Studieren Sie flexibel, bei einem der Marktführer im Sportmanagement. Unser Fernstudium mit Präsenzseminaren eignet sich ideal für ein berufsbegleitendes Studium! (in München, Berlin, Treuchtlingen, Unna, Schaffhausen)

Die Sportindustrie ist eine faszinierende Branche: Rhythmische Fangesänge in vollgepackten Stadien, spektakuläre Outdoor-Sportarten in atemberaubenden Landschaften, edle Fitnessgeräte in top-designten Online-Shops. Im Studiengang Sportmanagement Bachelor of Arts erhalten Sie das akademische Rüstzeug um als Sportmanager genau solche Dinge managen zu können.

In diesem Zusammenhang befassen Sie sich mit exklusiven branchen-spezialisierten Lerninhalten wie z.B. Sportmarketing, Sportökonomie, Sport-Sponsoring, Sportcontrolling, Sportanlagenmanagement, Sport- und Eventmanagement, Fitnessmanagement oder Personalentwicklung und Transfers.

Die Hochschule für angewandtes Management zählt national zu den führenden Anbietern im Bereich Sportökonomie und Sportbusiness und durfte bis heute zahlreiche Profi- und Spitzensportler als Studierende betreuen. Unsere Studierenden schätzen insbesondere das hochflexible Online-Fernstudium mit vereinzelten Präsenzphasen – optimal um neben Beruf und Leistungssport zu studieren!

IHRE VORTEILE

  • Flexibilität – Studieren Sie bequem neben dem Beruf, mit unserem innovativen semi-virtuellen Studienkonzept!
  • Fachexpertise – Lernen Sie von echten Experten der Sportbranche und wenden Sie das Wissen direkt in der Praxis an!
  • Effizienz – Sparen Sie Zeit, mit unserem hervorragend eingegrenztem Lernmaterial!
  • Netzwerk – Nutzen Sie unsere Beziehungen zu Top-Unternehmen des Sports Business, um bei Ihrem Traumarbeitgeber unterzukommen!
  • Praxisnähe – Profitieren Sie von der Vielzahl an Real-Life-Fallstudien und verbessern Sie Ihre Handlungskompetenz!

Kurzprofil des Studiums

  • Akademischer Grad

    Bachelor of Arts in Sportmanagement

  • Lernkonzept

    Blended Learning (Online-Studium + Präsenz)

  • Studienmodelle

    Vollzeit, Teilzeit, Berufsbegleitend, Kooperatives / Duales Studium

  • Studiengebühren

    395.- € pro Monat

  • Studienorte

    München, Berlin, Treuchtlingen, Unna, Schaffhausen

Was ist Sportmana­­gement?

Der Begriff Sportmanagement befasst sich mit dem Management von Sportorganisationen, Sportgütern, Sportdienstleitungen und Athleten. Ein erfolgreicher Sportmanager muss gleichermaßen über betriebswirtschaftliches als auch über sportwissenschaftliches Fachwissen verfügen.

Der Studiengang Sportmanagement vereint Betriebswirtschaftslehre, Management, Sportökonomie und die Vermarktung spezifischer Aspekte des Sports. Absolventen des Sportbusiness sind gefragte Arbeitskräfte für Vereine, Fitness-Studios, Sportmarken der Sportartikelhersteller und Verbände.

Die Studienrichtung befasst sich unter anderem mit der Organisation, dem Controlling des Sports sowohl im Profisport als auch im Amateursport. Als Managerin oder Manager im Sportbusiness und der Sportökonomie kommen Aspekte, wie die Vermarktung von Sportveranstaltungen, Sportdienstleistungen beispielsweise hinsichtlich der Suche von Sponsoren, was auch ein Bereich ist, der im Breitensport immer wichtiger wird.

DEINE LERNINHALTE
IM BACHELOR SPORTMANAGE­­MENT

Grundlagen des Sportmanagements und wissenschaftliches Arbeiten(6CP)
Personal(6CP)
Sportwissenschaftliche Grundlagen(6CP)
Organisation im Sport(6CP)
Marketing im Sport(6CP)
Zivil- und Unternehmensrecht; Arbeitsrecht(6CP)
Grundlagen des Sport- und Eventrechts(6CP)
Grundlagen des Rechnungswesens(6CP)
Finanzmanagement im Sport(6CP)
Wirtschaftsmathematik und Statistik(6CP)
Business English I(6CP)
Business English II(6CP)
Kommunikation und Präsentation(6CP)
Teamentwicklung und Moderation(6CP)
Forschungsmethoden und angewandte Statistik(6CP)
Management-Entscheidungen in Theorie und Praxis(6CP)
Fallstudienmodul(6CP)
Projektmodul I(6CP)
Projektmodul II(6CP)
Anwendungsorientiertes Modul I(6CP)
Anwendungsorientiertes Modul II(6CP)
Anwendungsorientiertes Modul III(6CP)
Als Spezialisierungsmöglichkeiten stehen Ihnen die Schwerpunkte Vereins-, Verbands- und Sportanlagenmanagement, Eventmanagement, Marketingmanagement im Sport und Social Media zur Auswahl.
Die einzelnen Schwerpunkt beinhalten folgende Module:

