INFORMATIONEN

Bachelor of Arts (B.A.)

210 ECTS
7 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Wintersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Entrepreneurship studieren (Bachelor of Arts)

Entscheiden  Sie sich für einen Studiengang Entrepreneurship Bachelor of Arts an der Hochschule für angewandtes Management! Ein zeitlich flexibles Studienmodell ermöglicht Ihnen das Studium in Vollzeit, Teilzeit oder dual/berufsbegleitend zu studieren. Sie profitieren von hohen praxisorientierten Lerninhalten, erstklassigen Dozenten und namhaften Kooperationspartnern aus der Wirtschaft. Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz und setzen Sie Segel für eine erfolgreiche Zukunft!

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Studiengangs Entrepreneurship (Bachelor of Arts)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang: Betriebswirtschaftslehre mit Branchenfokus Entrepreneurship
Akademischer Grad: Bachelor of Arts
Studiendauer: 7 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer: 210 ECTS-Punkte
Studienmodelle: Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept: Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte / Branchenfokussierungen Unternehmensgründung, Vertrieb, Strategieentwicklung, Unternehmensfinanzierung, Wachstumsstrategien, Innovationsprozesse, Unternehmensnachfolge
Studienorte: Ismaning (München)
Qualitätssiegel: Staatliche Anerkennung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016
Weiterführender Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (Master of Art) Wirtschaftspsychologie (Master of Art)
Studiengebühren: 395,- Euro pro Monat

Erfahrungsberichte & Absolventenmeinungen

„Das semi-virtuelle Studienkonzept hat es mir ermöglicht schon während meines Studiums praktische Erfahrung zu sammeln. Ich konnte die Studieninhalte flexibel von zuhause aus verinnerlichen und sie in den Präsenzphasen vertiefen.“
Felix Heberle, CEO & CO-Founder bei matchinguu GmbH
„Der Vorteil des semi-virtuellen Studienkonzepts ist die Vereinbarkeit von Studium und das Sammeln von Berufserfahrung. Die erlernte Theorie konnte ich sofort in meinem Beruf anwenden, da sie mit hilfreichen Praxisbeispielen unterlegt wurde.“
Dr. Daniel Werth, Unternehmer bei Wilh. H. Beyerbach GmbH
Durch das semi-virtuelle Konzept der HAM konnte ich bereits während meines Studiums wichtige Praxiserfahrung sam- meln. Ich hatte dank sehr guter Professoren die Möglichkeit, eine Bachelor-Thesis zu schrei- ben, die eine Verbindung zwischen meinen Hobby und meinem Studium hergestellt hat.“
Tanja Hollinger, Gründerin und Geschäftsführerin bei Unique Leadership

Was ist Entrepreneurship?

Wer gründen will, braucht nicht nur unternehmerisches Denken und eine ausgeprägte „Gründerpersönlichkeit“, sondern auch die richtigen Führungskompetenzen. Dazu gehören Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre ebenso wie ein tiefgehendes Verständnis von Management in Unternehmen. Der Studiengang Entrepreneurship vermittelt Ihnen anhand praxisnaher Fallbeispiele genau das Wissen, das Sie zur strategischen Weiterentwicklung Ihres persönlichen und unternehmerischen Wachstumspotenzials benötigen.

Entrepreneurship in Ismaning (München) studieren

Studieren Sie Entrepreneurship an unserem Standpunkt in Ismaning, nur 7 Kilometer von der Medienmetropole München entfernt. Hier finden Sie moderne Seminarräume, perfekte Verkehrsanbindung und alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches und schönes Studium. Der Studienort für Entrepreneurship finden Sie unter folgender Adresse:

Studieninhalte und Schwerpunkte im Entrepreneurship Studium

Die Studierenden erwerben die grundlegenden betriebswirtschaftlichen Kompetenzen in den ersten Semestern, um konkrete Themen, Frage- und Problemstellungen bei Gründungen und Start-ups bearbeiten und die Herausforderungen auf diesem Gebiet beleuchten zu können. Durch intensive Unternehmenspartnerschaften und -kooperationen ist ein besonders starker Praxisbezug gegeben, der in relavanten und anwenderorientierten Modulen zum Tragen kommt.

  • BusinessPlan
  • Fallstudie Start-Up
  • Online Marketing für Start-Ups
  • Gründerteams
  • Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer
  • Rechtliche Aspekte von Unternehmensgründungen

 

Zu den Studieninhalten gehören unter anderem die folgenden Themen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsmathematik
  • Statistik
  • Business English
  • Marketing
  • Organisation
  • Rechnungswesen
  • Steuerlehre
  • Zivilrecht
  • Arbeitsrecht
  • Unternehmensrecht
  • Investition
  • Finanzierung und Controlling
In dem branchenfokussierten Studiengang Entrepreneurship werden für Sie folgende Schwerpunkte angeboten:

  • BusinessPlan
  • Fallstudie Start-Up
  • Online Marketing für Start-Ups
  • Gründerteams
  • Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer
  • Rechtliche Aspekte von Unternehmensgründungen

Top-Dozenten aus der Branche

„Hier gelingt es die Studierenden darauf vorzubereiten, Unternehmer zu werden.“
Dr. Franz Glatz, Geschäftsführer bei WERK1
„Wir wollen die neuen Unternehmer finden. Mut zur Selbständigkeit!“
Alexander Lasslop, Business Angel bei Venturate
„Bei der HAM kann ich Entrepreneurship in allen Facetten an die Studierenden weitergeben.“
Andreas Bruckschlögl, Gründer von OnePage.org und Bits & Pretzels

Flexibel studieren: Wirtschaftspsychologie als berufsbegleitendes Studium

Das flexible Studienmodell der Hochschule für angewandtes Management ermöglicht Ihnen ein berufsbegleitendes Studium inklusive des Sammelns von fachbezogener Berufserfahrung während des Studiums. Als Kombination aus virtuellem Fernstudium und klassischem Präsenzstudium, studieren Sie bequem von zu Hause aus über eine Online-Lernplattform und besuchen für 15 Tage pro Semester Ihren bevorzugten Hochschulcampus.

Das Fernstudium funktioniert nach den Prinzipien des E-Learnings, wobei multimediale Studienmaterialen als Studienunterlagen zum Einsatz kommen. Während der Präsenzphasen nehmen Sie an Vorlesungen, Seminaren und Prüfungen teil. Unterrichtet werden Sie von Dozenten und Professoren, die als ausgewiesene Branchenexperten gelten und direkt aus der Praxis stammen. Je nach Bedarf können Sie sich für ein Teilzeitstudium, berufsbegleitendes Studium oder duales Studium entscheiden.

Entrepreneurship: Berufsfelder und Berufsaussichten

Unternehmerisch agierende Menschen, „Entrepreneure“ gewinnen für die Wirtschaft zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig wird unternehmerisches Verhalten im Management als ein entscheidender Erfolgsfaktor in mittleren und großen Unternehmen angesehen. Das BWL-Studium mit Branchenfokus „Entrepreneurship“ bereitet die angehenden Führungskräfte und angehenden Unternehmer und Unternehmensgründer darauf vor. Die Berufsaussichten sind dabei ausgesprochen vielfältig. Egal ob Sie selbstständig oder in leitender Position eines Unternehmens tätig sein möchten, ob Sie eine Karriere in einem Start-Up, dem Finanzsektor, Versicherungen oder der Werbung anstreben, mit dem Studiengang Entrepreneurship bieten sich Ihnen hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten.

Welche Aufgaben übernehmen Absolventen in Entrepreneurship?

Als Absolvent ist man Experte für innovatives Management und wird mit der Entwicklung neuartiger  Strategien und Lösungen betraut, erstellt Marktanalysen und betreibt Marktforschung, hilft anderen Existenzgründern im Rahmen einer Gründerberatung  oder entwickelt ein bestehendes Produktangebot weiter.

Was verdienen Absolventen in Entrepreneurship?

Da Gehälter stark vom Unternehmen, den Noten und sonstigen Fähigkeiten des Bewerbers sowie dem allgemein schwankenden Bedarf des Arbeitsmarktes unterworfen sind, lassen sich keine konkreten Aussagen zum Verdienst nach dem Entrepreneurship Studium treffen. 2.500 – 3.300€ Brutto/Monat sind als Einstiegsgehalt realistisch zu erwarten, in Top-Positionen können die Gehälter aber auch deutlich höher liegen.

Viele Absolventen streben die Selbstständigkeit an, sind hier ohnehin keine verlässlichen Angaben möglich.

Unsere Kooperationspartner für Bachelor Entrepreneurship

Die Hochschule für angewandtes Management pflegt Kooperationen mit namenhaften Unternehmen wie z.B. Jochen Schweizer, Hagebaumarkt, AutoScout24, ProSiebenSat1 oder Sky. Sie profitieren dabei von dualen Studienplätzen, Praktika, Stellenausschreibungen, praxisorientiere Lerninhalte/Fallstudien und Top-Dozenten aus der Branche.

Zulassungsvoraussetzungen für Entrepreneurship (Bachelor)

Als Zulassungsvoraussetzung für Entrepreneurship (Bachelor of Arts) muss der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung erbracht werden, also die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur). Sie können auch ohne Abitur an der Hochschule für angewandtes Management studieren, sofern Sie über eine fachbereichsbezogene Ausbildung inklusive einschlägiger Berufserfahrung. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte Studieren ohne Abitur. Der Studiengang Entrepreneurship erfordert keinen bestimmten NC (Numerus Clausus) bei der Zulassung.

Weiterführender Masterstudiengang in Betriebswirtschaftslehre (Master?

Als Bachelor-Absolvent der Hochschule für angewandtes Management können Sie unmittelbar im Anschluss an Ihr Studium den Master Wirtschaftspsychologie belegen und damit Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiter ausbauen. Der Master of Arts liefert das notwendige Expertenwissen für leitende Positionen als Führungskraft und macht sich auch in puncto Gehalt überaus positiv bemerkbar.

Darüber hinaus befähigt Sie ein Masterabschluss zur Promotion, welche mit dem Erwerb eines Doktortitels einhergeht. Auch in diesem Bereich können wir Ihnen ein attraktives Angebot machen. In Zusammenarbeit mit unserer Partneruniversität Riga Teacher Training & Educational Management Academy (RPIVA) offerieren wir ein kooperatives Promotionsstudium zum Doktor Pädagogik (Dr. paed.), der eine ideale Ergänzung für Wirtschaftspsychologie-Absolventen darstellt und sich gezielt an Anlumnis unserer Hochschule richtet. Somit haben Sie die einmalige Chance eine dreistufige Ausbildung bestehend aus Bachelor, Master und Promotion an der Hochschule für angewandtes Management durchzuführen und den Grundstein für eine herausragende Karriere als Wirtschaftspsychologe zu legen.

Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen

Der Bachelor-Studiengang Entrepreneurship ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Hochschulen anzusiedeln. Zusätzlich wurde die Hochschule für angewandtes Management mit dem Award „Top-Institut 2015/2016“ durch das Bewertungsportal Fernstudiumcheck.de ausgezeichnet.