Betriebswirtschaft studieren

INFORMATIONEN

Master of Arts (M.A.)

90 ECTS
3 Semester
395,- Euro pro Monat

Start im Winter- und Sommersemester

Ansprechpartnerin:
Maria Mischkewitz

(089) 45 35 45 7-0
info@fham.de

Betriebswirtschaft studieren (Master of Arts)

Jetzt treffen Sie Ihre Entscheidung für eine erfolgreiche Zukunft, wenn Sie sich für das Studium Betriebswirtschaft Master of Arts an der Hochschule für angewandtes Management entschließen. Auf aktueller wissenschaftlicher Grundlage und mit Top-Praxisbezug studieren Sie im Blended Learning Format. Sie können in Vollzeit oder Teilzeit studieren. Klasse Vorteil: Sie können eine Berufstätigkeit aufnehmen oder eine bestehende Tätigkeit weiterführen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz und profitieren Sie von den Vorteilen: Erstklassige Dozenten, die aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen als Unternehmensinhaber oder Führungskräfte wissen, wovon sie reden; dual studieren und damit Arbeit und Studium optimal kombinieren; Top-Unternehmen als Kooperationspartner in Ihren Studien-Modulen; ortsunabhängig lernen, wo immer Sie einen Internetzugang haben.

Inhaltsverzeichnis

Kurzprofil des Studiengangs Betriebswirtschaft (Master of Arts)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang:Betriebswirtschaft
Akademischer Grad:Master of Arts
Studiendauer:3 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer:90 ECTS-Punkte
Studienmodelle:Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, kooperatives Studium
Studienkonzept:Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Schwerpunkte / BranchenfokussierungenInternational Management, International Accounting, Medien & Online Marketing, Human Ressource Management
Studienorte:Ismaning (München), Unna (Dortmund), Neumarkt
Qualitätssiegel:Staatliche Anerkennung, Institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat WR, Systemakkreditierung durch FIBAA, Top-Institut bei Fernstudiumcheck 2015/2016
Studiengebühren:395,- Euro pro Monat

Erfahrungsberichte & Absolventenmeinungen

„Das flexible Studienkonzept ermöglicht Studium und Beruf optimal zu vereinbaren. Hierbei begeisterte mich vor allem die persönliche und intensive Betreuung seitens der Dozenten und die praxisnahe Lehre. Die gelernten Inhalte kann ich auch heute noch in meiner Arbeit nutzen.“
Sabrina Netzer, Director Digital bei Condé Nast Verlag GmbH
„Die Dozenten, die sehr häufig eigene Unternehmen führen und so direkt aus der „Praxis“ erzählen, haben mich inspiriert, selbst den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Die selbst gehaltenen Präsentationen waren eine ausgesprochen gute Übung, die sich im Arbeitsleben täglich bezahlt macht!“
Christian Königbauer, MFJ Manufaktur GmbH
„Der Vorteil des semi-virtuellen Studienkonzepts an der Hochschule für angewandtes Management ist die Vereinbarkeit von Studium und das Sammeln von Berufserfahrung. Die erlernte Theorie, die mit hilfreichen Praxisbeispielen unterlegt wurde, konnte ich sofort in meinem Beruf anwenden.“
Dr. Daniel Werth, Unternehmer bei Wilh. H. Beyerbach GmbH

Was ist Betriebswirtschaft?

Die Fächerbandbreite in der Betriebswirtschaft ist vielfältig. Grundsätzliche mikro- und makroökonomische Spezialisierungen der allgemeinen Wirtschaftswissenschaften, wie aber auch unternehmenspezifische Fachgebiete wie das Marketing, Management im Allgemeinen, Rechnungswesen, Betrieb, Unternehmen, Analyse, Materialwirtschaft, Anlagenwirtschaft, Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft, Informationswirtschaft, Personalführung, Qualitätsmanagement, Logistik, Personalwesen, Finanzierung, Supply-Chain Management sind mögliche spätere Berufsfelder.

Studium der Betriebswirtschaft in Ismaning (München), Unna (Dortmund) und Neumarkt

Die Hochschule für angewandtes Management verfügt über Studienstandorte in ganz Deutschland. Die Gebäude entsprechen den neuesten Anforderungen an Studienumgebungen (moderne Seminarräume, Online-Bibliothek, IT-Räume, Bistro, Verpflegungsangebote, Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe). Die Standorte sind sehr gut über Straßen- und Bahninfrastruktur erreichbar. Der Master Betriebswirtschaft wird am Campus in Ismaning (bei München), in Neumarkt sowie in Unna (NRW) angeboten:

