Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Ideale Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • Kombination der Vorteile aus Fernstudium und Präsenzstudium
  • Hoher Praxisbezug durch Fallstudien
  • Effizientes E-Learning mit umfassenden Lerninhalten
  • Staatlich anerkannt, akkreditiert und ausgezeichnet
  • Namhafte Unternehmen als Kooperationspartner

Master Wirtschafts­ingenieurwesen ohne NC studieren – berufsbegleitend möglich!

Abschluss: Master of Engineering in Wirtschaftsingenieurwesen. Studieren Sie den Master Wirtschaftsingenieurwesen bequem neben dem Beruf in unserem flexiblen Fernstudium mit Präsenzseminaren! Ideal für Wirtschaftsingenieure und BWL-Absolventen!

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Ideale Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • Kombination der Vorteile aus Fernstudium und Präsenzstudium
  • Hoher Praxisbezug durch Fallstudien
  • Effizientes E-Learning mit umfassenden Lerninhalten
  • Staatlich anerkannt, akkreditiert und ausgezeichnet
  • Namhafte Unternehmen als Kooperationspartner

Sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil am Arbeitsmarkt und profitieren Sie von unserem Fernstudium mit Präsenzseminaren! Sie können bequem berufsbegleitend studieren und die Theorie unmittelbar in die betriebliche Praxis transferieren. Eine Vielzahl an Fallstudien, Top-Dozenten aus Management und Ingenieurswissenschaften sowie namhafte Kooperationspartner runden das Angebot ab. Studieren Sie den Master Wirtschaftsingenieurwesen ohne NC und machen Sie den nächsten Karriereschritt!

Inhaltsverzeichnis

anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Kurzprofil des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen M.Eng.

Der Studiengang auf einen Blick
StudiengangWirtschaftsingenieurwesen
Akademischer GradMaster of Engineering
Studiendauer3 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer90 ECTS-Punkte
StudienmodelleVollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, kooperatives Studium
StudienkonzeptSemi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte Strategisches Vertriebsmanagement
StudienorteIsmaning (München), Berlin, Unna (Dortmund)
QualitätssiegelStaatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung, Systemakkreditierung, Top-Fernstudienanbieter 2018
Studiengebühren395,- Euro pro Monat

Studienziele: Was lerne ich im Master Wirtschaftsingenieurwesen?

Mit dem Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen wird ein anwendungsorientierter post-gradualer konsekutiver Studiengang angeboten. Inhaltlich baut er auf Bachelor- oder Diplom-Studiengängen auf, die eine Basis in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen aufweisen. Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens zeichnet sich somit durch ein hohes Maß an Interdisziplinarität aus. Das Wirtschaftsingenieurwesen befasst sich mit Betriebsabläufen, das heißt mit Theorien, Methoden, Werkzeugen und aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln nachprüfbaren Erkenntnissen und Zusammenhängen, zwischen verschiedenen wirtschafts-, ingenieur- und rechtswissenschaftlichen Disziplinen.

Es verbindet auf besondere Weise die technisch-naturwissenschaftlichen Aspekte des Ingenieurwesens mit den wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Teilbereichen der Wirtschaftswissenschaften. Dieses im Master-Studium vertiefte Grundwissen befähigt zur Leitungsfunktion im Projektmanagement und im technischen Vertrieb, bis hin zu Aufgaben in der Geschäftsführung. Das Ziel des Wirtschaftsingenieurwesens ist die Optimierung der Betriebsabläufe hinsichtlich technischer Prozesse auf der einen und größtmöglicher Produktivität und Wirtschaftlichkeit auf der anderen Seite.

Ein Wirtschaftsingenieurstudium soll generell Fähigkeiten zum verantwortlichen Handeln in Unternehmen aufbauen unter Berücksichtigung von technischen und wirtschaftlichen Aspekten. Insgesamt wird ein erfolgreicher Umgang mit einer großen Themenvielfalt erwartet. Wirtschaftsingenieure haben den Blick auf das Ganze und sind an der Schnittstelle zwischen Technik als auch Betriebswirtschaft und damit nach dem Studium geeignet eine Leitungsposition einzunehmen. Wirtschaftsingenieure sind Generalisten, Multitasker und Experten in Personalunion.

