Immobilienwirtschaft

INFORMATIONEN

Master of Arts (M.A.)

90 ECTS
3 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Master Immobilien­­wirtschaft studieren – als berufs­begleitendes Studium möglich!

Abschluss: Master of Arts in Immobilienwirtschaft. Kommen Sie an die HAM und werden Sie zum Immobilienexperten! Sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil durch unser stark praxisorientiertes Studienmodell.

INFORMATIONEN

Master of Arts (M.A.)

90 ECTS
3 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Dieser Masterstudiengang wurde für Fach- und Führungskräfte von Immobilienverwaltungen entwickelt, die bereits über einen betriebswirtschaftlichen Bachelor- oder auch Diplom-Abschluss verfügen. Der Studiengang ist auf drei Semester ausgelegt. Das Studienkonzept ist dual bzw. berufsbegleitend, so dass die Teilnehmer Studium und Beruf ideal miteinander verknüpfen können. Mit dem Abschluss zum Master of Arts verbessern die Absolventen ihre beruflichen Perspektiven und schaffen die Voraussetzung für eine mögliche spätere Promotion.

Inhaltsverzeichnis

Warum den Master Immobilienwirtschaft an der HAM studieren?

✔ Ideale Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie

✔ Kombination der Vorteile aus Fernstudium und Präsenzstudium

✔ Hoher Praxisbezug durch Fallstudien

✔ Effizientes E-Learning mit umfassenden Lerninhalten

✔ Staatlich anerkannt, akkreditiert und ausgezeichnet

✔ Namhafte Unternehmen als Kooperationspartner

anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Zielgruppe des Masterstudiengangs Immobilienwirtschaft

Zielgruppe des neuen Masterstudiengangs sind alle Absolventen eines betriebswirtschaftlichen Bachelor- oder Diplom-Studiengangs. Insbesondere solche Absolventen, die bereits als Fach- bzw. Führungskräfte in einer Immobilienverwaltung tätig sind und die mit Hilfe des Master-Abschlusses sich in der Branche weiterentwickeln wollen. Damit verbunden ist auch die Möglichkeit einer späteren Promotion.

Studienziele im Masterstudiengang Immobilienwirtschaft

Diese Kenntnisse erwerben Sie:

  • Sie erweitern Ihr Repertoire in der Führung von Mitarbeitern mit modernen Methoden des Leaderships
  • Sie werden befähigt, Lean Management im Unternehmen umzusetzen
  • Sie können sich in strategische Aufgabenbereiche Ihres Unternehmens einbringen, so z.B. in die strategische Unternehmensplanung und die Unternehmensentwicklung
  • Sie vertiefen Ihr Wissen im Immobilienrecht und können hier noch spezifischer wirken
  • Sie können in Ihrem Unternehmen die Digitalisierung vorantreiben
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Bereich des Energiemanagements und sind in der Lage, Zukunftskonzepte, z.B. für erneuerbare Energietechniken, zu entwickeln
  • Sie sind in der Lage Firmen zu bewerten und verfügen über Knowhow zur Firmenübernahme
  • Sie verfügen über fundiertes Wissen im Bereich der Bautechnik
  • Techniken der Verhandlungs- und Gesprächsführung befähigen Sie, Belange Ihres Unternehmens erfolgreich zu „verkaufen“
  • Sie befassen sich mit aktuellen Forschungsfragen sowie vertiefenden Forschungsmethoden und sind dadurch befähigt, fundiert wissenschaftlich zu arbeiten
  • Durch Kenntnis globaler volkswirtschaftlicher Zusammenhänge können Sie mikro- und makroökonomische Erkenntnisse für die Bauwirtschaft ableiten

Studienorte: Immobilienwirtschaft in Bayern studieren.

Unser Studienstandort ist der Campus Neumarkt in der Oberpfalz, der sich auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau befindet. Der Campus liegt in einem einzigartigen Naturgebiet und ist trotzdem per Zug und Auto sehr gut zu erreichen. Vor Ort stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Campus Neumarkt: Dr.-Kurz-Straße 44, 92318 Neumarkt

Studieninhalte im Master Immobilienwirtschaft

  • Global Economics
  • Aktuelle Forschungsfragen
  • Leadership
  • Management der Unternehmensentwicklung
  • Verhandlungs- und Gesprächsführung
  • Vertiefende Forschungsmethoden
  • Ausgewählte Themen des Immobilienrechts
  • Firmenbewertung und Firmenübernahme
  • Ausgewählte Themen der Bautechnik
  • Neue Ansätze der Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft
  • Energiemanagement
  • Masterarbeit in der Immobilienwirtschaft