Studieninhalte und Schwerpunkte im Studium Betriebswirtschaft

Im ersten Semester befassen Sie sich mit Themen aus dem Bereich Leadership und Management. Ein besonderer Fokus liegt im gesamten Studium auf dem forschungsorientierten Arbeiten, wodurch Sie die notwendigen Kompetenzen für die Erstellung der Masterarbeit zum Ende des Studiums erwerben. Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der Studienfächer im ersten Semester des Masterstudiengangs Betriebswirtschaft:

  • Global Economics
  • Aktuelle Forschungsfragen der Wirtschaftswissenschaften
  • Leadership
  • Management der Unternehmensentwicklung
  • Anwendungsorientiertes Modul

Im zweiten Semester entscheiden Sie sich für einen Schwerpunkt bzw. eine Branchenfokussierung und spezialisieren sich so für Ihr späteres Berufsleben. Das dritte und letzte Semester steht im Zeichen der Abschlussarbeit, die einen Umfang von 24 ECTS-Punkten aufweist. Ihre Masterthesis verfassen Sie idealerweise zu einem bevorzugtem Themengebiet aus dem gewählten BWL Schwerpunkt, arbeiten dabei streng nach wissenschaftlichen Kriterien und wenden geeignete Forschungsmethoden zur Beantwortung Ihrer Forschungsfragen an.

Das betriebswirtschaftliche Studium qualifiziert im Personalwesen, in den Grundlagen der nationalen und internationalen Volkswirtschaftslehre, in der Wirtschaftsmathematik, in statistischen Methoden, aber auch in Business English, im Marketing, im Rechnungswesen, Unternehmensrecht, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuerung und Investition. Ein besonderer Augenmerk im Masterstudium liegt bei allen Fächer besonders auf strategischen Überlegungen in der Langfristbetrachtung von unternehmerischem Erfolg.
In der Spezialisierung „International Management“ geht es um das Management von Internationalisierungsvorhaben. Hierbei erwerben Sie Kompetenzen im internationalen und interkulturellen Marketing, in Markteintrittsstrategien für ausländische Märkte, in geeigneten Expansionsstrategien auf kulturfremden Terrain sowie in der interkulturellen Unternehmensführung. Im International Management sind vor allem sehr gute Fremdsprachenkenntnissen in englisch, spanisch und französisch von Vorteil. Die Internationalisierung und Globalisierung schreitet immer weiter voran, deswegen braucht die Wirtschaft gut ausgebildete Fachkräfte, die im interkulturellen Management arbeiten können. Zu den Studieninhalten zählen Global Economics, Marketingstrategien, Expasionsstrategien, internationale Unternehmensführung und internationale Investitionswirtschaft. Weitere Details: International Management studieren
Der Masterschwerpunkt „International Accounting“ beschäftigt sich mit Rechnungswesen und Rechnungslegung im internationalen Kontext. Ein besonderer Fokus liegt auf den sogenannten IFRS, den International Financial Reporting Standards. Weitere Kurse dieser Spezialisierung sind die interne Erfolgsrechnung, das strategische Controlling und der Konzernabschluss. Von Vorteil sind sehr gute Kenntnisse in Sprachen wie englisch, spanisch und französisch. Weitere Studieninhalte sind Taxation, internationales Steuerwesen, Global Economics, strategisches Controlling und immaterielles Vermögen.Weitere Details: International Accounting studieren
Diese Spezialisierung bereitet Sie auf eine Tätigkeit als Online Marketing Manager vor und vermittelt Ihnen vertiefte Kenntnisse in allen wichtigen Web-Disziplinen. Sie erlernen das strategisch ausgerichtete Online-Marketing, die Suchmaschinenoptimierung (SEO), effizientes Performance Marketing und Social Media Marketing mit Facebook, YouTube und Co. Heute ist das Internet zu einem attraktiven Markt für viele Unternehmen geworden. Diese benötigen fachkundiges Personal und Experten auf dem Gebiet Online-Marketing. Bereiche wie Performance Marketing, Affiliate Marketing, Content-Marketing E-Mail-Marketing sind wichtige Säulen bei der Online-Werbung. Weitere Studieninhalte sind Medienmanagement, Kommunikationswirtschaft, E-Commerce, E-Business, Dialog-Marketing, Crossmedia Marketing und Mobile-Marketing. Weitere Details: Medien- & Online-Marketing studieren
Der Schwerpunkt Human Ressource Management lehrt das betriebliche Personalmanagement sowie die strategische Personal- und Organisationsentwicklung. Im Curriculum sind Fächer zum strategischen Management im Personalwesen, dem Change Management, der Organisationsdiagnose und dem Leadership verankert. Human-Ressource-Manager werden in allen verschiedenen Unternehmen benötigt. Dort sind diese verantwortlich für die Personalführung, das Recruiting, die Mitarbeitermotivation, das Employer Branding und die Unternehmensentwicklung. Studieninhalte sind u.a. HR-Management, Führungstheorie, Sector Specific Studies, Change Management und Personalpolitik. Weitere Details: Human Ressource Management studieren