Studienorte Wo kann ich einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen machen?

Die Hochschule für angewandtes Management verfügt über Studienstandorte in ganz Deutschland. Die Gebäude entsprechen den neuesten Anforderungen an Studienumgebungen (moderne Seminarräume, Online-Bibliothek, IT-Räume, Bistro, Verpflegungsangebote, Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe). Die Standorte sind sehr gut über Straßen- und Bahninfrastruktur erreichbar. Der Master Wirtschaftsingenieurwesen wird am Campus in München Ismaning, in Berlin sowie in Unna (NRW) angeboten. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Adressen:

Studienverlauf und Studieninhalte im Master Wirtschaftsingenieurwesen

Inhalt des Wirtschaftsingenieurwesens sind interdisziplinäre und in der Folge oft komplexe Systeme. Diese umfassen die Produktentwicklung, Implementierung, Realisierung, Optimierung sowie den realen Betrieb solcher Systeme unter Einhaltung rechtlicher Anforderungen und Vorschriften. Dabei werden die wirtschaftlichen oder technischen Systeme nicht isoliert, sondern als ganzheitliche Systeme betrachtet. Die Lerninhalte der einzelnen Module sind an der Praxis ausgerichtet und beziehen aktuelle Themen mit ein. Es wird Wert darauf gelegt, dass die verschiedenen Aspekte intensiv und umfassend behandelt werden. Die Kurse sind so gestaltet, dass die Vermittlung von Wissen an direkten praktischen Beispielen erfolgt. In Projekten mit unseren Kooperationspartnern erfolgt nicht nur eine Scherpunktbildung, es werden darüber hinaus Lerninhalte in Theorie und Forschung vermittelt und vertieft. Die Spezialisierung in den Wahlpflichtfächern vermittelt die nötige Handlungskompetenz um die Laborumgebung mit der Masterarbeit zu verlassen und erfolgreich eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten durchführen zu können.

Das Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.) dauert 3 Semester. Die ersten beiden Semester umfassen jeweils fünf Module, die für sich einzeln mit 6 Credit Points gewichtet sind. In jedem Semester werden somit 30 ECTS Punkte gesammelt. Im dritten Semester ist neben der Masterarbeit, die mit 24 ECTS Punkten gewichtet wird, noch ein Wahlpflichtmodul mit 6 Credit Points zu aabsolvieren. Somit erhalten Absolventen nach einem erfolgreichen Abschluss insgesamt 90 ECTS Punkte.

Deine Module

1. Semester

  • Technologie- und Innovationsmanagement 6 CP
  • Aktuelle Forschungsfragen in den Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften 6 CP
  • Automatisierungstechnik 6 CP
  • Leadership 6 CP
  • Anwendungsorientiertes Modul 6 CP

Summe Credit Points 30 CP

2. Semester

  • Internationaler und interkultureller technischer Vertrieb 6 CP
  • Strategisches Customer Relationship Management 6 CP
  • Angebots- und Auftragsmanagement im technischen Vertrieb 6 CP
  • E-Commerce und E-Procurement 6 CP
  • Wahlpflichtmodul 6 CP

Summe Credit Points 30 CP

3. Semester

  • Vertiefende Forschungsmethoden 6 CP
  • Masterthesis 24 CP

Summe Credit Points 30 CP

In diesem Modul werden die Rolle von Innovationen und die Bedeutung des Technologiemanagements besonders betrachtet. Klassische Fragestellungen die hier betrachtet werden sind: Was sind die Auslöser von Innovationen mit welchen Strategien verfolgt man Innovationen? Innovationen müssen nicht nur einen rein technischen Hintergrund haben. Auch Dienstleistungsinnovationen bilden einen Schwerpunkt. Die grundsätzliche Fragestellung „wie komme ich von einer Idee zu einem Produkt“ wird hier behandelt. Alle dazu notwendigen Werkzeuge und Methoden werden an praktischen Beispielen vermittelt und geübt.