Vereins-, Verbands- und Sportanlagenmanagement:
Strukturen, Vernetzung, Handlungsfelder & Arbeitsweisen von Sportorganisationen(6CP)
Strategie & Markenmanagement im Sport(6CP)
Führung & Steuerung in Sportorganisationen(6CP)
Sportanlagenmanagement- und vermarktung(6CP)
Eventmanagement:
Konzeption und Inszenierung von Events(6CP)
Eventorganisation und Projektmanagement bei Events(6CP)
Eventmarketing und Finanzierung von Events(6CP)
Eventevaluation(6CP)
Social Media:
Kommunikation & Marketing in Zeiten von Social Media(6CP)
Social-Media-Strategieentwicklung und -Kampagnengestaltung(6CP)
Social-Media-Commerce und -Sponsoring(6CP)
Social-Media-Monitoring und -Controlling(6CP)
Marketingmanagement im Sport:
Vermarktungsstrategien und Distribution im Sport(6CP)
Grundlagen der Mediennutzungs- und Medienwirkungsforschung(6CP)
Mediaanalyse und Mediaplanung im Sport(6CP)
Preispolitik im Sport (Lizenzpolitik) TV, Digitalisierung(6CP)

Der Bachelor Sportmanagement umfasst sieben Semester und besteht aus 210 Credit Points nach dem European Credit Transfer System.

Die Studieninhalte setzen sich aus den  Themenfeldern Betriebswirtschaftslehre, Finanz- & Rechnungswesen im Sport sowie Sportökonomie und Sportmarketing zusammen. Um Sie auf die zunehmende Internationalisierung vorzubereiten umfasst der Lehrplan Business-Englisch Module. Zu den Schlüsselqualifikationen, die jeder angehende Sportmanager beherrschen sollte, zählen ferner Präsentationsfähigkeit, Rhetorik, Kommunikationsmanagement und Sportsoziologie. Weiterhin werden relevante Inhalte aus Medienökonomie, Sponsoring, Eventmanagement, Sportrecht sowie Public Relations unterrichtet. Der Lehrplan ist so strukturiert, dass Sie einen umfassenden Einblick in das Sports Business erlangen und als gefragter Allrounder perfekte Einstiegschancen in die Berufswelt besitzen.

Darüber hinaus haben Sie ab dem vierten Semester die Möglichkeit zur Spezialisierung. Hier können wir Ihnen folgende für die Praxis relevante Schwerpunkte anbieten:

Flexibel neben dem Beruf
Familie & Sport studieren!

Ablaufplan Online-Studium mit Präsenzphasen

Unser innovativer Blended Learning Ansatz kombiniert das Beste aus Fernstudium und Präsenzstudium! Du möchtest eine qualitativ hochwertige Ausbildung und gleichzeitig flexibel bleiben? Kein Problem! Wir bieten Dir:

  • Optimale Eingrenzung des Lernstoffs für maximale Effizienz
  • Besondere Effektstärke der Blended Learning Technik im Hinblick auf Lernfortschritte
  • Hoher Anteil an schriftlichen Studienarbeiten für fest verankertes Wissen
  • Genug Freiraum für ein berufsbegleitendes Studium
  • Möglichkeit das Erlernte direkt in Deiner beruflichen Tätigkeit anzuwenden
  • Top-Experten aus der Praxis als Dozenten

Pro Semester besuchst Du für 15 Tage Deinen bevorzugten Campus. Dort kommst Du in den direkten Austausch mit Deinen Kommilitonen und Dozenten. Gleichzeitig nimmst Du an interaktiven Präsenzworkshops teil, die von Top-Dozenten aus der Praxis geleitet werden. Die restliche Zeit studierst Du orts- und zeitunabhängig via E-Learning und genießt die Freiheiten des Online-Studiums. Das flexible Studienmodell der HAM ermöglicht Dir bequem neben dem Beruf, Familie und Sport zu studieren!

Unsere Studiengänge können je nach persönlichem Bedürfnis in Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend oder als kooperatives /duales Studium durchgeführt werden. Lasse Dich hierzu kostenlos beraten!

Weiterführende Informationen:

Ausgewählte Kooperations­partner
aus dem Sports Business

Die Hochschule für angewandtes Management pflegt Kooperationen mit namhaften Unternehmen aus dem Sports Business wie z.B. dem DFB, Sky, ProSiebenSat1 Media SE, 1. FC Nürnberg, Hannover96 oder FC Ingolstadt04! Du profitierst dabei von dualen Studienplätzen, Praktika, Stellenausschreibungen, praxisnahen Lerninhalten, Real-Life-Fallstudien, Abschlussarbeiten sowie Top-Dozenten aus der Sportbranche.

Top Dozenten aus der Sportbranche

Ralf Iwan, Sportdirektor beim Deutschen Volleyball-Verband, Dozent

Ralf Iwan

Sportdirektor beim Deutschen Volleyball-Verband

Ehemaliger Coach von Olympia Finalisten & Medaillengewinnern der Leichtathletik

Leiter der Leichtathletik Abteilung der renommierten Aspire Sportakademie in Qatar

Dirk Schrör, Geschäftsführer bei SBM Sport Business Management GmbH, Dozent

Dirk Schröer

Geschäftsführer bei
SBM Sport Business Management GmbH

Prof. Dr. Gerald Fritz

Prof. Dr. Gerald Fritz

Professor

Wählen Sie Ihr
persönliches Studienmo­delle

Vollzeit

In 7 Semester mit 15 Seminartagen
pro Semester und E-Learning Plattform
zum Bachelor

Teilzeit

In 13 Semestern mit 6-9 Seminartagen
pro Semester und E-Learning Plattform
zum Bachelor

Kooperatives Studium

Mit einem Unternehmen als Partner
in Voll- oder Teilzeit
zum Bachelor

Ihr Studium ist
staatlich anerkannt & akkreditiert

Der Bachelor-Studiengang Sportmanagement ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Präsenzhochschulen anzusiedeln. Darüber hinaus wurde die Hochschule für angewandtes Management mit dem Award „Top-Institut 2019“ durch Fernstudiumcheck.de ausgezeichnet.

Der Studiengang wurde bei 39 Rezensionen mit durchschnittlich 3,9 Sternen auf fernstudiumcheck.de bewertet.

Alle Bewertungen lesen

Erfahrungs­berichte &
Alumni-­Stimmen

Andreas Wellinger, Skisprung-Weltmeister, Erfahrungsbericht Studium

„Das flexible Studienformat an der HAM bietet mir die Möglichkeit, neben den Belastungen des Leistungssports auch an meine berufliche Zukunft zu denken und ein Studium zu absolvieren. Die Kombination aus Studium und sportlicher Laufbahn treibt die persönliche Entwicklung voran.“

Andreas Wellinger, Skisprung-Weltmeister vom DSV
Stefan Lex Fussballprofi Alumni HAM

„Das Studienkonzept hat mir die nötige Flexibilität gegeben, um neben dem Profisport meinem Studium nachzugehen. So kann ich mich auf meine jetzige Karriere konzentrieren und dabei gleichzeitig meine berufliche Karriere aufbauen. Ich finde es wichtig, dass man sich auf ein mögliches unvorhergesehenes Karriereende vorbereitet.“

Stefan Lex, Fußballprofi beim TSV 1860 München, ehemals FC Ingolstadt 04
Marisa Reich, Marisa Reich, Associate Director Corporate Communication bei Infront Sports & Media AG, Erfahrungsbericht Studium
„Die praxisnahen Vorlesungen waren immer sehr interessant und aufschlussreich. Der gegebene Input wurde anschaulich dargestellt und mit Beispielen und Fallstudien unterlegt. Das Lernen von überall erleichtert das Vereinbaren von Studium und Beruf ungemein. Die Vorbereitung auf das spätere Berufsleben war sehr umfangreich.“
Marisa Reich, Associate Director Corporate Communication bei Infront Sports & Media AG

„Neben dem Sport zu studieren, ist keine einfache Aufgabe. Deshalb habe ich nach einem Studium gesucht, welches in einem sehr flexiblen Format daherkommt und sich gut mit Training und Wettkampfphasen verbinden lässt. An der Hochschule für angewandtes Management habe ich ein Solches gefunden. Ich studiere Wirtschaftspsychologie und kann es auch sehr gut weiterempfehlen.“

Franziska Hildebrand, Biathlon-Weltmeisterin vom Deutschen Skiverband
Sven Lommatzsch, Geschäftsführer TSV Neuried, Dozent
„Durch das Studienkonzept der HAM konnte ich mich neben meinem Vollzeitstudium ehrenamtlich in Vereinen engagieren. Perfekt um die Theorie in die Praxis zu übertragen und mir einen großen Vorteil bei der Jobsuche zu erarbeiten.“
Sven Lommatzsch, Geschäftsführer TSV Neuried

Ihr Berufsbild
Sportmanager

Als angehender Sportmanager sind Sie wegen ihrer tiefgreifenden Branchenkenntnis auf den Gebieten Sportbusiness und Sportökonomie eine gefragte Fachkraft für Sport-Unternehmen und Sportorganisationen jeglicher Art. Nach dem Sportmanagement-Studium erwartet Sie ein großes Spektrum an spannenden und vielfältigen Aufgaben in der Sportökonomie.

Mit unserem Abschluss stehen Dir viele Organisationen als potentielle Arbeitgeber zur Auswahl. Besonders gute Berufsaussichten hast Du bei:

  • Sportvereine & Sportverbände (z.B. Fußballclubs, Tennisverbände)
  • Kommunen und Bund (in der Sportverwaltung)
  • Sport- und Eventagenturen
  • Fitness-Unternehmen (z.B. Fitnesscenter, Kletterhallen)
  • Sportartikelhersteller (z.B. Ski-Hersteller, Laufschuh-Hersteller)
  • Anbieter von Outdoor-Sportarten (z.B. Rafting-Anbieter, Paragliding-Anbieter)
  • Nachrichten-Unternehmen mit Fokus auf Sport (z.B. News-Websites, TV-Sender)
  • Sportmarketing-Agenturen (z.B. Social Media-, Online Marketing- oder eSports-Agenturen)
  • Marktforschungsunternehmen
  • Sportberatungs-Unternehmen (z.B. Athletenmanagement, Sportrechtsberatung)
  • Selbständigkeit (z.B. als Spielerberater)

Welche Aufgaben übernehmen Sportmanager?

Mit einem Sportmanagement-Studium an der HAM sind unsere Studierenden für eine breite Palette an Aufgaben des Sportsbusiness gerüstet. Dazu zählen beispielsweise:

  • Sportmarketing: Erstellung von crossmedialen Marketingkampagnen, um den Verkauf einer Sportbekleidungs-Linie zu forcieren.
  • Social Media Management: Implementierung einer Social Media Marketing Strategie, um die Markenbekanntheit eines Sportvereins zu erhöhen.
  • Marktforschung: Durchführung von empirischen Analysen zum Markt der Trendsportarten, um Kundenbedürfnisse besser verstehen zu können.
  • Produktentwicklung: Mitwirkung am Innovationsmanagement-Prozess, um neuartige Sportartikel für den Markt zu entwerfen.
  • Sport-Sponsoring: Führen von Vertragsverhandlungen mit potentiellen Sponsoren.
  • Strategisches Management: Planung eines Nachwuchsleistungs-Zentrums inklusive Strategie zur Talentförderung, um die Kaderqualität einer Sportmannschaft zu erhöhen.
  • Eventmanagement: Inszenierung von Stadionbesuchen als Events, um mehr zahlende Zuschauer zu gewinnen.
  • Sportjournalismus: Verfassen von kritischen Sport-Beiträgen auf News-Websites.
  • Point of Sale Marketing: Neuropsychologische Gestaltung von Verkaufsräumen, um den Absatz eines Fitnessgeräte-Laden zu steigern.
  • Controlling: Analyse zentraler Key Performance Indicators im Outdoorsport-Segment.
  • Sportberatung: Beratung von Sportvereinen zum Themenbereich der Digitalen Transformation.
  • Athletenmanagement: Beratung von Profisportlern zur langfristigen Karriereplanung.

 

Das Einstiegsgehalt im Sportmanagement und im Sportbusiness variiert und liegt zwischen 2.000 Euro und 3.000 Euro brutto für Berufseinsteiger. Je nach Berufserfahrung und Unternehmensgröße liegen Unterschiede vor. Wenn die Karriereleiter hochgeklettert wird steigen auch das Gehalt und mit Übernahme leitender Positionen steigen die Verdienstmöglichkeiten noch einmal.

Für das Einstiegsgehalt wichtig sind natürlich auch noch Praktika und Erfahrungen aus anderen Bereichen und mögliche Berufserfahrungen, die schon in anderen Berufen erworben wurden. Studierende steigen häufig als Trainee oder als Junior Manager ein.

Das Gehalt von Berufseinsteiger im Bereich Sportökonomie kann stark variieren. Die Summe ist abhängig von der Unternehmensgröße, der Konkurrenzsituation, der Position und dem Budget. Im Bereich Amateursport wird tendenziell weniger bezahlt als im Profi- und Leistungssport.

Als Bachelor-Absolvent können Sie direkt im Anschluss den Master of Arts in Sportmanagement an der HAM belegen. Der konsekutive Master dient der fachlichen Vertiefung zur Qualifizierung für leitende Management-Positionen im Sportbusiness und in der Sportökonomie.

Im Master Sportmanagement erlernen Sie neben fortgeschrittenen Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und des strategischen Sportmanagements insbesondere das Thema Leadership in Sportorganisationen kennen. Anschließend können Sie aus folgenden sportmanagement-spezifischen Schwerpunkten wählen: Internationale Sportevents & Großveranstaltungen, Vermarktung & Sponsoring, Digitalisierung im Sport und Sportrecht.

  • In der Spezialisierung „Internationale Sportevents & Großveranstaltungen“ werden Ihnen die Techniken des Eventmanagements im Rahmen von umfangreichen Sportveranstaltungen näher gebracht (z.B. Sicherheitsmanagement, Veranstaltungstechnik, Eventinszenierung, Eventcontrolling, Personentransport, Hospitality- und Destinationmanagement, Finanzmanagement).
  • Der Schwerpunkt „Vermarktung & Sponsoring“ hat die marktorientierte Unternehmensführung und das strategischen Marketing innerhalb von Sportorganisationen zum Gegenstand. Absolventen verfügen über tiefe Kenntnisse im Athletenmanagement, im Sponsoring, im Vereins- und Verbandsmanagement, im Sportanlagenmanagement, im Brandmanagement oder dem Sportmarketing.
  • Ein aktueller Megatrend besteht in der Digitalisierung. Durch die digitale Transformation lässt sich die Leistungsfähigkeit einer Sportorganisation drastisch erhöhen. In diesem Kontext spielen beispielsweise elektronische Kundendaten und Daten konkurrierender Sportorganisationen, die digitale Abwicklung von Ticketing-Prozessen, Online- und Mobile-Marketing, Merchandising via E-Commerce oder Influencer Marketing mithilfe von Social Media eine wichtige Rolle. „Digitalisierung im Sport“ lernen Sie in der gleichnamigen Spezialisierung.
  • Für Rechtswissenschaftler und Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht bietet sich vor allem die Vertiefung Sportrecht an. Der Schwerpunkt Sportrecht lehrt die besonderen gesetzlichen Rahmenbedingungen innerhalb der Sportbranche und in der Sportökonomie (z.B. Vertragsgestaltung, Sportarbeitsrecht, Strafrecht im Sport, Anti-Doping-Gesetz, Vermarktungsrechte)

Wo kann ich Bachelor Sportmanage­ment studieren?

Wir kommen zu Ihnen! Die Hochschule für angewandtes Management baut ihr Standortnetzwerk konsequent aus und verfügt mittlerweile über Studienzentren im gesamten DACH-Raum. Damit untermauern wir unsere Wachstumsambitionen und unser Selbstverständnis als Top-Adresse für angehende Manager. Der Bachelor Sportmanagement wird an folgenden Standorten angeboten:

Unser Hauptstandort liegt in München Ismaning. Am Campus München Ismaning erwarten Dich moderne Seminarräume mit erstklassiger Lerntechnologie, eine leckere Kantine sowie die unmittelbare Nähe zum Wirtschaftsmotor München.

Studieren im Grünen ist hier das Motto! Ein weitläufiges Campusgelände mitten in der Natur, sowie der Charme der mittelalterlichen Altstadt sind gute Gründe um am Campus Unna zu studieren.

Mit direktem Blick auf den Fernsehturm liegt der Campus Berlin in exponierte Lage im Herzen von Berlin. Hier findest Du helle Seminarräume, eine gemütliche Studentenlounge, kostenlose Parkmöglichkeiten und Grünflächen zur Erholung!

Studiere dort wo andere Urlaub machen! Mitten im Naturpark Altmühltal, unweit des fränkischen Seenlands, liegt der europaweit einzigartige Adventure Campus Treuchtlingen. Das Studienzentrum befindet sich in einem Hotelkomplex und verbindet praxisnahes Studieren mit spektakulären Naturerlebnisse im Altmühltahl!

Schaffhausen bezaubert durch seine gut erhaltene, verkehrsfreie historische Altstadt. Der Campus befindet sich in der Altstadt mit Blick auf den Rhein und ist mit Auto und Bahn gut zu erreichen. Helle und moderne Seminarräume bieten ein perfektes Lernumfeld. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Übernachtungs- und Freizeitmöglichkeiten sowie ein vielfältiges Gastronomieangebot.