Angewandte Psychologie

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Ideale Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • Kombination der Vorteile aus Fernstudium und Präsenzstudium
  • Hoher Praxisbezug durch Fallstudien
  • Effizientes E-Learning mit umfassenden Lerninhalten
  • Staatlich anerkannt, akkreditiert und ausgezeichnet
  • Namhafte Unternehmen als Kooperationspartner

Angewandte Psychologie ohne NC studieren – Bachelor of Science (B. Sc.)*

Bewerbungsfrist: 30. September

Die angewandte Psychologie bietet Ihnen eine große Vielfalt an spannenden Lernfeldern. Sie befassen sich mit Themen wie der klinischen Psychologie, Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie, Medienpsychologie oder der Beratungspsychologie.

Mit diesem ganzheitlichen Kompetenzprofil sind Sie ein attraktiver Kandidat für diverse Arbeitgeber (z.B. Wirtschaftsunternehmen, Unternehmen der Gesundheitsbranche, Bildungsinstitutionen), oder steigen in die berufliche Selbstständigkeit ein.

An der Hochschule für angewandtes Management können Sie Angewandte Psychologie ohne NC-Beschränkung in einem Mix aus Fern- und Präsenzlehre studieren – ideal für Berufstätige!

Das praxisnahe Bachelorprogramm wird am Campus in Hamburg, Wien sowie in Schaffhausen (Schweiz) angeboten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Studienplatz in diesem begehrten Fachbereich!

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Ideale Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • Kombination der Vorteile aus Fernstudium und Präsenzstudium
  • Hoher Praxisbezug durch Fallstudien
  • Effizientes E-Learning mit umfassenden Lerninhalten
  • Staatlich anerkannt, akkreditiert und ausgezeichnet
  • Namhafte Unternehmen als Kooperationspartner

Inhaltsverzeichnis

anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

Kurzprofil des Studiengangs Angewandte Psychologie (Bachelor of Science)

Der Studiengang auf einen Blick
Studiengang:Angewandte Psychologie
Akademischer Grad:Bachelor of Science
Studiendauer:7 Semester in Vollzeit
European Credit Transfer:210 ECTS-Punkte
Studienmodelle:Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend, duales Studium
Studienkonzept:Semi-virtuell (virtuelles Fernstudium mit Präsenzphasen)
Studienorte:Hamburg, Wien, Schaffhausen (Schweiz)
Qualitätssiegel:Staatliche Anerkennung, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, Systemakkreditierung durch FIBAA
Weiterführender Studiengang:Master Angewandte Psychologie
Studiengebühren395,- Euro pro Monat (am Standort Schaffhausen (Schweiz) gelten die Studiengebühren auf folgender Übersicht: Studiengebühren Schaffhausen)

Warum an der Hochschule für angewandtes Management studieren?

Fernstudium und Präsenzstudium in einem! 

Unser innovatives semi-virtuelles Studienkonzept kombiniert die Freiheiten eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums.

Hochflexibel – ideal für Berufstätige!

Nutzen Sie die Möglichkeit über ein duales bzw. berufsbegleitendes Studium parallel Berufserfahrung zu sammeln und sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt!

Staatlich anerkannt und akkreditiert!

Unsere Abschlüsse entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Damit bewegen wir uns auf dem  gleichen hohen Niveau wie staatliche Hochschulen.

Starker Praxisfokus für eine gesteigerte Handlungskompetenz!

Hochaktuelle Lerninhalte werden in einer optimalen Mischung aus Theorie und Praxis multimedial vermittelt.

Echte Branchenexperten als Dozenten!

Hochqualifizierte, aus der Praxis stammende Dozenten inklusive praxisnaher Präsenzworkshops in kleinen Lerngruppen.

