INFORMATIONEN

Bachelor of Laws (LL.B.)

210 ECTS
7 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Wirtschaftsrecht studieren (Bachelor of Laws)

Studieren Sie Wirtschaftsrecht an der Hochschule für angewandtes Management! Das flexible Studienmodell, das zum Abschluss Bachelor of Laws führt, ermöglicht es Ihnen in Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend oder dual zu studieren. Der Studiengang wird im Blockmodell angeboten – das ermöglicht noch besser das Studium neben der Berufstätigkeit! Profitieren Sie von der hohen Praxisorientierung der Lerninhalte, den erstklassigen Dozenten und den namhaften Kooperationspartnern aus der Wirtschaft. Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz und stellen Sie die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft! Für den Studiengang Wirtschaftsrecht gibt es an unserer Hochschule auch ein eigenes Institut – die hemmer Law School. Weitere Infos finden Sie hier.

 

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Studiengangs Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang: Wirtschaftsrecht
Akademischer Grad: Bachelor of Laws
Studiendauer: 7 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer: 210 ECTS-Punkte
Studienmodelle: Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept: virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen im Blockmodell
Schwerpunkte / Branchenfokussierungen Steuerrecht, Unternehmensrecht, Real Estate
Studienorte: Ismaning (München)
Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016
Weiterführender Studiengang: Wirtschaftsrecht (Master of Laws)
Studiengebühren: 395,- Euro pro Monat

Erfahrungsberichte & Absolventenmeinungen

„Das Studium Wirtschaftsrecht bietet einen umfassenden beruflichen Anwendungsbereich. Das semi-virtuelle Modell an der Hochschule für angewandtes Management hat mich darin unterstützt, bereits während des Studiums berufstätig zu sein und das erlernte Wissen sofort in der Praxis anzuwenden.“
Christine Kortik, Werkstudentin bei Flottweg SE
„Die beste Hochschule für Wirtschaftsjuristen, die man sich vorstellen kann! Kompetente Dozenten und Professoren, die sehr bemüht sind, den Studenten die bestmöglichen Vorlesungen sowie Wissensvermittlung zu ermöglichen.“
Julian Kosel, Inhaber und Geschäftsführer von JSK INKASSO und JSK DETEKTEI
„Das Studium Wirtschaftsrecht vereint fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen mit umfangreichen juristischen Fachkenntnissen. Das perfekt konzipierte semi-virtuelle Studienkonzept der Hochschule lässt Studium, Beruf und Privates in idealer Art und Weise in Einklang bringen.“
Michael Fröhlich, Stellvertretender Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung der Stadt Weiden in der Oberpfalz

Was ist Wirtschaftsrecht?

Wirtschaftsrecht verbindet zwei der beliebtesten Studiengänge miteinander, nämlich Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften und fokussiert sich auf die Praxisnähe und den Einsatz der Absolventen in der Wirtschaft. Der Schwerpunkt liegt im juristischen Bereich, wobei aber auch die wirtschaftsrelevante Betriebswirtschaft und Schlüsselqualifikationen mitvermittelt werden. Nach dem Studium sind unsere Studierenden in der Lage eine fachgerechte Rechtsberatung zu geben, privatrechtlich, sowie strafrechtlich tätig zu sein. Auch mit dem allgemeinen Wirtschaftsverkehr, die Wirtschaftspolitik, dem Wirtschaftsverfassungsrecht und dem Wirtschaftsverwaltungsrecht werden sich unsere Absolventen auseinandersetzen. Das Studium bildet Dich damit zu einem Spezialisten mit juristischen Kenntnissen in Unternehmen und großen Kanzleien aus. Das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht an der Hemmer Law School verbindet das Beste aus zwei Welten: Einmal das juristisch ausgefeilte und seit 1976 in der Ausbildung von Juristen bewährte Hemmer-Konzept und die wirtschaftswissenschaftliche Kompetenz der größten privaten Hochschule in Bayern. Die Hemmer Law School bietet drei Spezialisierungen an, die den Absolventinnen und Absolventen attraktive Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt eröffnen.

Wirtschaftsrecht studieren in Ismaning (München)

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht an der Hochschule für angewandtes Management wird an unserem an unserem Standort in Ismaning (München) angeboten. Nur wenige Minuten von der Landeshauptstadt in Bayern entfernt gelegen und mit modernsten Seminarräumen ausgestattet, bietet Ihnen unser Campus beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Für die Verpflegung der Studierenden ist gesorgt und während der Präsenzphasen bieten sich in der Umgebung sehr gute Möglichkeiten für eine Übernachtung. Mehr zum Campus Ismaning finden Sie über den untenstehenden Link.

