Fernstudiumcheck 2023 Award-Logo

SOZIALE SICHERUNG
Wirtschaftsinformatik – Bachelor of Science

Fernstudiumcheck 2023 Award-Logo

SOZIALE SICHERUNG
Wirtschaftsinformatik – Bachelor of Science

Arbeiten Sie in der öffentlichen Verwaltung und studieren Sie parallel den Studiengang Wirtschaftsinformatik mit Branchenfokus Soziale Sicherung. Profitieren Sie zusätzlich von unserer Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Bochum) oder der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd (Landshut/München) in Form eines dual-kooperativen Studiums. 

Für ein modernes Dienstleitungsunternehmen wie eine öffentliche Verwaltung ist „Serviceorientierung“ heute kein Fremdbegriff mehr. Durch Modularisierung, Standardisierung und Automatisierung lassen sich Arbeitsprozesse rationalisieren, Kosten senken und damit nicht nur die internen Arbeitsprozesse verbessern, sondern in erster Linie der Service gegenüber den Bürgern nachhaltig verbessern. Außerdem können Arbeitsplätze attraktiver gestaltet werden, was unter dem Aspekt des zunehmenden Fachkräftemangels, bei gleichzeitig steigenden hohen Qualifikationsanforderungen an die Arbeitnehmer, immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Der Branchenfokus „Soziale Sicherung“ ist ein exklusiver Schwerpunkt des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik mit einer besonderen Bedeutung für Schnittstelle zwischen IT und Prozessen in den Verwaltungen der Organisationen zur sozialen Sicherung. Den Studierenden wird neben fundierten betriebswirtschaftlichen und IT-technischen Grundkenntnissen branchenspezifisches Know-how im Bereich der sozialen Sicherung vermittelt. Der Studiengang eignet sich besonders für Teilnehmer, die dual-kooperativ studieren wollen.

IHRE VORTEILE

  • Flexibilität – Studieren Sie Soziale Sicherung als dual-kooperatives Studium, mit unserem innovativen semi-virtuellen Studienkonzept!
  • Fachexpertise – Lernen Sie von echten Expert*innen und wenden Sie das Wissen direkt in der Praxis an!
  • Effizienz – Sparen Sie Zeit mit unserem hervorragend eingegrenztem Lernmaterial!
  • Netzwerk – Nutzen Sie unsere Kontakte, um Ihren Traumjob zu bekommen!
  • Praxisnähe – Profitieren Sie von der Vielzahl an realen Fallstudien und verbessern Sie Ihre praktische Handlungskompetenz!

DIE DNA DES STUDIENGANGS

Kurzprofil

Akademischer Grad
Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik

Studiendauer
7 Semester
mit 210 Credit Points

Studienkonzept
Semi-virtuell (Online-Studium + 10 Präsenzseminare je Semester)

Studienmodelle
Vollzeit, berufsbegleitend, dual-kooperativ, teilzeit

Präsenzseminare
Ismaning/München und Unna/Dortmund

Qualität
Staatlich anerkannt, akkreditiert, mehrfacher Top-Fernstudienanbieter

WAS IST SOZIALE SICHERUNG?

Die Welt wird digital. Während die betrieblichen Informationsverarbeitungssysteme weiterhin stark ausgebaut werden, rücken deren Schnittstellen näher an den Bürger (Kunden).  Adressänderungen werden über Website erfasst, Kommunikation über Chatbots abgewickelt, Überweisungen per App getätigt, Produkte werden um digitale Komponenten und Apps ergänzt. Daher wird die Fähigkeit, zwischen Kundenverhalten und IT-Systemen zu vermitteln, immer bedeutsamer: Diese Fähigkeit wird grundsätzlich im Studium der Wirtschaftsinformatik vermittelt.

