Studienplatz sichern
Infomaterial anfordern
Studienplatz sichern
Infomaterial anfordern

INDUSTRIELLES BAUEN
(Master of Engineering)

DIE
NACHMELDE­GEBÜHREN FÜR
DAS WS 22/23
ENTFALLEN –
JETZT NOCH
BIS 30.09.
ANMELDEN!

INDUSTRIELLES BAUEN
(Master of Engineering)

Werden auch Sie Gestalter der modernen Bauwirtschaft! Sie möchten als Fach- oder Führungskraft in der Bauwirtschaft flexibel neben dem Beruf durchstarten? Dann ist der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Branchenfokus Industrielles Bauen genau das Richtige für Sie. In der Kombination aus Online-Fernstudium und Präsenzseminaren lernen Sie anwendungsorientiert von Dozenten aus der Praxis.

Es erwarten Sie spannende Inhalte, wie beispielsweise:

Industrielle Maschinen und Systeme
Industrielle Produktentwicklung
Leadership
Eine Vielzahl an Fallstudien, Top-Dozenten aus Management und Ingenieurswissenschaften sowie namhafte Kooperationspartner runden das Angebot ab.

Das Studienprogramm „Industrielles Bauen“ ist ein Branchenfokus des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Den Studierenden wird neben fundierten betriebswirtschaftlichen und technischen Grundkenntnissen branchenspezifisches Know-how im industriellen Bauen vermittelt. Der Studiengang eignet sich besonders für Teilnehmer, die berufsbegleitend studieren wollen.

IHRE VORTEILE

  • Flexibilität – Studieren Sie bequem neben dem Beruf, mit unserem innovativen semi-virtuellen Studienkonzept!
  • Fachexpertise – Lernen Sie von echten Expert*innen aus der Baubranche und wenden Sie das Wissen direkt in der Praxis an!
  • Effizienz – Sparen Sie Zeit mit unserem hervorragend eingegrenztem Lernmaterial!
  • Netzwerk – Nutzen Sie unsere Beziehungen zu Top-Unternehmen der Baubranche, um bei Ihrem Traumarbeitgeber unterzukommen!
  • Praxisnähe – Profitieren Sie von der Vielzahl an Real Life-Fallstudien und verbessern Sie Ihre Handlungskompetenz!

DIE DNA DES STUDIENGANGS

Kurzprofil

Akademischer Grad
Master of Engineering in Wirtschaftsingenieurwesen

Studiendauer
3 Semester
mit 90 Credit Points

Studienkonzept
Semi-virtuell (Fernstudium + 10 Präsenzseminare je Semester)

Studienmodelle
Vollzeit, berufsbegleitend, dual-kooperativ, teilzeit

Präsenzseminare
Nürnberg

Qualität
Staatlich anerkannt, akkreditiert, mehrfacher Top-Fernstudienanbieter

WAS IST INDUSTRIELLES BAUEN?

Das Studium des Industriellen Bauens zeichnet sich durch ein hohes Maß an Interdisziplinarität aus. Inhaltlich baut es auf Bachelor- oder Diplom-Studiengängen auf, die eine Basis in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und/oder Ingenieurwesen der Baubranche aufweisen.
Ein Wirtschaftsingenieurstudium soll generell Fähigkeiten zum verantwortlichen Handeln in Unternehmen unter Berücksichtigung von technischen und wirtschaftlichen Aspekten aufbauen.

Insgesamt wird ein erfolgreicher Umgang mit einer großen Themenvielfalt erwartet. Wirtschaftsingenieure im Industriellen Bauen haben den Blick auf das Ganze und sind an der Schnittstelle zwischen Technik sowie Betriebswirtschaft und damit nach dem Studium geeignet eine Leitungsposition einzunehmen.

IHRE STUDIENINHALTE AUF EINEN BLICK

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Branchenfokus Industrielles Bauen umfasst 90 Credit Points nach dem ECTS-System (European Credit Transfer System).

Das Studium umfasst in Vollzeit drei Semestern, in denen ein breites Spektrum an betriebswirtschaftlichem und ingenieurwissenschaftlichem Wissen anwendungsorientiert vermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Masterthesis.