Aktuelle Forschungsfragen in den Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften

  • Forschungsdesign
  • Empirische Forschung
  • Wirkungsanalyse
  • Empirische Sozialforschung
  • Grounded Theory
  • Datenanalyse

Das Modul gibt einen vertieften Einblick in die Grundprinzipien wissenschaftlichen Arbeitens in den Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften. Es dient in Form eines Fallstudienseminars der Bearbeitung und Entwicklung eines komplexen aktuellen Forschungsprojektes, das die Studierenden selbstständig unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden auswählen und bearbeiten.

Modul Leadership

Die Absolventen des Masterstudiengangs sollen in den Unternehmen später Führungsaufgaben übernehmen können. Dazu werden klassische Themen wie Führungsstile und was steckt dahinter, sowie Methoden zur Mitarbeiter-Motivation und Personalpsychologie vermittelt.

Wahlpflichtmodul

Wahlpflichtmodule dienen dazu Schlüsselqualifikationen und Facherweiterung zu erwerben. Sie können als Spezialisierung oder zur Branchenfokussierung genutzt werden.

Automatisierungstechnik

Die Automatisierungstechnik bietet eine Vielzahl von möglichen Einsatzfeldern eines Wirtschaftsingenieurs. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Seite der Ingenieurwissenschaften. Es werden Themen wie das Mensch-Maschine-Interface betrachtet. Auch die Fehleranalyse gehört in dieses Arbeitsfeld. Es werden Algorithmen z.B. für eine adaptive Regelung entwickelt. Aktuelle Techniken wie Fuzzy-Logic oder künstliche neuronale Netze ermöglichen eine zeitgemäße, innovative Weiterentwicklung. Die hierzu notwendigen technischen Konzepte, Methoden und Werkzeuge werden anhand von Fallstudien vorgestellt und vertieft vermittelt.

Internationaler und interkultureller Technischer Vertrieb
Die Internationalisierung gilt nach wie vor als eine Herausforderung für den technischen Vertrieb. Es gilt zu vermitteln: Was sind die Hauptaufgaben aber auch die Erfolgsfaktoren für den technischen Vertrieb. Wie wird der Vertrieb technisch komplexer Güter organisiert. Welche Vertriebsstrategien gibt es. Was ist der Unterschied zwischen Außendienst, Direktvertrieb und Onlinevertrieb. Anhand von Fallbeispielen soll das Führen von komplexen, international tätigen Vertriebsorganisationen vermittelt werden. Dabei werden ebenfalls aktuelle Trends und Fragestellungen im internationalen, interkulturellen technischen Vertrieb berücksichtigt.

Strategisches Customer Relationship Management
Die Beziehung zwischen einem Kunden und einem Unternehmen wird mit dem Begriff Customer-Relationship-Management, abgekürzt CRM, (Kundenbeziehungsmanagement) beschrieben. Das CRM unterscheidet analytische, operative, kommunikative und kollaborative Komponenten. Die Unterscheidung zwischen den Komponenten und mit welchen technischen Werkzeugen, wie speziell zugeschnittene Software, gearbeitet wird, ist Inhalt dieses Moduls. Da das Internet heute allgemeiner Bestandteil des Lebens ist wird natürlich auch der aktuelle Trend des sozialen und mobilen CRM berücksichtigt. In Fallbeispielen werden Modifikationen der klassischen Komponenten des CRM hinsichtlich des Einsatzes von Technologien des mobilen Internets für Mehrkanalstrategien näher betrachtet.

Angebots- und Auftragsmanagement im Technischen Vertrieb
Im Angebots- und Auftragsmanagements nutzt der technische Vertrieb speziell zugeschnittene, teilweise branchenspezifische Auftragsmanagement-Software. In diesem Modul werden die Prozesse die der Software hinterlegt sind erläutert und die Optimierungsmöglichkeiten betrachtet. Insbesondere für den B2B-Vertrieb ist es notwendig Kenntnisse über die Schnittstellen der eingesetzten Software zu haben um die internen und externen Informationssysteme mit möglichst geringem Reibungsverlust miteinander zu verknüpfen.