Die gesetzliche Sozialversicherung ist die bei weitem bedeutendste Sicherungsinstitution in Deutschland – sowohl nach Art und Umfang der versicherten Risiken (Krankheit, Invalidität, Pflegebedürftigkeit, Alter, Tod, Arbeitslosigkeit), als auch nach Anzahl der geschützten Personen (über 90 Prozent der Bevölkerung) und nach ihrem Leistungsvolumen (über 60 Prozent des gesamten Sozialaufwands).

Genau auf die speziellen Anforderungen aus der „Sozialen Sicherung“ ist der Branchenfokus ausgelegt. Sie lernen die IT-technischen Anforderungen der internen IT-Infrastruktur, die Erstellung und Pflege der notwendigen Software, sowie die Systeme zur Unterstützung der internen Prozesse kennen. Die Entwicklung und der weitere Ausbau der Schnittstelle zum Kunden(Bürger) stellt einen weiteren wichtigen Bereich dar. Unterstützt wird die IT durch grundlegendes Wissen in der Betriebswirtschaft als auch in Recht.

Dieses Studium bietet somit das Beste aus den zwei Welten – BWL und IT.

IHRE STUDIENINHALTE IM
IM BACHELOR SOZIALE SICHERUNG

Insgesamt besteht das Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik mit Branchenfokus „Soziale Sicherung“ aus 7 Semestern, wobei ein Semester als Praxissemester ausgelegt ist. Dieses Modul wird studienbegleitend erbracht, sodass sich das Bachelorstudium auf 3 Jahre reduziert. Dabei können Sie im Idealfall pro Semester 30 ETCS (European Credit Transfer System) sammeln, sodass letztendlich 210 Credit Points am Ende des Bachelorstudiengangs zusammenkommen und Sie damit die Berechtigung zu einem nachfolgenden Masterstudium erwerben.

Als Spezialisierung erfolgen spezielle Kurse zum Branchenfokus „Soziale Sicherung“. Bevor Sie soweit sind, müssen Sie jedoch zunächst folgende Grundlagenfächer aus unserem Curriculum der Betriebswirtschaft und der Informatik meistern:

Einführung in die Betriebswirtschaft und wissenschaftliches Arbeiten (6CP)
Einführung in die Informatik (6CP)
Volkswirtschaftslehre (6CP)
Wirtschaftsmathematik und Statistik (6CP)
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik (6CP)
Mathematik für Wirtschaftsinformatik (6CP)
Softwareentwicklung (6CP)
Datenstrukturen, Datenmanagement und Algorithmik (6CP)
Kommunikation und Präsentation (6CP)
Zivil- und Unternehmensrecht; Arbeitsrecht (6CP)
Datenbanksysteme (6CP)
Grundlagen Rechnungswesen (6CP)
Management-Entscheidungen in Theorie und Praxis (6CP)
Software-Engineering (6CP)
Fallstudienmodul: Praxis der Softwareentwicklung (6CP)
Anwendungsorientiertes Modul I: Betriebssystem Admin (6CP)
Investition und Finanzierung (6CP)
Anwendungsorientiertes Modul II: Netzwerke (6CP)
Projektmodul I: IT-Sicherheit (6CP)
Teamentwicklung und Moderation (6CP)
Schwerpunkt-Modul I: Telekommunikation (6CP)
Schwerpunkt-Modul II: IT-Recht (6CP)
Schwerpunkt-Modul III: Beauftragung & Vergabe (6CP)
Schwerpunkt-Modul IV: Interne IT-Beratung (6CP)
Projektmodul II: Verwaltungsorganisation (6CP)
Praxissemester (24CP)
Praxisreflexion (6CP)

*Wird studienbegleitend bei dual-kooperativen Partnerunternehmen erbracht.
Damit verkürzt sich das Bachelorstudium auf 6 Semester (3 Jahre).