Flexibel studieren: Immobilienwirtschaft als berufsbegleitendes Studium

Unser flexibles Studienangebot ermöglicht Ihnen ein berufsbegleitendes Studium, ein Teilzeitstudium oder ein duales Studium. Dabei bieten wir verschiedene Lernmethoden an, z.B. virtuelle Lernmöglichkeiten, ähnlich wie bei einem Fernstudium oder Online Studium.  Präsenzveranstaltungen finden an der Hochschule statt. Individuell für unsere Studierenden bieten wir ein Teilzeit- oder ganz klassisch ein Vollzeitstudium an. Unsere Lernplattform bietet ein hochqualifiziertes Lernangebot und optimale Voraussetzungen für verschiedene E-Learning oder Blended Learning–Formate. Module werden individuell auf Studierende zugeschnitten, sodass Berufstätige, Werksstudenten und Auszubildende mit einem optimalen Lernangebot mit den geeigneten Lernmaterialien (Online-Bibliothek, Mediendidaktik) ausgestattet werden. Sie können bequem von zu Hause aus auf ihre Kurse zugreifen und sich Ihrem Lerntyp entsprechend über Videos und /oder anderen Medien aufbereitete Lerninhalte aneignen. Neben den theoretischen Lerninhalten und der Wissensvermittlung aus den Grundlagenfächern legen wir großen Wert auf praxisrelevante Lerninhalte und -prozesse, die über sogenannte projekt- und anwendungsorientierte Module von Experten aus der Wirtschaft unterrichtet werden. Exkursionen und interessante Vorträge runden unser flexibles Studienangebot ab. Am Ende jedes Semester wird Ihnen eine Prüfungsphase angeboten, wo das erlernte Wissen abgefragt wird. Alle relevanten Termine über das Semester stehen ca. ½ Jahr vor Semesterbeginn fest, sodass Sie ihre berufliche und private Planung weit im Voraus gestalten können. Unsere Studierenden werden von hochqualifizierten Dozenten und Professoren unterrichtet und ausgebildet.

Berufsaussichten mit einem Masterabschluss der Immobilienwirtschaft

Da die Anforderungen an professionelle Immobilienverwaltungen ständig zunehmen ergeben sich für Master-Absolventen der Immobilienwirtschaft beste berufliche Perspektiven für Führungspositionen und damit für Gehaltssteigerungen.

Gut ausgebildeten Immobilienexperten steht ein breites Feld an hochwertigen Jobpositionen offen. Die Bandbreite reicht dabei von staatlichen Arbeitgebern wie Kommunen oder Landesministerien, über den privatwirtschaftlichen Bereich der Immobilienverwaltung und –verkauf, bis hin zur betrieblichen Immobilienwirtschaft.

Bei Städten, Gemeinden und Landkreisen stehen vor allem Aufgaben wie die Stadtplanung, Bauaufsicht oder der Denkmalschutz im Fokus. Der Sektor privatwirtschaftliche Immobilien umfasst sowohl den Bereich Bauträger, als auch das Aufgabengebiet Bewirtschaftung mit den Teilbereichen Vermittlung, Vermietung und Verwaltung. Der Berufszweig Immobilienmakler dürft jedem ein Begriff sein, allerdings gibt es weiter spezialisierte Funktionsbereiche wie die Entsorgung oder die Finanzierung. Im Bereich Entsorgung finden sich Abriss- und Entsorgungsunternehmen mit ganz eigenen Aufgabengebieten und Herausforderungen.

Ein besonders interessantes Umfeld bietet Ihnen die Teildisziplin Immobilien Finanzierung. Die Arbeitgeber sind dabei Bausparkassen, Versicherungen, Hypothekenbanken oder Immobilienfonds. Mit Ihrem fundierten betriebswirtschaftlichen Hintergrund und der Spezialisierung Immobilienwirtschaft sind Sie hier besonders gut aufgestellt. Ein immer breiter werdendes Feld ist die betriebliche Immobilienwirtschaft. Die größte Entwicklung, in den letzten Jahren, hat dabei das Facilitymanagement vollzogen.

Ihrer persönlichen Weiterentwicklung stehen mit dem Master Immobilienwirtschaft viele Türen offen. Danke der ausgewogenen Schwerpunktverteilung zwischen BWL und den Branchenfokus Immobilienwirtschaft Fächern sind Sie für viele Aufgaben optimal gerüstet.

Sie sind mitunter befähigt, sich besonders anspruchsvoller Aufgabenstellungen zu stellen. So zum Beispiel:

  • Strategische Planung
  • Unternehmensentwicklung
  • Personalwesen
  • Personalverantwortung
  • Interne Administration
  • Unternehmensorganisation
  • Projektmanagement
  • Rechtliche Aufgabenstellungen
  • Firmenbewertungen und Firmenübernahmen
  • Bautechnische Themen
  • Konzeptentwicklung im Bereich des Energiemanagements, der Instandhaltung und Modernisierung

FAQ