Top-Dozenten aus der Branche

„Wir stellen gerne Absolventen der Hochschule für angwandtes Managment ein. Hier wissen wir, dass wir Qualität bekommen!“
Marcus Kanis, Vorstand bei Dr. Müller Diamantmetall AG
„Die HAM bietet das ideale Sprungbrett für den späteren Erfolg im Beruf. Ich selber habe hier studiert und bin nun auch als Dozent wieder hier.“
Maximilian Klopsch, Director bei ProSiebenSat1
„Bei der HAM kann ich meine Berufserfahrung in allen Facetten an die Studierenden weitergeben.“
Andreas BruckschlöglAndreas Bruckschlögl, Gründer von OnePage.org und Bits & Pretzels

Flexibel studieren: Betriebswirtschaft als berufsbegleitendes Studium

Die Hochschule für angewandtes Management zeichnet sich besonders durch ihre einzigartigen Kompetenzen im Bereich E-Learning aus. Das Blended-Learning Konzept, in unserem flexiblen Studienmodell, ermöglicht in einer Art Fernstudium über eine Lehrplattform den Onlinelernvorgang. In multimedialen Inhalten in Kombination mit Präsenzveranstaltungen werden die Lerninhalte didaktisch bestens aufbereitet und mehrfach vermittelt. Der Medienmix ermöglicht so neue effektive Lernmethoden, die den Studierenden den Lernprozess erleichtern und die Lernorganisation ein Stück weit abnehmen. Die Wissensvermittlung ist flexibel und damit ortsunabhängig. Die hybriden Lerninhalte, oft in Form von Videos, Tutorials, virtuellen Vorlesungen, vertonten Skripten und ähnlichen Materialien und interaktiven Elementen mit den Dozenten und Professoren sorgen für die optimale Lernbetreuung beim berufsbegleitenden Studium.
Somit ist das Studium auch als Teilzeitstudium, duales Studium, Modulstudium aber auch als Vollzeitstudium möglich. Egal ob Sie Werkstudent, Praktikant, Berufstätiger, Auszubildender oder Weiterbildungssuchender sind, können Sie einen weiteren akademischen Abschluss erwerben.

Online Studium mit Präsenzseminaren

Betriebswirtschaft: Berufsfelder und Berufsaussichten

Die Berufsfelder für Absolventen des Masters sind vielfältig und chancenreich. Sei es als Controller, Bilanzrechner, im Marketing, in allen Managementbereichen, im Finanzwesen, in der Projektplanung bzw. Projektsteuerung, in der Unternehmensberatung, als Wirtschaftsprüfer und vieles mehr. Der Abschluss im Master sichert in allen Branchen wie z. B. in  Handelsunternehmen, in der Industrie, in der öffentlichen Verwaltung bzw. im öffentlichen Dienst, im Tourismus, im Sport, in der Automobilbranche, bei Versicherungen, in der Bau- und Immobilienbranche, wie auch in der Eventbranche und im Gesundheitswesen beste Einstiegschancen.

Welche Aufgaben übernehmen Betriebswirtschaftler?

Betriebswirte sind funktionsübergreifend in Unternehmen einsetzbar. Gerade Masterabschluss ist prädestiniert für Bereiche wie z. B. die Betriebsorganisation, das Controlling oder das Rechnungswesen, das Bilanzwesen, im Vertrieb,  im Personal oder Risikomanagement, aber auch schlussendlich in verantwortlicher Position in der Geschäftsführung. Ein Betriebswirt plant, bilanziert, kalkuliert und überwacht die Prozesse.

Was verdienen Betriebswirte?

Mit einem Masterabschluss in Betriebswirtschaft von einer Fachhochschule sind Sie sowohl wissenschaftlich als auch praktisch hervorragend für betriebliche Leitungsfunktionen ausgebildet. Der Masterabschluss wird zunehmend vom Arbeitsmarkt gefordert und entsprechend auch gehaltsmäßig stärker entlohnt als ein Bachelorabschluss. Laut einer Studie werden hier durchschnittlich 6000 Euro mehr beim Berufseinstieg gezahlt (Quelle: mba-masters.de).
Ihre Berufsfelder variieren je nach gewählter Spezialisierung. So können Sie beispielsweise als International Manager oder als Spezialist für Rechnungswesen in global operierenden Unternehmen und Konzernen Managementpositionen bekleiden. Mit dem Schwerpunkt Online-Marketing besitzen Sie das nötige Rüstzeug, um als Online-Marketing Manager oder als Fachspezialist (z.B. in den Bereichen SEO, SEA oder Social Media) erfolgreich zu agieren. Oder Sie arbeiten in mittelständischen bzw. Großunternehmen im Sektor des Personalmanagements und geben Ihren Input zu operativen und strategischen Problemstellungen des HR-Sektors.
Der Master of Arts in Betriebswirtschaft eröffnet Ihnen ferner die Aufnahme eines Promotionsstudiums zum Erwerb des Doktortitels. Auch für diesen Fall können wir Ihnen ein attraktives Programm mit einer unserer Partneruniversitäten anbieten.