Operations Management (6CP)
Prozessunterstützung durch ERP-Software (6CP)
Business English (6CP)
Bachelorthesis (12CP)

Besser studieren mit dem semi-virtuellen Studienkonzept der HAM

Ihr flexibles Online-Studium mit Präsenzseminaren

  • Bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit:
    Unser semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Vorteile von Online-Studium und Präsenzstudium. Zahlreiche Forschungen zeigen, dass multimedial vermitteltes Wissen schneller erfasst und besser erinnert werden kann.
  • Skills, die Arbeitgeber lieben:
    Über Fallstudien und Projektarbeiten aus dem Berufsleben unserer Unternehmenspartner erwerben Sie fortgeschrittene Handlungskompetenzen. Diese Kompetenzen sind auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt.
  • Flexibles, modernes E-Learning:
    In den virtuellen Lernphasen nutzen Sie unsere E-Learning-Plattform für das Selbststudium. Dort stehen Ihnen Video-Tutorials, E-Books, Online-Tests, vertonte Vorlesungsskripte, eine Online-Bibliothek und Funktionen zur digitalen Zusammenarbeit zur Verfügung.
  • Optimale Prüfungsvorbereitung:
    In zehn interaktiven Präsenzseminaren pro Semester vertiefen Sie Ihr Wissen aus dem Selbststudium in praktischen Gruppenarbeiten. Die Seminare sind
    eine wichtige Säule der semi-virtuellen Lehre. So gehen Sie bestens vorbereitet in die nächste Prüfung.
  • Kostbares Insider-Wissen:
    Über 180 Praxisexpert*innen aus der freien Wirtschaft teilen mit Ihnen ihren Wissensschatz, der auf jahrzehntelanger Erfahrung beruht – darunter CEOs, Entrepreneur*innen und Senior Manager*innen.
  • Angenehme Lernerfahrung:
    Kompakte Studiengruppen führen zu einer persönlichen Lernatmosphäre uns einem starken „Wir-Gefühl“. Eine intensive Betreuung durch unsere Expert*innen unterstützt Sie in Ihrem individuellen Lernprozess.
  • Wettbewerbsvorsprung durch berufsbegleitendes Studium:
    Aufgrund der hohen Flexibilität können Sie bei uns auch berufsbegleitend und dual-kooperativ studieren. Die gesammelte Praxiserfahrung erleichtert es Ihnen, im Job ein- und aufzusteigen.
Exemplarischer Semesterverlauf Graphik

Das sagen Expert*innen aus der Branche

Expertenstimmen zum Studiengang

„Kundinnen und Kunden unseres Sozialversicherungsträgers erwarten zu Recht einen bestmöglichen Service bei hoher Verwaltungseffizienz. Der Studiengang Wirtschaftsinformatik mit Branchenfokus Soziale Sicherung bereitet Sie praxisnah darauf vor.“

Ludger Nachtwey, Leiter Berufliche Bildung, DRV Knappschaft-Bahn-See

„Unsere Studierenden werden ab Beginn in ihrem künftigen Aufgabenfeld eingesetzt und lernen so die Praxis und die Kolleginnen und Kollegen von Anfang an kennen.“

Bruno Güra, Ausbildungsleiter, DRV Bayern Süd

„Im Kontext des Branchenfokus Soziale Sicherung bietet die HAM ein anwendungsorientiertes Studium der spezifisch angewandten Informatik, wie die Entwicklung und Anwendung von Softwaresystemen, maßgeschneidert für diesen Branchenfokus.“

Prof. Dr. Dirk Matten, Studiengangsleitung Wirtschaftsinformatik

UNSERE KOOPERATIONS­­PARTNER
FÜR SOZIALE SICHERUNG

Die Hochschule für angewandtes Management pflegt eine Kooperation mit der Knappschaft-Bahn-See (Bochum) und der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd (Landshut/München). Zusammen können wir Ihnen ein erstklassiges dual-kooperatives Studium anbieten. Die Studieninhalte sind perfekt auf die Arbeit in der Öffentlichen Verwaltung abgestimmt.