E-Commerce und E-Procurement
Inhalt dieses Modul sind die Analyse und Implementierung unterschiedlicher Vertriebs- und Einkaufstrategien. Es wird ein Überblick über das Zusammenspiel von Beschaffung und Vertrieb gegeben. Ausgewählte Methoden und Tools des E-Marketing, E-Commerce und E-Procurement sowie aktuelle Bezahlsysteme werden vorgestellt.

anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Top-Dozenten für das Wirtschaftsingenieurwesen

  • 20 Jahre Erfahrung im Business Consulting & Projektleitung
  • (Mittelstand/Konzern)
  • Experte für Business Intelligence, Unternehmensteuerung (CPM),
  • Reporting, Analyse & Planung, Controlling
Markus VerhoefenMarkus Verhoefen, Senior Business Consultant bei der Jedox AG, Freiburg
  • Schwerpunkt Forschungs- und Entwicklungsmanagement
  • Experte für Technologietransfer
Dr. Thomas HuettlDr. Thomas Huettl , Senior Manager CAD/CAM Systems bei MTU Aero Engines

Master Wirtschaftsingenieurwesen als Fernstudium mit Präsenzphasen

Die Hochschule für angewandtes Management zeichnet sich besonders durch ihre einzigartigen Kompetenzen im Bereich E-Learning aus. Das Blended-Learning Konzept, in unserem flexiblen Studienmodell, ermöglicht in einer Art Fernstudium über eine Lehrplattform den Onlinelernvorgang. In multimedialen Inhalten in Kombination mit Präsenzveranstaltungen werden die Lerninhalte didaktisch bestens aufbereitet und mehrfach vermittelt. Der Medienmix ermöglicht so neue effektive Lernmethoden, die den Studierenden den Lernprozess erleichtern und die Lernorganisation ein Stück weit abnehmen. Die Wissensvermittlung ist flexibel und damit ortsunabhängig.

Die hybriden Lerninhalte, oft in Form von Videos, Tutorials, virtuellen Vorlesungen, vertonten Skripten und ähnlichen Materialien und interaktiven Elementen mit den Dozenten und Professoren sorgen für die optimale Lernbetreuung beim berufsbegleitenden Studium.
Somit ist das Studium auch als Teilzeitstudium, duales Studium, Modulstudium aber auch als Vollzeitstudium möglich. Egal ob Sie Werkstudent, Praktikant, Berufstätiger, Auszubildender oder Weiterbildungssuchender sind, können Sie einen weiteren akademischen Abschluss erwerben.

Online Studium mit Präsenzseminaren

Berufsfelder und Aufgabenbereiche von Master Wirtschaftsingenieuren

Wirtschaftsingenieure werden oftmals für Aufgaben mit technisch-wirtschaftlichen Querschnittsfunktionen eingesetzt. Aber auch logistische oder planerische Aufgaben des technischen Marketings, Vertrieb bzw. Einkauf für technische Produkte, Projektmanagement oder Qualitätssicherung sind Einsatzfelder.

Die wichtigsten Branchen für Wirtschaftsingenieure sind der Maschinenbau, die Elektrotechnik, der Fahrzeugbau, das Bauwesen und übergreifend in Beratungsgesellschaften. Aufgrund der breiten Wissensbasis werden Wirtschaftsingenieure aber auch immer öfter bei Versicherungen, Kreditinstituten, im Einzelhandel und in der Informatik eingesetzt.

Berufsfelder und Funktionen in den Wirtschaftsingenieure eingesetzt werden:

  • Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrzeugbau
    • Forschung und Entwicklung
    • Fahrzeugbau
    • Produktion
  • Energieversorger
    • Umwelttechnik
    • Umweltmanagement
    • Energiewirtschaft
  • Informations- und Kommunikationstechnik
    • Signalübertragung
    • Nachrichtentechnik
    • Datensicherheit
  • Medizintechnik
    • Technisches Marketing
    • Einkauf
    • Labortechnik
  • Logistik
    • Transportwesen
    • Ressourcenmanagement
    • Supply Chain Management
  • Forschung und Entwicklung
    • Innovationsmanagement
    • Technologiemanagement
    • Strategische Management
  • Unternehmensbezogene Dienstleister
    • Consulting
    • Finanzmanagement
    • Wissensmanagement
  • Maschinenbau
    • Projektmanagement
    • Informatik
    • Vertrieb
  • Bauwesen
    • Bauverfahrenstechnik
    • Nachhaltiges Bauen
    • Bausicherheit

