INFORMATIONEN

Master of Arts (M.A.)

90 ECTS
3 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Master „Internationale Sportevents und Großveranstaltungen“ studieren – als berufsbegleitendes Studium möglich!

Abschluss: Master of Arts in Sportmanagement. Holen Sie sich die notwendige Expertise um Eventmanagement im großen Stile zu praktizieren! Unser flexibles Studienkonzept lässt Ihnen genügend Raum, um neben dem Beruf zu studieren!

Der Studiengang ist einer von vier Schwerpunkten, die zum Studium Master Sportmanagement zählen. Die Spezialisierung* beschäftigt sich mit internationalen Strategien auf diesem Gebiet und umfasst die Themengebiete Infrastruktur und Logistik bei internationalen Sportevents und Großveranstaltungen, Finanzierungsstrategien im Eventmanagement, Rechteverwertung internationaler Großevents und Trends im Eventmanagement. In diesem Master-Studiengang lernen die Studierenden große Sportevents und Sportveranstaltungen zu planen, Sponsoring, Vermarktung und Merchandising. Wenn wieder eine Großveranstaltung wie eine Europameisterschaft oder sogar Weltmeisterschaft ansteht, dann sind unsere Experten vor Ort und planen und organisieren den Ablauf. Unsere Spezialisten sind ebenso in der Sportpolitik, wie auch in Sportorganisationen zu Hause. Ob Fußball, Eishockey oder Leichtathletik – jede große Sportveranstaltung braucht Manager. Mit unserem Studium können Sie zu einem dieser Eventmanager werden.

Studieninhalte „Internationale Sportevents und Großveranstaltungen“

Der Lehrplan sieht in dieser Spezialisierung folgende Kurse vor:

  • Planung, Durchführung, Evaluierung:
    Die Organisation von internationalen Großveranstaltungen und Sportevents beruht auf einer strategischen und zielgerichteten Vorbereitung, einer professionellen Umsetzung sowie einer umfassenden Evaluierung im Follow-Up der Veranstaltung.
    Weitere Inhalte sind:
    Eventstrukturen, Veranstaltungsmanagement, Event-Entwicklung und Event-Konzeption, Zielgruppenansprache und Erlebnisorientierung, Planungs- und Realisierungsstrategien, Event-Steuerung und Event-Umsetzung, Prozessgestaltung, Event-Durchführung und Event-Inszenierung, Inszenierungsstufen von Events, Qualitätssicherung, Event-Controlling und Event-Evaluation
  • Besondere Anforderungen:
    Großveranstaltungen und internationale Sportevents haben Besonderheiten, die in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden. Hierzu gehören beispielsweise die verschiedenen Anspruchsgruppen an das Event, die Besonderheiten des Bewerbungsverfahrens oder die Notwendigkeit eines Sicherheitskonzepts.
    Die Studierenden beschäftigen sich außerdem mit:
    Bewerbungsprozesse, Stakeholdermanagement, Destinationmanagement, Sportevents und Tourismusmanagement, Sicherheitsaspekte und Sicherheitskonzept, Personalplanung und Volunteers, Hospitality und Catering, Destination und Location, Teilnehmermanagement und Transport
  • Aktuelle Trends:
    Diese Veranstaltung bietet Raum für aktuelle Forschungsfragen und Themen in der Organisation internationaler Sportevents. Beispielsweise können aktuelle Themen im Bereich Veranstaltungstechnik (z.B. der Einsatz von LED-Technik in Sportarenen) in dieser Veranstaltung behandelt werden.
    Es werden folgende weitere Themen behandelt:
    Aktuelle Forschungsfragen im Management von internationalen Sportevents, Besonderheiten im Bereich Event-Technik, Besondere Aspekte von Special Events
  • Finanzierungsstrategien:
    Finanzierungsstrategien beschäftigen sich mit den Ausprägungen, den Besonderheiten und der Bedeutung des Eventsponsorings. Potenzielle Sponsoren müssen zielgerichtet für internationale Sportevents angesprochen werden. Insbesondere die mediale Rechteverwertung spielt hier eine Rolle. sich mit ihnen abzustimmen und Sponsorships abzuschließen. Sie können für Sponsoren/Unternehmen entwickeln und Sponsoringengagements bewerten.
    Folgende Inhalte werden zusätzlich besprochen:
    Kommunikation und Kommunikationsinstrumente, Bekanntheit und Image, Fundraising und Fundraisingkonzepte, Sponsorships und Sponsoringkonzepte, Rechteverwertung, Medien- und TV-Rechte, Finanzplanung und Controlling
anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Internationale Sportevents und Großveranstaltungen: Berufsfelder, Branchen und Berufsaussichten

Nach diesem Master-Studium steht ihnen ein breites Beschäftigungsfeld offen. Man arbeitet in verschiedenen Branchen und Berufsfelder. Dazu zählen u.a. Privatunternehmen, Sportverbände und Sportorganisationen. Wenn Sie diesen Schwerpunkt absolviert haben, stehen Ihnen Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern offen:

  • Nationale Verbände, die internationale Sportevents durchführen
  • Internationale Sportverbände
  • Professionelle Sportveranstalter und internationale Eventagenturen
  • Eventabteilungen von Großunternehmen und Global Playern
  • Nationale und internationale Großveranstalter
  • Eventmanagement in Metropolregionen
  • Sportinstitute
  • Hochschulen
  • Freizeiteinrichtungen

Internationale Sportevents und Großveranstaltungen erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Auch in Zukunft werden spezialisierte Arbeitskräfte benötigt, um diese Ereignisse zu planen und zu organisieren. Deshalb sind die Berufsaussichten in diesem Bereich sehr gut. Besonders wenn man bei einem größeren Verein oder einer größeren Sportorganisation eine Anstellung findet, sind die Karrieremöglichkeiten sehr weitreichend.

Aufgaben im Bereich Internationale Sportevents und Großveranstaltungen

Die Haupteinsatzgebiete eines Absolventen bewegen sich im Bereich Konzeption, Umsetzung und Inszenierung von Veranstaltungen. Folgende Tätigkeiten kommen für Sie im späteren Berufsleben in Frage:

  • Konzeption: Entwicklung eines Events mithilfe von Kreativitätstechniken, Analysen und Durchführungs-Szenarien bis zur vollständigen Konzeption.
  • Umsetzung: Steuerung des Events mit Meilensteinen, Phasenplänen, Aktivitätslisten und Checklisten.
  • Durchführung: Event-Inszenierung in den Inszenierungsstufen Event-Vorfeld, Event-Hauptfeld, Event-Umfeld und Event-Nachfeld.
  • Sports-Consulting. Eventplanung, Eventorganisation
  • Leadership
  • Sponsoring
  • Veranstaltungsmanagement
  • Sportmanagement
  • Medienkommunikation

*der Schwerpunkt wird vorbehaltlich der Genehmigung durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durchgeführt.