Expert*innen, die wissen wovon sie sprechen

Top-Dozent*innen aus der Praxis

PROF. DR. CHRISTIAN
M. J. RAUCH

Professor für Sozial- und Verwaltungsrecht und Straf- und Strafprozessrecht

Seine Lehre basiert auf über 10-jähriger Erfahrung als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Migrationsrecht.
Promoviert im Wirtschaftsstrafrecht arbeitet Christian M. J. Rauch mittlerweile auch als berufsmäßiger Vormund und Ergänzungspfleger. Außerdem ist er als Mitglied des Fachausschuss Migrationsrecht der Rechtsanwaltskammer München tätig. Hier ist er bei der Prüfung von Kandidaten für die Verleihung der Fachanwaltschaft Migrationsrecht zuständig.

mehr lesen...
PROF. DR. NIKOLAUS
KASTENBAUER

Professor für Verwaltungsrecht und Steuerrecht

Nikolaus Kastenbauer ist als Rechtsanwalt und Steuerberater mit langjähriger Berufserfahrung tätig.
Seine Promotion hat er in der wissenschaftlichen Rechtsvergleichung absolviert.
Neben seiner Professur teilt er sein Fachwissen als Autor zahlreicher Fachartikel im Öffentlichen Recht.

mehr lesen...

PROF. DR. STEFANIE
SALAW-HANSLMAIER

Professorin für Arbeitsrecht und öffentliches Recht

Bei der HAM hat Stefanie Salaw-Hanslmaier die Modulverantwortung für Recht. Sie leitet die Studiengänge Wirtschaftsrecht und BWL mit erweitertem Schwerpunkt Public Management.
Außerdem ist sie als Oberregierungsrätin beim Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst tätig. Prof. Dr. Salaw-Hanslmaier ist zudem persönliche Referentin der Generalsekretärin der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

mehr lesen...

Dr. CHRISTIAN
KANTH

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht

Als Anwalt berät und vertritt Dr. Christian Kanth Mandant*innen in den Bereichen des Arzthaftungsrechts, des Vertragsarztrechts, des Berufsrechts, der Heilberufe und im Verwaltungsrecht.
Ehrenamtlich ist er Mitglied des Schiedsgerichtes und Justiziar beim Bayrischen Roten Kreuz.
Darüber hinaus verfügt er als aktiver Rettungssanitäter über langjährige praktische Einsatzerfahrung.

mehr lesen...

Prof. HANS-PETER
MAYER

Direktor Institut für Public Management

Hans-Peter Mayer hat langjährige Erfahrung als Prokurist bei HIEL/BBDO, Stellvertretender Geschäftsführer bei MP Unternehmensberatung und Leiter der Abteilung Marketing & Vertrieb bei der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung Bayern.
In seiner Forschung untersucht er Changemanagement-Prozesse und veröffentlicht Leitfäden zu verschiedenen betriebswirtschaftlichen Methoden.

mehr lesen...

Prof. Dr. BENEDIKT
SCHUMM

Professor für Wirtschaftsinformatik an der HAM

Benedikt Schumm ist Studiengangsleiter für Wirtschaftsinformatik und legt seinen Fokus auf Software-Engineering und Prozessmanagement.
Zudem ist er aktiv in der Forschung tätig: Die Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen oder die Auswahl und Einführung von IT-Systemen in Unternehmen zählen zu seinen Forschungsschwerpunkten.
In Vorträgen und Webinaren zeigt Dr. Schumm zudem seine Expertise auf dem Feld der künstlichen Intelligenz.

mehr lesen...

KICKSTARTEN SIE IHRE KARRIERE BEREITS HEUTE

Ihr dual-kooperatives Studium 
Soziale Sicherung B.Sc.

Bewerben Sie sich jetzt auf die vielen offenen dualen Stellen!

  • Exklusives Netzwerk an über 500 Praxispartnern – darunter Top-Marken wie Adidas, Decathlon, Infront u.v.m.

  • Studieren Sie schon ab 0,- EURO und beziehen Sie parallel ein Gehalt.

  • Genießen Sie eine erstklassige Ausbildung dank der Verzahnung von Studieninhalten mit praktischen Erfahrungen am Arbeitsplatz.