Absolventen des Masterstudiengangs übernehmen dabei in Ihrer Schnittstellenfunktionen übergreifenden Leitungsaufgaben. Sie sind dabei mit der Organisation und Strukturierung von Projekte beauftragt. Die Bearbeitung von Teilaufgaben gehört dabei nicht zu den Tätigkeiten.

Berufschancen und Verdienstmöglichkeiten mit einem WING-Master

Wirtschaftsingenieure sind sehr gesuchte Mitarbeiter. Das Studium ist insoweit auch sehr interessant, als es schon ein recht hohes Einstiegsgehalt bietet. Je nach Branche und Standort sind Jahresgehälter zwischen € 45.000,- und € 50.000,- möglich. Das Gehalt liegt damit knapp € 10.000,- über dem eines B.Eng. Schon nach drei Jahren kann das Gehalt mit der gewonnenen Berufserfahrung du weiteren Verantwortung im Unternehmen um fast € 10.000,- steigen.

Diese Zahlen sind Durchschnittswerte und hängen von der Branche, dem Unternehmen und dessen Größe sowie der Verantwortung im Unternehmen und dem Alter des Bewerbers ab.

Unsere Kooperationspartner für Wirtschaftsingenieurwesen

Die Hochschule verfügt über eine Reihe an namhaften Kooperationspartnern aus der Unternehmenslandschaft in Bayern. Nachfolgend finden Sie eine beispielhafte Auswahl an Kooperationspartnern, die der Hochschule für angewandtes Management dabei helfen, den Praxistransfer zu ermöglichen. In vielen Fallstudien und Exkursionen versuchen die Dozenten praxisnah und praxisorientiert das duale Studium zu bereichern. Aus der Reihe der Kooperationspartner werden oft auch Praktika, Stellenangebote ausgeschrieben. Die Einsatzbreite für den Master in BWL geht über alle Branchen und sowohl Studienarbeiten wie auch die Abschlussarbeit kann anwendungsorientiert durch angewandte Themen der Firmen qualitativ aufgewertet werden. Oftmals gelingt so ein direkter längerfristiger Einstieg in eine Firma.

Zulassungsvoraussetzungen Master Wirtschaftsingenieur

Akademische Voraussetzungen:
Für den weiterführenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist zunächst ein abgeschlossenes Bachelor-Studium im Fach Wirtschaftsingenieurwesen mit 210 ECTS Punkten Zulassungsvoraussetzung.

Sollte das vorhergehende Studium aus einem angrenzenden Fachbereich, beispielsweise Ingenieurwissenschaften oder Betriebswirtschaft stammen oder wurden nur 180 ECTS Punkte erworben, so kann die Lücke mit Vorkursen geschlossen werden.

Berufserfahrung:
Im  Abschluss an das Bachelor-Studium muss ein Jahr Berufserfahrung in einem fachspezifischen Unternehmen in Vollzeit nachgewiesen werden. Dieses Unternehmen kann aus den folgenden Branchen stammen:

  • Energiewirtschaft
  • Umweltschutz und Umweltmanagement
  • Automotive
  • Verkehrswirtschaft, Transportsysteme und Transportmanagement
  • Industriebetriebe
anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Anerkennung & Akkreditierung

Der Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die staatliche Anerkennung erfolgte durch das Bayrische Staatsministerium. Zudem erfolgte eine Systemakkreditierung, eine institutionelle Akkreditierung und eine Akkreditierung nach der Foundation for International Business Administration Accreditation. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit den höchsten Ansprüchen und befinden sich auf demselben Niveau wie bei staatlichen Hochschulen.

Nicht der passende Studiengang? Nachfolgend finden Sie ähnliche Studiengänge: