einem Unternehmen – egal in welchem Bereich sie dann letztlich landen.

anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Controlling & Finance: Berufsfelder, Branchen und Berufsaussichten

Bachelorabsolventen mit Kenntnissen in Controlling, Finanzmanagement und Rechnungslegung sind vielfältig einsetzbar und werden zum Beispiel in:

  • Controlling- und Financeabteilungen in Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen (Produzierende Unternehmen, Dienstleistungs- oder Handelsunternehmen)
  • Banken, Versicherungen und Investmentgesellschaften
  • Börsen & Investmentgesellschaften,
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  • Leasingunternehmen

Aufgaben im Bereich Controlling & Finance?

Mögliche Aufgaben in der betrieblichen Praxis sind:

  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsrechnungen
  • Plankostenrechnung als Grundlage der Budgetierung
  • Überwachung und Analyse betrieblicher Kennzahlen
  • Bewerkstelligung der internen Buchführung
  • Erstellung und Analyse von Gewinn- und Verlustrechnungen
  • Erstellung und Analyse von Jahresabschlüssen und Bilanzen
  • Kalkulation und Auswahl geeigneter Investitions- und Finanzierungsmodelle
  • Beteiligungscontrolling und Corporate Finance
  • Risikomanagement
  • Unternehmenssteuerung

Über den Durchschnitt bezieht der Controller bzw. eine Führungskraft aus dem finanzwirtschaftlichen Sektor ein Brutto Jahresgehalt von ca. 60.000 Euro. In verschiedenen Spitzenpositionen kann das Einkommen eine Grenze von 100.000 Euro jährlich übersteigen. Wie in jedem Beruf spielen bei der Gehaltshöhe verschiedene Faktoren eine Rolle. Dazu zählt unter anderem die Art der Ausbildung, Größe des Unternehmens, Position, Tätigkeitsbereich und wirtschaftliche Entwicklungen.