  • Sammeln Sie frühzeitig Berufserfahrung und optimieren Sie damit Ihre Karrierechancen.

  • Studieren Sie deutschlandweit an an über 13 Standorten + dem Campus Wien in Österreich.

Junger Mann und junge Frau schütteln einer dritten Person die Hand

IHR BERUFSBILD 

Ein Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsinformatik mit dem Branchenfokus Soziale Sicherung an der Hochschule für angewandtes Management bereitet den Weg zu einer Vielzahl an hochqualifizierten, aber auch interessanten und spannenden Arbeitsplätzen, da sie mit dem Studiengang an der Schnittstelle zwischen IT und Prozessen in den Verwaltungen der Organisationen zur sozialen Sicherung sitzen.

Je nach Branche, Unternehmensgröße und Region gibt es starke Schwankungen bezüglich des Gehalts. Oft aber werden als Einstiegsgehalt für Absolventen 40.000 EUR und mehr (brutto) im Jahr bezahlt. In vielen Firmen gibt es dazu Trainee-Programme, mit deren Hilfe die Karriere stark beschleunigt werden und der junge Absolvent bereits nach wenigen Jahren in leitende Positionen aufsteigen kann.

Das Aufgabengebiet des Wirtschaftsinformatikers ist sehr vielfältig. Das Verständnis der Fachanforderung und der Anforderungen der Kunden und die Fähigkeit zur Strukturierung und Priorisierung, sowie ein fundierter Überblick über die Potenziale der technischen Infrastruktur und Einblick in die Entwicklung von Software sind zwei Kerngebiete des Wirtschaftsinformatikers.

Dazu kommen koordinierende bzw. leitende Aufgaben bei Planung, Implementierung, Einführung und Betrieb von Software-Systemen. Das Aufgabengebiet reicht hier von Fachanalyse – beispielsweise der Analyse und Dokumentation von Prozessen, oder der Definition und Entwicklung von Datenanalyse-Programmen – über die Entwicklung von Software – bis hin zu Projekt-Controlling und Projektleitung von IT Projekten.

Oft ist der Sprung ins Management bereits nach wenigen Jahren möglich. Wirtschaftsinformatiker übernehmen dabei oft folgende Aufgaben:

  • Softwareentwicklung für Bestandssysteme und Neuentwicklungen
  • Fachanalyse
  • IT-Prozessoptimierung
  • IT-Strategie/ Strategisches Management
  • Web Analyse
  • IT-Beratung
  • Programmierung und Softwareentwicklung
  • Informationsarchitektur
  • Datenbankmanagement
  • Business Intelligence
  • IT-Controlling
  • Technische Suchmaschinenoptimierung

WO KANN ICH SOZIALE
SICHERUNG
STUDIEREN?

Die Hochschule für angewandtes Management baut ihr Standortnetzwerk konsequent aus und verfügt mittlerweile über Studienzentren im gesamten DACH-Raum. Durch die Kooperation mit der Deutschen Renternversicherung und der Knappschaft-Bahn-See finden die Präsenzveranstaltungen im Bachelor in Soziale Sicherung an folgenden Standorten der Hochschule statt:

Heinrich-Werner-Platz 1, 59427 Unna

ZUKUNFTSSICHERER ABSCHLUSS

Der Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik mit Branchenspezialisierung Soziale Sicherung ist gemäß Art. 76 des Bayerischen Hochschulgesetzes (BayHSchG) staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses sowie die der Hochschullehre bewegen sich auf gleichem hohen Niveau wie bei staatlichen Präsenzhochschulen. Darüber hinaus wurde die Hochschule für angewandtes Management durch das führende Bewertungsportal fernstudiumcheck.de bereits mehrfach als Top-Fernstudienanbieter ausgezeichnet.

IN 3 EINFACHEN SCHRITTEN ZUR ERFOLGREICHEN BEWERBUNG

1

Sichern Sie Ihren Studienplatz in unserem Bewerbungsportal.