Technologie- und Innovationsmanagement (6CP)
Aktuelle Forschungsfragen in den Wirtschaftsingenieurwissenschaften (6CP)
Leadership (6CP)
Automatisierungstechnik (6CP)
Industrielle Maschinen und Systeme (6CP)
Industrielle Produktentwicklung (6CP)
Industrielles Produktmanagement (6CP)
Industrielles Produktionsmanagement (6CP)
Fabrikplanung (6CP)
Wahlpflichtmodul (6CP)
Industrielle Produktentwicklung (6CP)
Industrielles Produktmanagement (6CP)
Industrielles Produktionsmanagement (6CP)
Fabrikplanung (6CP)
Wahlpflichtmodul (6CP)

Besser studieren mit dem semi-virtuellen Studienkonzept der HAM

Ihr flexibles Online-Studium mit Präsenzseminaren

  • Bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit:
    Unser semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Vorteile von Fernstudium und Präsenzstudium. Zahlreiche Forschungen zeigen, dass multimedial vermitteltes Wissen schneller erfasst und besser erinnert werden kann.
  • Skills, die Arbeitgeber lieben:
    Über Fallstudien und Projektarbeiten aus dem Berufsleben unserer Unternehmenspartner erwerben Sie fortgeschrittene Handlungskompetenzen. Diese Kompetenzen sind auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt.
  • Flexibles, modernes E-Learning:
    In den virtuellen Lernphasen nutzen Sie unsere E-Learning-Plattform für das Selbststudium. Dort stehen Ihnen Video-Tutorials, E-Books, Online-Tests, vertonte Vorlesungsskripte, eine Online-Bibliothek und Funktionen zur digitalen Zusammenarbeit zur Verfügung.
  • Optimale Prüfungsvorbereitung:
    In zehn interaktiven Präsenzseminaren pro Semester vertiefen Sie Ihr Wissen aus dem Selbststudium in praktischen Gruppenarbeiten. Die Seminare sind
    eine wichtige Säule der semi-virtuellen Lehre. So gehen Sie bestens vorbereitet in die nächste Prüfung.
  • Kostbares Insider-Wissen:
    Über 180 Praxisexpert*innen aus der freien Wirtschaft teilen mit Ihnen ihren Wissensschatz, der auf jahrzehntelanger Erfahrung beruht – darunter CEOs, Entrepreneur*innen und Senior Manager*innen.
  • Angenehme Lernerfahrung:
    Kompakte Studiengruppen führen zu einer persönlichen Lernatmosphäre uns einem starken „Wir-Gefühl“. Eine intensive Betreuung durch unsere Expert*innen unterstützt Sie in Ihrem individuellen Lernprozess.
  • Wettbewerbsvorsprung durch berufsbegleitendes Studium:
    Aufgrund der hohen Flexibilität können Sie bei uns auch berufsbegleitend und dual-kooperativ studieren. Die gesammelte Praxiserfahrung erleichtert es Ihnen, im Job ein- und aufzusteigen.

INTERAKTIVE PRÄSENZSEMINARE STATT MÜDER FRONTALUNTERRICHT

Interaktive Lernformate führen zu besseren Prüfungsergebnissen als klassische Vorlesungen. Das zeigt eine Havard-Studie.

An der HAM nehmen Sie je Semester an 10 Präsenzseminaren teil. Diese Seminare haben Workshop-Charakter und sind eine wichtige Säule der semi-virtuellen Lehre.

In Fallstudien, Planspielen oder Zukunftswerkstätten bearbeiten Sie spannende Real-Life-Szenarien. Dabei vertiefen Sie das Wissen aus dem Selbststudium praxisnah und sorgen dafür, dass es langfristig abrufbar bleibt. Außerdem lernen Sie effektiv in Teams zu arbeiten.

Die kompakten Studiengruppen sind ein weiterer Vorteil. Sie können sich jederzeit persönlich mit Top-Experten*innen aus Wissenschaft und Praxis austauschen. So kommen Sie in kurzer Zeit an kostbares Insiderwissen, das auf jahrzehntelanger Praxiserfahrung beruht.

Die Präsenzseminare können Sie an folgendem Ort besuchen:

Zum Campus Nürnberg

Hochschule für angewandtes Management
Bahnhofstraße 2
90409 Nürnberg
Tel.: +49 911 95034010
E-Mail: nuernberg@fham.de

UNSERE KOOPERATIONS­­PARTNER

Die Hochschule für angewandtes Management pflegt Kooperationen mit namhaften Unternehmen. Sie profitieren dabei von dualen Studienplätzen, Praktika, Stellenausschreibungen, praxisorientieren Lerninhalten und Top-Dozenten aus der Branche.