Erfahrungsberichte und Absolventen-Meinungen

„Da ich bei meiner Aufnahme des Studiums schon in einem festen Anstellungsverhältnis stand war das semi-virtuelle Studienkonzept für mich ideal. Besonders gut fand ich den Workshopcharakter der Präsenzseminare und die hohe Interaktion auch während der virtuellen Phasen.“
Stefan Schewtschenko, Erfahrungsbericht StudiumStefan Schewtschenko, Geschäftsführer bei IGEL Projekt Service GmbH
„Die Ausbildung an der HAM ermöglicht einem alle Wege nach dem Studium einzuschlagen. Egal ob akademische Karriere oder ein Job in der Wirtschaft; durch das semi-virtuelle Studium werden einem alle Möglichkeiten offen gehalten. Wichtig ist es, die Zeit des Studiums zu nutzen, fleißig zu sein und Netzwerke zu knüpfen.“
Florian Offergelt, Erfahrungsbericht StudiumFlorian Offergelt, Berater bei h&z Unternehmensberatung
„Das semi-virtuelle Konzept war für mich ideal – auch wenn der Austausch mit den Mitstudenten so etwas komplizierter war (da meine Kommilitonen weit verstreut waren). Der Fokus auf die Praxis war mir sehr wichtig – dies ist eindeutig eine Stärke der HAM gegenüber einer Universität.“
Reto Stern, Erfahrungsbericht StudiumReto Stern, Leiter Programmentwicklung und Partnerschaften bei AFS Interkulturelle Programme Schweiz

Flexibel studieren: Angewandte Psychologie als berufsbegleitendes Studium

Das semi-virtuelle Studienmodell der Hochschule für angewandtes Management ist eine Kombination aus online-basiertem Fernstudium und Präsenzstudium. Dabei setzen wir ganz auf die Wirkungskraft des bewährten Blended Learning Konzeptes. Über Multisensorik und Abwechslung werden besonders nachhaltige Lerneffekte bei den Studierenden erzeugt.

Folgende Vorteile entstehen dadurch für Sie:

  • Berufserfahrung sammeln: Nutzen Sie die hohe Flexibilität und studieren Sie berufsbegleitend bzw. beginnen Sie ein duales Studium bei uns (auch in Teilzeit möglich)!
  • Effizientes Online-Studium: Studieren Sie bequem über unsere E-Learning-Plattform und nutzen Sie multimedial gestaltete Lerninhalte für optimale Lernfortschritte!
  • Interaktive Präsenzworkshop: Profitieren Sie von 15 Tagen Präsenzseminaren und lernen Sie von echten Branchenexperten aus der Praxis!
  • Gesteigerte Handlungskompetenz: Verbessern Sie ihre praktischen Fähigkeiten mithilfe einer Vielzahl an praktischen Fallstudien.

Hier bekommen Sie weiterführende Informationen zum Fernstudium mit Präsenzseminaren.

Worum geht es in der angewandten Psychologie?

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft, in deren Zentrum die Analyse, Beschreibung und Erklärung des innerpsychischen Erlebens und der nach außen gerichteten Verhaltensweisen eines Menschen stehen.  Eine große Rolle spielen externe Einflussfaktoren, die sich aus der Umwelt ergeben und interne Variablen, die im Denken des Menschen angesiedelt sind.

Um der Komplexität menschlichen Verhaltens gerecht zu werden, greift die Psychologie auf Erkenntnisse der Geisteswissenschaften, der Sozialwissenschaften und der Naturwissenschaften zurück, und gewinnt durch die Berührungspunkte zu ihren Nachbardisziplinen ein einzigartiges, interdisziplinäres Profil.

Die angewandte Psychologie stellt die Anwendung psychologischer Erkenntnisse in der Praxis in den Vordergrund. Der starke Praxisfokus und die Spezialisierung auf ausgewählte Bereich ist hierbei der Hauptunterschied zur klassischen Psychologie.

Besonders wichtige Teilbereiche der angewandten Psychologie können Sie in der nachfolgenden Aufstellung begutachten:

  • Arbeits- und Organisationspsychologie: Die Arbeits- und Organisationspsychologie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten von Menschen in Organisationen. Typische Fragestellungen haben die Personalauswahl, Mitarbeitermotivation und Entwicklung, psychisch belastende Arbeitsumstände, den Führungsstil, das Betriebsklima oder Veränderungsprozesse zum Gegenstand.
  • GesundheitspsychologieDie Erforschung und Entwicklung von Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit, zur Gesundheitsförderung sowie der Prävention von körperlichen Erkrankungen und psychischen Störungen ist Gegenstand der Gesundheitspsychologie. In diesem Kontext werden Therapiekonzepte auf die individuellen Leiden und Bedürfnisse von Menschen maßgeschneidert.
  • Klinische Psychologie:Die klinische Psychologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von psychischen Erkrankungen wie zum Beispiel Depressionen, Angststörungen, Manien Persönlichkeitsstörungen, Zwangsstörungen oder Schizophrenien. Als Psychologe können Sie Psychotherapeuten beispielsweise bei der Erstellung von Gutachten unterstützen.
  • Pädagogische PsychologieDie pädagogische Psychologie befasst sich mit allen psychologischen Aspekten rund um Erziehung, Bildung und sozialem Zusammenleben. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zur Optimierung von Erziehungsansätzen, didaktischen Konzepten und dem rücksichtsvollen und dennoch zielgerichteten Umgang mit anderen Menschen eingesetzt.
  • RechtspsychologieDie Rechtspsychologie setzt sich aus der forensischen Psychologie und der Kriminalpsychologie zusammen. In der Forensik geht es, um die Erstellung von psychologischen Gutachten für Straftäter, die unter einer psychiatrischen Störung leiden. Dagegen hat die Kriminalpsychologie ihren Kern in der Kriminalprävention und der therapeutischen Behandlung von Straftätern. Als Psychologe stehen Sie hier beratend zur Seite.