.

.

2

Laden Sie nun die angeforderten Dokumente ins Dokumentenportal hoch.

.

.

3

Versenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post.

Prüfen Sie vor der Bewerbung bitte die Zulassungsvoraussetzungen. Wenn Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen, können wir Sie zulassen:

Ausländische Studienbewerber benötigen ausreichende Sprachkenntnisse auf C1-Niveau.

Sie haben bereits studiert? Dann können Sie sich eventuell bereits erbrachte Leistungen anrechnen lassen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie einen Hochschulzugang für Bayern besitzen, oder noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich an das Info-Center.

FAQ – WIR BEANTWORTEN HÄUFIGE FRAGEN

Im ersten Schritt bewerben Sie sich direkt bei dem Bezirk, bei dem Sie arbeiten möchten. Beachten Sie dabei bitte die jeweiligen Bewerbungsfristen, die die Bezirke individuell festlegen. Die Stellenausschreibungen sowie Bewerbungsfristen und alle notwendigen Unterlagen finden Sie auf den Ausbildungsseiten der Bezirke OberbayernMittelfrankenOberpfalz und Schwaben.

Wenn Sie erfolgreich an den Auswahlverfahren der Bezirke teilgenommen haben, nehmen Sie im nächsten Schritt Ihre Bewerbung bei der Hochschule für angewandtes Management vor. Diese besteht aus einer Online-Bewerbung und aus der postalischen Zusendung Ihrer Unterlagen. Wie das Verfahren im Detail abläuft, erfahren Sie hier.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Studiengebühren der HAM.

Ja! Die Hochschule ist staatlich anerkannt durch das Bayrische Staatsministerium, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und systemakkreditiert durch die FIBBA. Damit stehen unsere Abschlüsse denen staatlicher Präsenzhochschulen in Nichts nach.

Im Vollzeitstudium beträgt die Lernzeit 20 bis 25 Stunden pro Woche. In Teilzeit sind 10 bis 15 Stunden aufzuwenden.

Wir unterstützen Dich gerne bei der Suche, indem wir Dir Zugang zu unserem Netzwerk an Kooperationspartnern gewähren. Hier hast Du als HAM-Student*in besonders gute Chancen. Kontaktiere uns gerne unter dual-studieren@fham.de oder ruf uns direkt an unter +49 89 264868 410.

Die Gruppengrößen sind klein gehalten und belaufen sich meistens auf unter 30 Studierende. Dadurch wird eine effektive und angenehme Lernatmosphäre geschaffen.

Nur ausgewählte Module haben eine Teilnahmepflicht, viele Kurse haben keine Teilnahmepflicht. Wir empfehlen Ihnen jedoch an den Präsenzphasen teilzunehmen, denn hier bekommen Sie wertvolle Brancheninsights von Top-Expert*innen aus der Praxis.

Ja, das geht! Auf diese Weise kannst Du das Studium verkürzen und bares Geld sparen. Bitte kontaktiere dazu unser Info-Center. Wir prüfen dann, ob eine Anrechnung möglich ist.

Die einfachste Möglichkeit ist es, berufsbegleitend oder dual-kooperativ mit einem unserer Unternehmenspartner zu studieren. Wenn Sie neben dem Studium z.B. als Werkstudent*in oder Vollzeitangestellte*r arbeiten, können Sie die Studiengebühren ohne Probleme selbst finanzieren. Positiver Nebeneffekt: Sie können gleich Praxiserfahrung sammeln, um bei potentiellen Arbeitgebern zu punkten. Abgesehen davon existieren Finanzierungsmethoden wie BAföG oder Studienkredite.

„IHRE ZIELE SIND MEINE ZIELE. LASSEN SIE SICH VON MIR PROFESSIONELL BERATEN!“

Verena Diefenbach

Verena Diefenbach

E-Mail: info@fham.de

Telefon: +49 89 453 5457-0

WhatsApp

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

DIESE STUDIENGÄNGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN: