Sportevents und Sportstadien
(Master of Arts)

Sportevents und Sportstadien
(Bachelor of Arts)

„Sportevents und Sportstadien“ ist ein branchenspezifischer Schwerpunkt, der zum Master-Studium Sportmanagement zählt.

Die Master-Spezialisierung beschäftigt sich mit internationalen Strategien auf diesem Gebiet und umfasst die Themengebiete Infrastruktur und Logistik bei Sportevents und Sportstadien, Finanzierungsstrategien im Eventmanagement, Rechteverwertung von Großevents und Trends im Eventmanagement.

Open-Air-Konzerte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und das nicht nur wegen der Corona Pandemie. Sportstadien stehen hierbei als Austragungsorte neben Indoor-Arenen und andere Freiflächen zur Verfügung. Die Digitalisierung hilft dabei, nach der Corona-Pandemie Sportstadien als Live Entertainment-Plattform zurückzubringen.

In diesem branchenspezifischen Schwerpunkt lernen die Studierenden große Sportevents und Sportveranstaltungen zu planen. Wenn wieder eine Großveranstaltung, wie eine Europameisterschaft oder sogar Weltmeisterschaft ansteht, dann sind unsere Experten vor Ort und planen und organisieren den Ablauf.

Unsere Spezialisten sind in der Sportpolitik, Wirtschaft wie auch in Sportorganisationen zu Hause. Ob Fußball, Eishockey oder Leichtathletik – jede große Sportveranstaltung braucht Manager.

Neben den existierenden städtischen Eigentumsverhältnissen bei Sportstadien, werden diese heutzutage immer häufiger von privaten Betreibergesellschaften unterhalten.

Mit unserem Studium können Sie zu einem Eventmanager werden oder auch Teil einer Betreibergesellschaft sein und die Entwicklung eines Sportstadions mitgestalten.

IHRE VORTEILE

  • Flexibilität – Studieren Sie bequem neben Beruf, Familie & Hobbys – mit unserem innovativen semi-virtuellen Studienkonzept!
  • Fachexpertise – Lernen Sie von echten Sportmanagern und Funktionären, und wenden Sie das Wissen direkt in der betrieblichen Praxis an!
  • Effizienz – Lernen Sie das Richtige, nicht alles! Profitieren Sie von unseren perfekt eingegrenzten Vorlesungsfolien!
  • Netzwerk – Nutzen Sie unsere Beziehungen zu Top-Unternehmen der Sportbranche, um bei Ihrem Traumarbeitgeber unterzukommen!
  • Praxisnähe – Genießen Sie spannende Real-Life-Fallstudien und verbessern Sie die im Berufsleben so wichtige praktische Handlungskompetenz!

Experten-Interview mit dem
Dekan Sportmanagement

In diesem Video der HAM-Talk-Reihe spricht Eventprofi Prof. Dr. Thomas Apitzsch über den Status Quo und die Zukunft der Veranstaltungsbranche.

Zudem stellt er den innovativen Master-Schwerpunkt „Sportevents und Sportstadien“ vor. In diesem Kontext gibt Apitzsch einen Einblick in wichtige Kompetenzziele des Studiums und skizziert mögliche Berufsperspektiven der Absolventen/innen.

Es lohnt sich auf jeden Fall reinzuschauen.

Kurzprofil des Studiums

  • Akademischer Grad

    Master of Arts (M.A.) in Sportmanagement

  • European Credit Transfer System

    90 ECTS-Punkte

  • Studienkonzept

    Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)

  • Studiengebühren

    550.- Euro pro Monat

  • Studiendauer

    3 Semester Vollzeit

  • Studienmodelle

    Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium

  • Qualitätssiegel

    Staatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung, Systemakkreditierung, Top-Fernstudienanbieter 2019

  • Studienorte

    München, Treuchtlingen

Ihre Lerninhalte in Sportevents und Sportstadien

Der Lehrplan sieht in dieser Master-Spezialisierung folgende Kurse vor:

Die Organisation von Sportgroßveranstaltungen beruht auf einer strategischen und zielgerichteten Vorbereitung, einer professionellen Umsetzung sowie einer umfassenden Evaluierung im Follow-Up der Veranstaltung.

Damit dies gelingt muss im ersten Schritt ein durchdachtes Event-Konzept aufgestellt und rechtliche Voraussetzungen für die Planung eines Sportevents berücksichtigt und abgeklärt werden.