Studienverlauf und Studieninhalte im Bachelor Angewandte Psychologie

Im Bachelorstudiengang Angewandte Psychologie erwarten Sie 7 spannende und erkenntnisreiche Semester. Insgesamt umfasst das Studium 210 ECTS-Punkte (Leistungspunkte). Im fünften Semester gibt es ein Praxissemester.


Die Vermittlung der fachwissenschaftlichen psychologischen Inhalte umfasst 6 Semester, wobei das erste bis vierte Semester die Grundlagen des Faches vermittelt, das fünfte Semester ein Praxissemester ist, und im sechsten und siebten Semester der gesundheitswissenschaftliche Schwerpunkt im Zentrum steht. Das praktische Studiensemester können Sie jedoch bequem überspringen, wenn Sie berufsbegleitend studieren möchten und die nötige relevante Praxiserfahrung bereits erbracht haben.


Im Grundlagenbereich erwerben Sie die für das Studium notwendigen theoretischen sowie methodischen Kenntnisse. Im Anschluss vertiefen und erweitern Sie im 6. und 7. Semester Ihre Kenntnisse in der klinischen Psychologie oder in der Beratungspsychologie. Das Spektrum wird durch Inhalte der Forschungsmethoden und Statistik sowie berufsvorbereitende Kurse ergänzt.
Außerdem bieten wir im 6. und 7. Semester einen Wahlbereich an, der sich auf verschiedene psychologie-relevante Anwendungsfelder bezieht. Während Ihres gesamten Studiums werden Sie in ausgewählten Schlüsselqualifikationen geschult, die Ihnen instrumentale und forschungsrelevante Kompetenzen vermitteln.
Die Prüfungsarten an der Hochschule für angewandtes Management bestehen aus schriftlichen Studienarbeiten, Klausuren und Präsentationen.
Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus dem Curriculum des Bachelorstudiengangs Angewandte Psychologie:

  • Einführung in die Psychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Entwicklungspsychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Allgemeine Psychologie I (6 ECTS-Punkte)
  • Biologische Psychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Methodenlehre (6 ECTS-Punkte)
  • Schlüsselqualifikationen I: Englisch (6 ECTS-Punkte)
  • Pädagogische Psychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Allgemeine Psychologie II (6 ECTS-Punkte)
  • Sozialpsychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Statistik I (6 ECTS-Punkte)
  • Grundlagen der Klinischen Psychologie (6 ECTS-Punkte)
  • SQ II: Kommunikationskompetenz & Gesprächsführung (6 ECTS-Punkte)
  • Differentielle & Persönlichkeitspsychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Grundlagen der Diagnostik & Testtheorie (6 ECTS-Punkte)
  • Statistik II (6 ECTS-Punkte)
  • Störungsbilder der Klinischen Psychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Therapeutische Interventionen (6 ECTS-Punkte)
  • Angewandte Relaxationstechniken (6 ECTS-Punkte)
  • Angewandte Diagnostik (6 ECTS-Punkte)
  • Empirisches Projektseminar (6 ECTS-Punkte)
  • Praktisches Studiensemester (Praktikum + Bericht) (30 ECTS-Punkte)
  • Gesundheitspsychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Psychologische Gutachten (6 ECTS-Punkte)
  • Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie (6 ECTS-Punkte)
  • Vertiefungsmodul I (z.B. Klinische Psychologie, Beratungspsychologie, Interkulturelle Psychologie) (6 ECTS-Punkte)
  • Ergänzungsfach (z.B. Klinische Psychologie, Beratungspsychologie, Interkulturelle Psychologie) (6 ECTS-Punkte)
  • Vertiefungsmodul II (z.B. Klinische Psychologie, Beratungspsychologie, Interkulturelle Psychologie) (6 ECTS-Punkte)
  • Forschungsmethoden(6 ECTS-Punkte)
  • Journal Club (6 ECTS-Punkte)
  • Bachelor-Thesis (12 ECTS-Punkte)
anmeldung studium
beratungs-termin vereinbaren
infomaterial anfordern

Studienorte: Wo kann ich Angewandte Psychologie studieren?