Im Rahmen dieser Kooperationen werden Fallstudien und Exkursionen durchgeführt. Auf diese Weise wird praxisnah und praxisorientiert gelehrt. Die Kooperationspartner können auch für ein duales Studium angefragt werden und bieten Praktikumsmöglichkeiten. Ebenso erhält die Hochschule regelmäßig Stellenangebote und Stellenausschreibungen aus verschiedenen Branchen. Es besteht selbstverständlich die Möglichkeit, Studienarbeiten und Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern zu schreiben. Ebenso werden Mitarbeiter der Kooperationspartner auch als Dozenten eingesetzt.

KICKSTARTEN SIE IHRE KARRIERE BEREITS HEUTE

Ihr Duales Studium 
Industrielles Bauen M.Eng.

Bewerben Sie sich jetzt auf die vielen offenen dualen Stellen!

  • Exklusives Netzwerk an über 500 Praxispartnern – darunter Top-Marken wie Adidas, Decathlon, Infront u.v.m.

  • Studieren Sie schon ab 0,- EURO und beziehen Sie parallel ein Gehalt.

  • Genießen Sie eine erstklassige Ausbildung dank der Verzahnung von Studieninhalten mit praktischen Erfahrungen am Arbeitsplatz.

  • Sammeln Sie frühzeitig Berufserfahrung und optimieren Sie damit Ihre Karrierechancen.

  • Studieren Sie deutschlandweit an an über 13 Standorten + dem Campus Wien in Österreich.

MEHR INFOS ZUM DUALEN STUDIUM
DUALE STELLENBÖRSE BETRETEN

DAS SAGEN EXPERT*INNEN
AUS DER BRANCHE

„Der wichtigste Baustein der Bauwirtschaft sowie der Firmengruppe Max Bögl ist die Qualifikation unserer Mitarbeiter – unserer Fach- und Führungskräfte. Mit dem neuen, einzigartigen Studiengang in Richtung industrielles Bauen und dem dazugehörigen Studienmodell der HAM ist es uns möglich, Gestalter der modernen Bauwirtschaft auszubilden, in der Verknüpfung mit ihrer Tätigkeit in unserem Unternehmen, unserer Baufabrik.“

Dipl.-Ing. Markus Richthammer, Vorstand Industrie Firmengruppe Max Bögl

„Lidl verfügt über ein Portfolio von rund 3.200 Filialen in Deutschland. Um dieses Filialnetz kontinuierlich zu optimieren und weiter auszubauen, benötigen wir flexible Konzepte, die sich durch Modularität und Skalierbarkeit an verschiedenste Standortbedingungen anpassen lassen. Aus diesem Grund arbeiten gut ausgebildete Fachkräfte daran, neue Prozesse zu entwickeln und zu standardisieren, durch die wir Filialen auf qualitativ höchstem Niveau zügig realisieren können. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt „Industrielles Bauen“ bietet jungen Menschen eine professionelle Basis, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft in unseren Immobilienbereichen zu stellen.“

Dipl.-Ing. Jens Peter Rohmann, Geschäftsführer Bau Lidl Deutschland

IHRE KARRIERECHANCEN  –
IM INDUSTRIELLEN BAUEN

Masterabsolventen im Industriellen Bauen haben beste Berufsaussichten als Fach- und Führungskräfte. Hier einige Beispiele für typische Berufsfelder:

  • Produktentwicklung
  • Produktmanagement
  • Fabrikplanung
  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Innovationsmanagement
  • Prozessmanagement
  • Personalwesen
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsrechnungen
  • Plankostenrechnung als Grundlage der Budgetierung
  • Überwachung und Analyse betrieblicher Kennzahlen
  • Bewerkstelligung der internen Buchführung
  • Erstellung und Analyse von Gewinn- und Verlustrechnungen
  • Erstellung und Analyse von Jahresabschlüssen und Bilanzen
  • Kalkulation und Auswahl geeigneter Investitions- und Finanzierungsmodelle
  • Beteiligungscontrolling und Corporate Finance
  • Risikomanagement
  • Unternehmenssteuerung

ZUKUNFTSSICHERER ABSCHLUSS

Der Master of Engineering in Wirtschaftsingenieurwesen mit Branchenspezialisierung Industrielles Bauen ist gemäß Art. 76 des Bayerischen Hochschulgesetzes (BayHSchG) staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses sowie die der Hochschullehre bewegen sich auf gleichem hohen Niveau wie bei staatlichen Präsenzhochschulen. Darüber hinaus wurde die Hochschule für angewandtes Management durch das führende Bewertungsportal fernstudiumcheck.de bereits mehrfach als Top-Fernstudienanbieter ausgezeichnet.