In diesem Modul behandeln die Studierenden daher Themen, wie

  • Prozesse der Bewerbungsverfahren und Besonderheiten von Bewerbungsausschreibungen für Sportgroßveranstaltungen
  • Eventstrukturen
  • Tools für die Event-Konzeption und Inszenierung
  • Inszenierungsstufen von Events
  • Aufbau Dramaturgie und Spannungsbogen
  • Einbeziehung von Partnern (z.B. Catering)
  • Zielgruppenansprache und Erlebnisorientierung
  • Planungs- und Realisierungsstrategien
  • Event-Steuerung
  • Event-Umsetzung
  • Unternehmerische Events im Hauptevent (z.B. Kooperationen Testimonials und Produkte)
  • Qualitätssicherung
  • Event-Evaluation
  • zukünftige kreative Hygienekonzepte für die Sport und Entertainmentbranche, sowie moderne Sicherheitskonzepte.

Das Modul Vermarktung von Sportgroßveranstaltungen bietet Ihnen vertiefende theoretische und wissenschaftliche Einblicke in die Praxisformen von Vermarktung im Rahmen von Sportgroßveranstaltungen, die Sie anhand von diversen Fallbeispielen kennenlernen.

Wichtige Kernthemen, die im Rahmen dieses Moduls behandelt werden, sind die Sponsorengenerierung (beispielsweise einen Naming-Right-Partner finden) und die Erstellung von Side Events inklusive Generierung von Zusatzsponsoren.

Außerdem wird untersucht, wie sich Stadien bei Sportgroßveranstaltungen zu gigantischen Werbeplattformen verändern können und wie digitale Lösungen hierbei eingesetzt werden können.

Das Management von Sportevents und Sportstadien hat wesentliche Besonderheiten, die in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden.

Die Studierenden beschäftigen sich mit

  • den Anspruchsgruppen an ein Event
  • Destinationsmanagement
  • Sicherheitskonzepten in Sportstadien
  • Hospitality und Catering
  • modernes Teilnehmermanagement
  • digitales Crowd-Management mit KI-Lösungsansätzen und Gesundheitsschutzkonzepte für Sportstadien

Zudem erlangen die Studierenden Kompetenzen über Tools für die Organisation (z.B. Infrastruktur, Parkplätze, Personal) von Events, die multifunktionale Nutzung von Stadien u.a. im Hinblick der Vermarktung und wertvolle Kenntnisse zu den Thematiken Customer Journey (u.a. Evaluation) und Kooperation mit Vereinen. Außerdem werden aktuelle Themen, wie Hotels, Shoppingmals, eSport Bereiche, IoT-Sensoren und intelligente Kameras in Stadien diskutiert.

Im Rahmen dieses Moduls werden über aktuelle Forschungsfragen und Themen von Sportstadien und Multifunktionsarenen gesprochen. Sie erhalten einen fundierten Überblick über die aktuellen Stadien weltweit und einen Ausblick in die zukünftige Stadionwelt. Vergleich aktueller mit zukünftigen Stadien (Trenduntersuchung zu Multifunktionsarenen), Sporthalle – Mehrzweckhalle oder Profiarena?

Welche wirtschaftlichen Berechnungen stecken hinter diesen Entscheidungen (inkl. Ausschreibungsverfahren aus dem Eventbereich).

Die Betrachtung erstreckt sich weiter über moderne Sicherheitskonzepte und europäische Sicherheitsbedingungen im Stadionbau, Infrastruktur und Ausstattung moderner Stadien (Schwerpunkte: Modernisierung z.B. WLAN oder 5G und Umweltschutz) und wie diese Schwerpunkte mit aktueller KI-Technologie zusammenhängen.

Außerdem werden aktuelle Themen im Bereich der Veranstaltungstechnik (z.B. der Einsatz von LED-Technik in Sportarenen) und die damit verbundene multifunktionale Nutzung von Sportstadien in dieser Lehrveranstaltung behandelt.

Flexibel neben dem Beruf,
Familie & Hobbys studieren!

Unser innovativer Blended Learning Ansatz kombiniert das Beste aus Fernstudium und Präsenzstudium! Sie möchten eine qualitativ hochwertige Ausbildung und gleichzeitig flexibel bleiben? Kein Problem! Wir bieten Ihnen:

  • Optimale Eingrenzung des Lernstoffs für maximale Effizienz
  • Besondere Effektstärke der Blended Learning Technik im Hinblick auf Lernfortschritte
  • Hoher Anteil an schriftlichen Studienarbeiten für fest verankertes Wissen
  • Genug Freiraum für ein berufsbegleitendes Studium
  • Möglichkeit das Erlernte direkt in Ihrer beruflichen Tätigkeit anzuwenden
  • Top-Experten aus der Praxis als Dozenten

Pro Semester besuchen Sie für 10 Tage Ihren bevorzugten Campus. Dort kommen Sie in den direkten Austausch mit Ihren Kommilitonen und Dozenten. Gleichzeitig nehmen Sie an interaktiven Präsenzworkshops teil, die von Top-Dozenten aus der Praxis geleitet werden. Die restliche Zeit studieren Sie orts- und zeitunabhängig via E-Learning und genießen die Freiheiten des Online-Studiums. Das flexible Studienmodell der HAM ermöglicht Ihnen bequem neben dem Beruf, Familie und Sport zu studieren!

Unsere Studiengänge können je nach persönlichem Bedürfnis in Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend oder als duales Studium durchgeführt werden. Im Falle eines Auslandsstudiums können Sie auf einen breiten Pool an HAM-Partneruniversitäten zurückgreifen. Lassen Sie sich hierzu kostenlos beraten!

Staatlich anerkannt,
akkreditiert & ausgezeichnet

Der Master of Arts in Sportmanagement ist staatlich anerkannt gemäß Art. 76 BayHSchG und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Präsenzhochschulen anzusiedeln. Darüber hinaus wurde die Hochschule für angewandtes Management mit dem Award „Top-Fernstudienanbieter 2021“ durch Fernstudiumcheck.de ausgezeichnet.

Erfahrungs­berichte &
Alumni-Stimmen

„Das flexible Studienformat an der HAM bietet mir die Möglichkeit, neben den Belastungen des Leistungssports auch an meine berufliche Zukunft zu denken und ein Studium zu absolvieren. Die Kombination aus Studium und sportlicher Laufbahn treibt die persönliche Entwicklung voran.“
Andreas Wellinger, Skisprung-Weltmeister vom DSV

Ihr Karriere
als Stadionmanager und Sporteventmanager

Sportevents erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Auch in Zukunft werden spezialisierte Arbeitskräfte benötigt, um diese Events zu planen und zu organisieren. Deshalb sind die Berufsaussichten in diesem Bereich sehr gut.

Besonders wenn man bei einem größeren Verein oder einer größeren Sportorganisation eine Anstellung findet, sind die Karrieremöglichkeiten sehr weitreichend.

Die Erlebniswelt der Sportstadien bedeutet nicht nur Freizeit, sondern auch Arbeit. Diverse Berufsgruppen organisieren, planen und entwickeln die Bewirtschaftung und Instandhaltung von Sportstadien.

Das moderne Sportstättenmanagement ermöglicht jungen Menschen neben Großveranstaltungen wie Fußballspielen oder Konzerten aller Art, an vielen spannenden und emotionalen Projekten teilzuhaben.

Nach Ihrem Master Sportmanagement mit dem branchenspezifischen Schwerpunkt „Sportevents und Sportstadien“ steht Ihnen ein breites Beschäftigungsfeld offen. Dazu zählen u.a. Privatunternehmen, Sportverbände und Sportorganisationen. Wenn Sie diesen branchenspezifischen Schwerpunkt absolviert haben, stehen Ihnen Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern offen:

  • Nationale Verbände, die internationale Sportevents durchführen
  • Internationale Sportverbände
  • Professionelle Sportveranstalter und internationale Eventagenturen
  • Eventabteilungen von Großunternehmen und Global Playern
  • Nationale und internationale Großveranstalter
  • Eventmanagement in Metropolregionen
  • Sportinstitute
  • Hochschulen
  • Freizeiteinrichtungen
  • Medienunternehmen

Die Haupteinsatzgebiete eines Absolventen bewegen sich im Bereich des Eventmanagements, des Sportstadien-Managements und -Consultings. Folgende Tätigkeiten kommen für Sie im späteren Berufsleben in Frage:

  • Entwicklung eines Events mithilfe von Kreativitätstechniken, Analysen und Durchführungs-Szenarien bis zur vollständigen Konzeption.
  • Umsetzung: Steuerung des Events mit Meilensteinen, Phasenplänen, Aktivitätslisten und Checklisten.
  • Durchführung: Event-Inszenierung in den Inszenierungsstufen Event-Vorfeld, Event-Hauptfeld, Event-Umfeld und Event-Nachfeld.
  • Sports-Consulting. Eventplanung, Eventorganisation
  • Leadership
  • Sponsoring
  • Sport- und Veranstaltungsmanagement
  • Medienkommunikation
  • Sportanlagenmanagement