Studieninhalte und Schwerpunkte im Wirtschaftsrecht Studium

Der Bachelor in Wirtschaftsrecht umfasst sechs theoretische Studiensemester und ein Praxissemester. Hinsichtlich des Praxissemesters besteht die Möglichkeit der Anrechnung von studienbegleitenden Tätigkeiten, die in inhaltlichem Zusammenhang mit dem Bachelorstudium Wirtschaftsrecht stehen. Insgesamt müssen 210 Credit Points nach dem ECTS-System (European Credit Transfer System) gesammelt werden.

Unabhängig von der gewählten Spezialisierung sieht das Curriculum des Studienganges betriebswirtschaftliche Module sowie Module im Bereich der Schlüsselqualifikationen vor.
So absolvieren Sie im Bachelorstudium die Module „Allgemeine Betriebswirtschaft“, „Wirtschaftsmathematik und Statistik“, „Grundlagen des Rechnungswesens“, „Personal“ und „Steuerlehre“. Damit vermittelt das Studium umfangreiche wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse, die eine praxisnahe Anwendung der juristischen Fähigkeiten erlauben. Im Rahmen des Moduls „Forschungsmethoden und angewandte Statistik“ werden die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens anhand aktueller und praxisbezogener Fallgestaltungen vermittelt. Diese Kenntnisse setzen Sie anschließend mit Ihrer Bachelorarbeit um.
Die Module „Kommunikation und Präsentation“, „Teamentwicklung und Moderation“ und „Business English I und II“ vermitteln das notwendige Handwerkszeug für eine Tätigkeit als Teamplayer in international aktiven Unternehmen und großen Kanzleien.
Juristisch erfolgt eine auf die Bedürfnisse der Praxis und des Arbeitsmarkts ausgerichtete Spezialisierung auf die Bereiche „Unternehmensrecht“ oder „Steuerrecht“ oder „Real Estate“. Damit studieren Sie nicht nur graue Theorie, sondern erlernen praxisrelevante juristische Spezialkenntnisse, die sich eins zu eins in der praktischen Arbeit anwenden lassen.
Die Unternehmen des Exportweltmeisters Deutschland sind überwiegend weltweit tätig und stehen im globalen Wettbewerb. Mit der Spezialisierung Unternehmensrecht werden Kompetenzen vermittelt, um die sich daraus ergebenden rechtlichen Fragestellungen zu meistern. Die Studierenden beschäftigen sich u.a. mit Gesellschaftsrecht, dem Risiko- und Krisenmanagement, dem Umwandlungsrecht, Insolvenzrecht und dem Vertragsrecht. Weitere Studieninhalte sind Betriebswirtschaftslehre, Projektmanagement, Recht, Unternehmensführung, Handelsbilanzrecht und Bilanzierung. Weitere Details: Unternehmensrecht studieren
Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt – Immobilien in Deutschland sind als sichere Wertanlage weltweit begehrt. Mit der Spezialisierung Real Estate werden Sie zum umfassenden Experten rund um die Immobilie. Schwerpunkt-Kompetenzen sind Real Estate Management, Accounting, Taxation, Stadtentwicklung, Quartiersentwicklung, Objektfinanzierung und Projektentwicklung. Weitere Details: Real Estate studieren
Fast jeder Rechts- und Wirtschaftsbereich ist von steuerlichen Fragestellungen betroffen. Mit dieser Spezialisierung erwerben Sie eine vertiefte Kompetenz, um diese Fragestellungen zu erkennen, zu lösen und zu bewerten. Die Studierenden werden sich mit den Feldern Mikroökonomie und Makroökonomie auseinandersetzen. Erworbene Kernkompetenzen sind Steuerrecht, bürgerliches Recht, Handelsrecht, Kalkulation der Unternehmenssteuer und Steuerplanung. Weitere Details: Steuerrecht studieren
Curriculum Master Wirtschaftsrecht (LLB)

Top-Dozenten aus der Branche

„Das semi-virtuelle Modell schafft die ideale Balance zwischen selbständigen Erlernen der Theorie und Verfestigung und Umsetzung dieses Wissens mit praktischen Übungen im Rahmen der Präsenzphasen. So lernen die Studenten mehr als nur graue Theorie.“
Prof. Dr. Valentin Köppert, LL.M., Rechtsanwalt bei Kanzlei WBK - Wahlster-Bode und Köppert GbR
„Bei den Inhalten der einzelnen Lehrmodule wird die Hochschule für angewandtes Management Ihrem Namen vollumfänglich gerecht. So werden aktuelle und praxisrelevante Inhalte wie beispielsweise Mediation gelehrt.“
Dr. Josef Zintl, Geschäftsführer, Notar a.D. bei Notarkasse München
„Das Studium an der HAM ist absolut praxisorientiert und vermittelt fundeierte Kenntnisse, welche mir bei der Gründung meines Unternehmens geholfen haben und mir in meiner jetzigen Tätigkeit als Geschäftsführer einen unbezahlbaren Mehrwert bieten. Besonders die Kombination aus der juristischen und betriebswirtschaftlichen Weiterbildung, als auch die Förderung von elementaren „Soft-Skills“ hat mich absolut überzeugt.“
Oliver Wich, Gründer und Geschäftsführer bei JEM GmbH

Flexibel studieren: Wirtschaftsrecht als berufsbegleitendes Studium

Unser flexibles Studienangebot ermöglicht Ihnen ein duales Studium oder ein Teilzeitstudium. Auch können Sie bei uns ihren Abschluss berufsbegleitend erwerben. Dabei bieten wir verschiedene Lernmethoden an, z.B. virtuelle Lernmöglichkeiten, ähnlich wie bei einem Fernstudium oder Online Studium.  Präsenzveranstaltungen finden an der Hochschule statt. Das Besondere bei der Hemmer Law School ist das semi-virtuelle Studienmodell, eine Kombination von klassischem Präsenz- und Fernstudium. Über die Online-Lernplattform haben Sie Zugang auf alle Kursinhalte und können den gesamten Studieninhalt online im Selbststudium erlernen – wo und wann immer Sie wollen.

Daneben bieten wir Ihnen Präsenzphasen in unserem Studienzentraum in Ismaning bei München. Diese absolvieren Sie im Blockmodell, das sich besonders an den zeitlichen Bedürfnissen von berufstätigen Studierenden orientiert und an Freitagen und Samstagen stattfindet. Erfahrene Dozenten, sämtlich mit Praxiserfahrung und fundierter Lehrerfahrung, vermitteln Ihnen komprimiert den Stoff der einzelnen Kurse. Bei uns werden Sie nur von hochqualifizierten Professoren und Dozenten ausgebildet und unterrichtet.

Präsenzphasen geblockt am Freitag und Samstag, jeweils freitags: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr, samstags: 09:00 Uhr bis 1700 Uhr. Die Präsenztermine finden Sie hier im Detail.

Wirtschaftsrecht: Berufsfelder und Berufsaussichten

Durch ihre vernetzte Denk- und Sichtweise beherrschen Wirtschaftsjuristen die Schnittstellenproblematik von Recht und Wirtschaft, können fachkundig mit Rechtsanwälten kommunizieren und verstehen Methodik und Systematik des Rechts. Sie sind in wirtschaftsrelevanten Teilen des Rechts bewandert, insbesondere in den Bereichen Arbeits-, Vertrags-, Handels- und Gesellschaftsrecht. Deshalb haben Absolventen des Wirtschaftsrechts später sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Einsatzgebiete sind beispielsweise:

  • Wirtschaftsprüfer in Rechtsabteilungen und Unternehmen
  • Steuerberatung für selbständige Personen und Unternehmen
  • Assekuranzmanagement in Versicherungen bzw. Kredit- und Sanierungsmanagement in Banken
  • Wirtschaftsjurist
  • öffentliche Verwaltung
  • Notariat
  • Insolvenzverwalter
  • Bankenaufsicht

Welche Aufgaben übernimmt man mit einem Wirtschaftsrecht Master Studium?

Nach dem Studium warten auf den Absolventen sehr interessante Tätigkeiten. Zu den grundlegenden Aufgaben eines Wirtschaftsjuristen zählen die Betriebsorganisation, Controlling, Beratung, Wirtschaftsprüfung und Buchführung. Speziellere Tätigkeiten sind:

  • Personalmanagement
  • Vertragsgestaltung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mandantenbetreuung in Kanzleien bzw. Unternehmensberatungen
  • Insolvenzverwaltung, Schlichtung, Betreuungen
  • Risikomanagement mit gezielter Abschätzung von Risiko- und Sicherheitsaspekten
  • Governance/Compliance als interne, teils auch externe Kontroll- und Steuerungsinstanz
  • Mediation als Moderation und Vermittlung in Konfliktfällen
  • Betriebsprüfungen
  • Vertragsgestaltungen
  • Vertragsverhandlungen
  • Tarifverhandlungen

Was verdienen Wirtschaftsjuristen?

Die Verdienstmöglichkeiten als Wirtschaftsjurist variieren ebenso stark wie die denkbaren Aufgabenbereiche. Als angestellter Mitarbeiter in einem Unternehmen oder Consultant einer Kanzlei können Sie ein Gehalt zwischen 30.000 Euro und 100.000 Euro bekommen. Dies ist abhängig von Faktoren wie Berufserfahrung, Unternehmensgröße, Funktion, Alter und der Arbeitszeit. Mit einem Studium ist typischerweise auch in Unternehmen mehr Verantwortung und monatliches Einkommen verbunden.
Nach einigen Berufsjahren im Bereich Steuern oder Wirtschaftsprüfung kann das Steuerberaterexamen oder das Wirtschaftsprüferexamen absolviert werden. In der Folge ist man freiberuflich tätig und Mitglied der Steuerberaterkammer oder Wirtschaftsprüferkammer, wobei sich eine erhebliche Gehaltsspanne ergibt und bei den Verdienstmöglichkeiten keine Grenze nach oben besteht. Das Durchschnittsgehalt wird mit steigender Berufserfahrung aber über 100.000 Euro liegen.
Auch im Bereich Real Estate ergibt sich eine erhebliche Gehaltsspanne. Es bestehen letztlich keine Obergrenzen bei den Verdienstmöglichkeiten. In diesem Bereich ist typischerweise auch die Möglichkeit der unternehmerischen Selbstständigkeit.

Unsere Kooperationspartner für Bachelor Wirtschaftsrecht

Die Hochschule für angewandtes Management pflegt Kooperationen mit namhaften Unternehmen wie z.B. Jochen Schweizer, Hagebaumarkt, AutoScout24, ProSiebenSat1 oder Sky. Sie profitieren dabei von dualen Studienplätzen, Praktika, Stellenausschreibungen, praxisorientiere Lerninhalte/Fallstudien und Top-Dozenten aus der Branche.

Zulassungsvoraussetzungen für Wirtschaftsrecht (Bachelor)

Als Zulassungsvoraussetzung für Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws) gilt der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung. Diese besteht aus der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur). Auch Studieren ohne Abitur ist an der Hemmer Law School möglich.Studieren an der Hochschule für angewandtes Management mit fachgebundener/ allgemeiner Hochschulreife oder vergleichbarer beruflicher Qualifikation. Nähere Infos finden Sie in unserem FAQ oder bei der Studentenkanzlei. Auch Leistungen anrechnen lassen ist bei uns kein Problem.

Quereinstieg jederzeit möglich – bitte fragen Sie einfach nach!

Studiendauer Wirtschaftsrecht

Weiterführender Masterstudiengang in Wirtschaftsrecht

Nach einem Bachelor-Studium können Sie konsekutiv danach ein Studium zum Wirtschaftsrecht Master belegen. Damit erlangen Sie ein Expertenwissen und verbessern zudem Ihre bisherigen Fähigkeiten. Der Master of Laws ist Ihre Eintrittskarte für gehobene Positionen. Mit diesem Abschluss sind sie sehr gut gerüstet für die späteren Aufgaben und können schnell in eine Führungsposition aufsteigen. Dies macht sich dann auch im Gehalt bemerkbar. Während des Master-Studiums beschäftigen sich die Studierenden mit dem Finanzmanagement, Erfolgscontrolling und Rechnungslegung. Sie erlernen die Grundlagen der Innen- und Außenfinanzierung, der Unternehmensführung und des Personalmanagements. Überdies gehören Inhalte wie Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht und Wirtschaftsrecht ebenso zu den Schwerpunkten, wie Internetrecht, Medienrecht und internationales Vertragsmanagement. Ein wichtiger Grundpfeiler des Studiums ist der enge Praxisbezug. Unsere Studierenden erwerben während ihrer Studienzeit fundierte praxisrelevante Kompetenzen.

Darüber hinaus befähigt Sie ein Masterabschluss zur Promotion, welche mit dem Erwerb eines Doktortitels einhergeht.

Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Hochschulen anzusiedeln. Zusätzlich wurde die Hochschule für angewandtes Management mit dem Award „Top-Institut 2015/2016“ durch das Bewertungsportal Fernstudiumcheck.de ausgezeichnet.