Studienplatz sichern
Infomaterial anfordern
Studienplatz sichern
Infomaterial anfordern

DER BESTE ORT,
UM WIRTSCHAFT ZU STUDIEREN
Hochschule für angewandtes Management

DER BESTE ORT,
UM WIRTSCHAFT ZU STUDIEREN
Hochschule für angewandtes Management

„Die Wirtschaft kann man nicht lehren, man muss sie selber erleben und überleben“
-André Kostolany, US-amerikanischer Börsenexperte und Autor

Warum sollten Sie genau an der HAM Wirtschaft studieren? Wirtschaftliche Studiengänge wie Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik werden an nahezu allen Hochschulen und Universitäten angeboten.

Tipp: Wir tragen es im Namen.

Um sich von Mitbewerbern abzusetzen, reicht es im Arbeitsmarkt längst nicht mehr seine Zeit im Studium auszusitzen und bei Klausuren passable Leistung zu bringen. Arbeitgeber suchen vor allem zwei Dinge: Kompetenz und Erfahrung.

Die Hochschule für angewandtes Management bietet hier den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Die besondere Anwendungsorientierung unserer Wirtschaftsstudiengänge tragen wir nicht nur im Namen, sie steckt in der DNA unserer Lehre.

In zahlreichen Projekt- und Fallstudienmodulen arbeiten die Student*innen beispielsweise mit börsennotierten Kooperationspartnern wie AutoScout24 oder Adidas an der Entwicklung von Strategien sowie Prozess- und Organisationsmodelle für reale Geschäftsvorfälle.

Abgesehen davon, können Sie mit einem Wirtschaftsstudium nichts falsch machen: Es ist krisensicher, da Sie universell in jedem Unternehmen einsetzbar sind. Zudem werden wirtschaftswissenschaftliche Berufe wie Business Analyst, Supply Chain Manager*in, IT Manager*in oder Business Consultant in der Regel gut bezahlt.

Jetzt sind Sie dran: Suchen Sie sich den kaufmännischen Bachelor oder Master aus, der am besten zu Ihnen passt.

UNSERE WIRTSCHAFTLICHEN STUDIEN­GÄNGE

BACHELOR-STUDIENGÄNGE

BELIEBT

Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern

EXKLUSIV

Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern

MASTER-STUDIENGÄNGE

BELIEBT

Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern

BELIEBT

Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern

BELIEBT

Infomaterial anfordern
Infomaterial anfordern

TOP-KOOPERATIONS­PARTNER
AUS DER WIRTSCHAFT

Für den Fachbereich Wirtschaft konnten wir renommierte Kooperationspartner gewinnen. Dazu gehören der Einzelhandelsriese Aldi, die Fastfood-Kette McDonalds, der Herrenausstatter Hirmer, das Fintech-Unternehmen BörseGO AG und viele mehr.

Ihr Vorteil als Studierender: Unternehmens-Exkursionen, praxisnahe Fallstudien, Top-Manager als Dozenten, duale Studienplätze, Studentenjobs und Vollzeitstellen.

FAQ –
WIR BEANTWORTEN WICHTIGE FRAGEN

Ein Wirtschaftsstudium bietet Ihnen eine große Bandbreite an späteren Berufsmöglichkeiten in allen Bereichen. So können Sie beispielsweise als Führungskraft im Management, im Rechnungswesen oder im Marketing eine zukunftssichere Karriere beginnen. Ihr Vorteil: Je nach Wahl Ihres Studiengangs spezialisieren Sie sich auf bestimmte Fachgebiete und werden zum*r Expert*in. Unter anderem können Sie folgende Berufe ausüben:

  • Unternehmensberater*in
  • Controller*in
  • Handelsmanager*in
  • Wirtschaftsprüfer*in
  • Marketing-Manager*in
  • Personalreferent*in
  • Selbstständigkeit

Die Vorteile wirtschaftlicher Studiengänge liegen vor allem in der großen Themen-Vielfalt und den möglichen Berufsfeldern als Absolvent*in.
Mit einem staatlich anerkannten Abschluss schaffen Sie optimale Voraussetzungen für eine sichere und lukrative Karriere in einem Feld, das zu Ihnen passt.
Darüber hinaus erhalten Sie tiefe Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge – und somit Kenntnisse über gesellschaftlich hochrelevante Themen.

Beim Thema Gehalt ist es wichtig zu erwähnen, dass dieses je nach Branche, Lokalität und individuellem Karriereprofil variiert.
Nach einem BWL-Studium können Sie, laut StepStone, ein Durchschnittsgehalt von 40.100 Euro im Jahr erwarten.
Mit einem Masterabschluss verdienen Sie dabei, laut absolventa.de, durchschnittlich 12 Prozent mehr als mit einem Bachelorabschluss.
Als Geschäftsführer*in oder in der IT-Branche verdienen Sie deutlich mehr als Agenturpartner*innen oder Manager*innen im Pflege- und Therapiebereich (StepStone).
Als Wirtschaftsinformatiker*in können Sie mit 46.200 Euro im Jahr rechnen. Im Bereich Management verdient man durchschnittlich 42.800 Euro jährlich.
Ob man den Studienabschluss an einer Fachhochschule oder an einer Universität erlangt hat, beeinflusst das Einstiegsgehalt nur selten.

Das Bachelorstudium können Sie ohne NC (Numerus clausus) sowie ohne Abitur antreten.
Für ein Masterstudium benötigen Sie ein fachgleiches oder fachähnliches grundständiges Studium.
Persönlich sollten Sie über Eigeninitiative und Selbstdisziplin verfügen, um als Führungskraft mit gutem Beispiel vorangehen und gute Entscheidungen treffen zu können. Außerdem ist ein Mindestmaß an mathematischen und analytischen Kompetenzen nötig, um komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen.
Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen sind darüber hinaus essenzielle Soft Skills für eine Karriere in der Wirtschaft.
An der HAM können Sie ein Bachelorstudium im Fachbereich Wirtschaft in 7 Semestern abschließen (in Vollzeit).
Einen weiterführenden Masterabschluss erreichen Sie innerhalb von 3 Semestern.
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, das Studium in Teilzeit – über einen längeren Zeitraum hinweg – abzuschließen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

Matthias Schneider und sein Team

So erreichen Sie uns persönlich:

Telefon: +49 89 4535 457 – 0*
E-Mail: info@fham.de

*Erreichbar von Montag-Freitag von 9-18 Uhr