An der Hochschule für angewandtes Management können Sie an drei verschiedenen Studienorten studieren. Unsere Studienorte befinden sich in Hamburg, Wie und Schaffhausen (Schweiz). Je nachdem welcher Campus für Sie am attraktivsten ist, können Sie dort Präsenzveranstaltungen besuchen und Ihre Prüfungen ablegen. Alle Studienzentren bieten Ihnen moderne Studienbedingungen, attraktive Sehenswürdigkeiten sowie vielfältige Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Alle Standorte, Gebäude und Seminarräume sind technisch optimal ausgestattet und bieten somit die bestmögliche Lernumgebung. Dies bedeutet Sie können Angewandte Psychologie an verschiedenen Standorten studieren:

Zielgruppe und Persönliche Voraussetzungen

Zu den persönlichen Voraussetzungen für eine Karriere in der Psychologie zählen:

  • Einfühlungsvermögen
  • Kritikfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikative Fähigkeiten
  • Seelische Belastbarkeit
  • Menschenkenntnis
  • Fähigkeit zum Zuhören
  • Interesse an den Problemen andere Menschen
  • Keine Scheu vor Statistik

Anerkennung, Akkreditierung und Auszeichnungen

Der Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Die Qualität des Abschlusses und der Hochschullehre entsprechen damit höchsten Ansprüchen und sind auf dem gleichen Niveau wie bei staatlichen Hochschulen anzusiedeln.

Zusätzlich wurde die Hochschule für angewandtes Management mit dem Award „Top-Fernstudienanbieter 2018“ durch das Bewertungsportal Fernstudiumcheck.de ausgezeichnet, was die hohe Qualität unseres Fernstudiums untermauert.

Berufsfeld Angewandte Psychologie

In welchen Unternehmen kann ich nach dem Psychologiestudium arbeiten?

  • Industrieunternehmen: z.B. als Recruiter zur Auswahl geeigneter Bewerber.
  • Private und soziale Unternehmen: z.B. aus dem Bereich der Gesundheitsbranche, der psychologischen Fachberatung, der Familienhilfe und der Prävention
  • Hilfsorganisationen: z.B. als Psychologischer Berater in der Seelsorge.
  • Unternehmens- und Personalberater: z.B. als Business Coach im Rahmen der Führungskräfteentwicklung.
  • Bildungsunternehmen: z.B. als Lehrkraft an Hochschulen und Universitäten sowie in der Forschung und der Erwachsenenbildung
  • Selbstständigkeit in eigener Praxis: z.B. als Familientherapeut/in oder Sexualtherapeut/in.
  • Wirtschaftsunternehmen in den Bereichen Werbung, Medien oder Marktforschung: z.B. als Experte für Customer Experience

Welche Aufgaben kann ich nach dem Studium Angewandte Psychologie übernehmen? 

Mit einem Fachhochschulabschluss der HAM eröffnen sich Ihnen vielfältige Berufsfelder und Tätigkeitsbereiche. Dabei stellt insbesondere der Gesundheitsbereich einen Wachstumssektor mit steigendem Bedarf an akademisch qualifizierten Mitarbeitern dar, die eine dezidierte praxisorientierte Ausbildung genossen haben. Sie können einerseits verantwortungsvolle Tätigkeiten als Unternehmensangestellter übernehmen oder als zweite Möglichkeit eine Selbständigkeit anstreben. Für Letzteres eignet sich insbesondere das Themengebiet Training, Coaching und Beratung.

Hochschulabsolventen mit einer anwendungsbezogenen psychologischen Ausbildung, wie sie an der Hochschule für angewandtes Management praktiziert wird, sind universell einsetzbar und für viele Unternehmen interessant. Die Absolventen der HAM können beispielsweise folgende Aufgaben übernehmen:

  • Personalwesen: z.B. Messung des Weiterbildungsbedarfes bestimmter Berufsgruppen inklusive der Ableitung von Maßnahmen zur Personalentwicklung, Potentialanalysen.
  • Unternehmensentwicklung: z.B. Mitarbeit beim Abbau von Widerständen im Change Management durch Einzelgespräche, Begleitung von Veränderungsprozessen.
  • Marketing: z.B. Entwicklung von werbepsychologische Maßnahmen zur Steigerung des Absatzes am Point of Sale, Markt- und Meinungsforschung.
  • Journalismus: z.B. Schreiben von Fachartikeln über Gesundheitsthemen für Medizinische Websites.
  • Forschung: z.B. Empirische Forschung zur Ursachen von Depressionen und Angststörungen.
  • Betriebliches Gesundheitswesen: Beratung der Belegschaft im Bereich Stressmanagement mit dem Ziel die Krankheitstage zu reduzieren, Patientenberatung.
  • Sportpsychologie: Psychologische Unterstützung von Profisportlern, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten.
  • Psychologische Beratung: z.B. Diagnostik von psychischen Störungen wie Bournout, ADHS oder Persönlichkeitsstörungen.
  • Business Coaching: z.B. Laufbahnplanung für talentierte Nachwuchskräfte.
  • Bildung: z.B.Durchführung von Firmenschulungen auf dem Gebiet der Mobbing-Prävention, Selbsthilfeförderung.

Wie sind die Zukunftschancen für Psychologie-Absolventen der HAM? 

Durch die Bedeutungszunahme psychologischer Fragestellungen, Beratungs- und Lösungsansätze für Beratungs- und Lösungsansätze für Wirtschaft und Industrie ist in den letzten Jahren neben den medizinisch-therapeutischen Arbeitsfeldern ein breites Spektrum an beruflichen Einsatzmöglichkeiten entstanden. In Anbetracht dieser Entwicklung, kann von einer zukunftssicheren Ausbildung ausgegangen werden. Weiterhin qualifizieren Sie sich für die Aufnahme des Masterstudiums Angewandte Psychologie an der HAM bzw. eines Masterstudiengangs in Psychologie an einer anderen Hochschule oder Universität.

Zulassungsvoraussetzungen Psychologie Bachelor of Science

Der Studiengang Angewandte Psychologie (Bachelor of Science) ist nicht zulassungsbeschränkt und kann daher ohne NC (ohne Numerus Clausus) studiert werden. An der Hochschule für angewandtes Management bekommen Sie eine Studienplatzgarantie! Abgesehen davon steht der Hochschulzugang an unserer Einrichtung auch Menschen ohne Abitur mit einschlägiger Berufserfahrung offen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Studierendenkanzlei.

Nach erfolgreichem Bachelorabschluss als Student der HAM haben Sie sehr gute Chancen auf einen Platz im weiterführenden Masterstudiengang Psychologie (M.Sc.)

Weiterführender Masterstudiengang für Psychologie-Studierende

Die HAM bietet Ihnen eine ausgezeichnete Chance direkt nach dem Bachelor einen Master in Angewandter Psychologie zu absolvieren. Der Master kann unkompliziert ohne NC studiert werden. Ein Bachelorabschluss an der HAM ermöglicht Ihnen allerdings auch an anderen Hochschulen und Universitäten ein Masterstudium zu beginnen.

Im konsekutiven Masterstudiengang Angewandte Psychologie vertiefen Sie ihre Kompetenzen auf Gebieten wie der klinischen Psychologie oder Beratungspsychologie. Mit den erworbenen Expertenkenntnissen können Sie ihre Berufschancen nochmals verbessern.

Studiengebühren und Anrechnung von Leistungen

Die Studiengebühren belaufen sich an unserer privaten Hochschule auf 395,- Euro pro Monat. Für den Betrag erhalten Sie ein hohes Maß an individueller Betreuung, eng auf die Gesundheitsbranche spezialisierte Lerninhalte sowie den Zugang zu einem modernen Online-Campus und attraktiven Hochschulräumen.

Abgerundet wird das Angebot durch persönlichen Kontakt zu Dozenten aus der Praxis sowie Verbindungen zu potentiellen Arbeitgebern aus der Gesundheitsbranche und dem Wirtschaftszweig Coaching & Beratung.

Die Kosten für das Fernstudium mit Präsenzphasen können Sie steuerlich geltend machen. Im Falle eines dualen Studiums werden die Studiengebühren in der Regel vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Ausführlichere Informationen zu den Studiengebühren und der Anerkennung von Studienleistungen bekommen Sie unter Studiengebühren.

anmeldung studium
infomaterial anfordern
beratungs-termin vereinbaren

*Das Studienangebot wird vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung durch die zuständigen Behörden angeboten. Mit dem Studienabschluss erlangen Sie keine Approbation als Psychotherapeut oder auch Schulpsychologe.