Unsere Kooperationspartner für Master Betriebswirtschaft

Die Hochschule verfügt über eine Reihe an namhaften Kooperationspartnern aus der Unternehmenslandschaft in Bayern. Nachfolgend finden Sie eine beispielhafte Auswahl an Kooperationspartnern, die der Hochschule für angewandtes Management dabei helfen, den Praxistransfer zu ermöglichen. In vielen Fallstudien und Exkursionen versuchen die Dozenten praxisnah und praxisorientiert das duale Studium zu bereichern. Aus der Reihe der Kooperationspartner werden oft auch Praktika, Stellenangebote ausgeschrieben. Die Einsatzbreite für den Master in BWL geht über alle Branchen und sowohl Studienarbeiten wie auch die Abschlussarbeit kann anwendungsorientiert durch angewandte Themen der Firmen qualitativ aufgewertet werden. Oftmals gelingt so ein direkter längerfristiger Einstieg in eine Firma.

Zulassungsvoraussetzungen für Betriebswirtschaft (Master)

Der Master BWL ist konsekutiv angelegt und baut auf einem einschlägigen Bachelorabschluss mit 210 ECTS auf. Bewerber, die diese Zulassungsvoraussetzungen nicht vollumfänglich erfüllen, erhalten die Möglichkeit der formalen oder inhaltlichen Nachqualifizierung. Welche Art der Nachqualifizierung in Frage kommt, entscheidet die Prüfungskommission.

Derzeit existiert kein Numerus Clausus für den Master BWL, d.h. zur Aufnahme des Studiengangs ist kein bestimmter Notenschnitt im Erststudium erforderlich. Bei den Bewerbungen achten wir vielmehr auf das Gesamtprofil und die Motivation zum Studium. Daher spielen Ihr Motivationsschreiben und das Eingangsdatum der Bewerbung im Falle eines Auswahlverfahrens eine entscheidendere Rolle.

Welche Bewerbungsunterlagen wir von Ihnen benötigen, können Sie unserer Bewerbungscheckliste entnehmen. Eine Zulassung zum Masterstudium unter Vorbehalt ist dabei möglich, wenn Sie das Bachelorzeugnis innerhalb eines Jahres nachreichen können. Zur Online-Bewerbung gelangen Sie über https://students.fham.de/voranmeldung.aspx. Sollten Sie sich Leistungen anrechnen lassen wollen, dann besuchen sie bitte unsere Seite Anrechnung von Leistungen. Wenn Sie noch Fragen haben, dann steht Ihnen ein umfangreiches FAQ zum Studium zur Verfügung.

Weiterführender Masterstudiengang in Betriebswirtschaft

Der Master of Arts in Betriebswirtschaft befähigt Sie dazu, Leitungspositionen in der Wirtschaft zu erlangen. Ebenfalls macht sich ein Masterabschluss in Betriebswirtschaft auch bezüglich des Gehalts bemerkbar. Darüber hinaus können Sie mit einem Masterabschluss der Hochschule für angewandtes Management ein Promotionsstudium anschließen, das mit dem Erhalt des Doktortitels einhergeht.

Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen

Wie alle Studiengänge der Hochschule für angewandtes Management ist der Master BWL staatlich anerkannt und akkreditiert. Sie erwerben den akademischen Grad Master of Arts, der zur Promotion befähigt. Als nichtstaatliche Hochschule haben wir die Anerkennung vom Bayerischen Staatsministerium. Die Hochschule ist auf allen Ebenen akkreditiert. Das heißt die Hochschule ist auf System- und institutioneller Ebene akkreditiert und sichert somit auf allen Stufen die Qualität der Lehre und Forschung (gemäß Foundation for International Business Administration Accreditation FIBBA, Wissenschaftsrat). Die Hochschule erfüllt somit sämtliche Mindeststandards für das Qualitätssiegel überdurchschnittlich und führt qualitätsgesichert zu einem hochkarätigen Abschluss. Die Akkreditierungskommissionen bescheinigen der Hochschule zu jeder Begehung höchste Qualität.