IN 3 EINFACHEN SCHRITTEN ZUR ERFOLGREICHEN BEWERBUNG

1

Sichern Sie Ihren Studienplatz in unserem Bewerbungsportal.

.

.

2

Laden Sie die angeforderten Dokumente ins Dokumentenportal hoch.

.

.

3

Versenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post.

Für weiterbildende Masterstudiengänge gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Fachgleiches grundständiges Studium (Bachelor, Diplom, Magister) mit 210 ECTS-Punkten oder ein gleichwertiger ausländischer Hochschulabschluss.
  • Eine Zulassung kann auch bei einem fachähnlichen Abschluss (mindestens 90 ECTS-Punkte in fachrelevanten Inhalten) oder weniger ECTS-Punkten (mindestens 180 ECTS-Punkte) erfolgen.
  • Hochschulabsolventen mit weniger als 210 ECTS-Punkten oder einem fachähnlichen Abschluss müssen sich durch ein Vorkursprogramm nachqualifizieren, um die Zulassungsvoraussetzungen vollumfänglich zu erfüllen.
  • Zusätzlich wird eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr vorausgesetzt, die nach Abschluss des Erststudiums erworben worden sein muss.
  • Der Masterstudiengang kann ohne NC studiert werden.

Bei weiteren Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an unser Info-Center.

FAQ – WIR BEANTWORTEN HÄUFIGE FRAGEN

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Studiengebühren der HAM.

Für unsere weiterbildenden Master benötigen Sie einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte das Info-Center.

Ja! Die Hochschule ist staatlich anerkannt durch das Bayrische Staatsministerium, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und systemakkreditiert durch die FIBBA. Damit stehen unsere Abschlüsse denen staatlicher Präsenzhochschulen in Nichts nach.

Ja, nach dem Masterabschluss der HAM kommen Sie auf 300 ECTS und erhalten damit in der Regel den Zugang zu meist fachgleichen Promotionsstudiengängen innerhalb der Deutschlands bzw. des Europäischen Hochschulraums.

Im Vollzeitstudium beträgt die Lernzeit 20 bis 25 Stunden pro Woche. In Teilzeit sind 10 bis 15 Stunden aufzuwenden.

Wir unterstützen Dich gerne bei der Suche, indem wir Dir Zugang zu unserem Netzwerk an Kooperationspartnern gewähren. Hier hast Du als HAM-Student*in besonders gute Chancen. Kontaktiere uns gerne unter dual-studieren@fham.de oder ruf uns direkt an unter +49 89 264868 410.

Die Gruppengrößen sind klein gehalten und belaufen sich meistens auf unter 30 Studierende. Dadurch wird eine effektive und angenehme Lernatmosphäre geschaffen.

Nur ausgewählte Module haben eine Teilnahmepflicht, viele Kurse haben keine Teilnahmepflicht. Wir empfehlen Ihnen jedoch an den Präsenzphasen teilzunehmen, denn hier bekommen Sie wertvolle Brancheninsights von Top-Expert*innen aus der Praxis.

Ja, das geht! Auf diese Weise können Sie das Studium verkürzen und bares Geld sparen. Bitte kontaktieren Sie dazu unser Info-Center. Wir prüfen dann, ob eine Anrechnung möglich ist.

Die einfachste Möglichkeit ist es, berufsbegleitend oder dual-kooperativ mit einem unserer Unternehmenspartner zu studieren. Wenn Sie neben dem Studium z.B. als Werkstudent*in oder Vollzeitangestellte*r arbeiten, können Sie die Studiengebühren ohne Probleme selbst finanzieren. Positiver Nebeneffekt: Sie können gleich Praxiserfahrung sammeln, um bei potentiellen Arbeitgebern zu punkten. Abgesehen davon existieren Finanzierungsmethoden wie BAföG oder Studienkredite.

„IHRE ZIELE SIND MEINE ZIELE. LASSEN SIE SICH VON MIR PROFESSIONELL BERATEN!“

Marie Holzner

E-Mail: info@fham.de

Telefon: +49 89 453 5457-0

WhatsApp

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

DIESE STUDIENGÄNGE KÖNNTEN DICH AUCH INTERESSIEREN: